28 Zoll

Der 28-Zoller

Im Angebot sind Fahrräder 28 Zoll. Aluminium, 28 Zoll, neuer Fahrradtyp: Trekking; Geschlecht: Frauen und Männer; Radgröße in Zoll: 28; Rahmenhöhe in cm: 50/52;

Rahmenmaterial: Aluminium; Ausrüstung nach StVZo: ja. 700c ist nur eine weitere Bezeichnung für 28 Zoll.

Solltest du 26 oder 28 Zoll auswählen? Vor- und Nachteile für Sie

Als Laien hast du dich oft gefragt, welchen Einfluss es hat, ob du ein 26 Zoll Fahrrad oder ein 28 Zoll Fahrrad benutzt.

Wesentlich bedeutender für beide Baugrößen ist der geeignete Schutzumschlag und der geeignete Schläuche für die Hauptanwendungsgebiete. Worin besteht der wesentliche Nachteil? Betrachtet man die Konstruktion der Laufräder genauer, kommt man rasch zu dem Schluss, dass bei einem "kleineren" Laufrad von 26 Zoll die beiden Radspeichen dichter beieinander liegen als bei einem 28-Zoll-Rad, was uns zum ersten Nutzen eines 26-Zoll-Rades führt.

Sie sind gut ein drittes Mal standfester als ihre großen Mitbrüder, da das Speichennetz stärker interagiert als bei den großen Laufrädern. Eine 26 Zoll Felge wird dem Eigentümer mehr Spaß bereiten als ein Laufrad mit einem grösseren Druchmesser. Durch die geringere Baugröße kommen wir zu einem weiteren Vorteil: weniger Druck! Eine Maschine mit zwei 26-Zoll-Rädern wird viel einfacher sein als die mit 28-Zoll-Rädern.

Dadurch ist es einfacher zu transportieren und zu manövrieren. Daher wird den Schöpferinnen ein Rad mit kleinerem Scheibendurchmesser besonders nahegelegt. Zu den Vorteilen neben weniger Eigengewicht, Langlebigkeit und Tragekomfort kommt ein weiterer großer Pluspunkt hinzu: die hohe Erreichbarkeit. 26-Zoll-Felgen sind die weltweit am häufigsten verwendete Felgengröße für Fahrräder. Die lästige Suche nach Ersatzteilen und Wartungsarbeiten wird so auf ein Mindestmaß reduziert, denn auch Billiganbieter haben mittlerweile 24 und 26 Zoll Fahrradprodukte im Angebot.

Accessoires und der Erwerb von 28-Zoll-Rädern ist etwas komplizierter, da sie weniger sind. Dabei ist die Chance, ein 26-Zoll-Radrohr, -Hantel, -Scheibe, -Felge und -Schieber zu erhalten, äußerst günstig. Darüber hinaus ist die Montage von nicht der normalen Reifenbreite entsprechenden Bereifungen mit 28-Zoll-Reifen aufgrund des reduzierten Raums auf der Federung umständlicher.

Deshalb werden 26-Zoll-Räder auch für größere Menschen empfohlen, denn der tiefe Schwerpunkt sorgt für eine bessere Kontrolle der Fahrt, unabhängig davon, ob groß oder klein. Der Schwerpunkt liegt auf der Straße. Ein 26-Zoll-Bike bietet Ihnen mehr Möglichkeiten zu spielen, wenn Sie Ihr eigenes Fahrrad entwerfen. Aber es macht kaum einen Sinn, wenn es um Drehzahl und Rollwiderstand geht.

Hierbei kommt dem Raddurchmesser keine große Bedeutung zu. So ist ein kräftig aufgeblasener 26-Zoll-Reifen in Hanglagen ebenso nutzlos wie ein 28-Zoll-Reifen. Es gibt jedoch keinen Unterschiede zwischen den beiden Grössen für die nachfolgenden Punkte: Wenn Sie also ein agiles, aber robustes Rad wollen, das nachträglich modifiziert werden kann, empfehlen wir 26-Zoll-Räder.

Zwischen den beiden Baugrößen gibt es in Bezug auf die Einsatzbereiche kaum Unterschiede, unabhängig von der Größe: Druckluft, Mantelwert, Schläuche müssen auf den Einsatzbereich abgestimmt sein.

Mehr zum Thema