5 Boroughs of new York

Fünf Arrondissements in New York

Die Bezirke von New York City im Überblick. Der Stadtteil New York gliedert sich in fünf Bezirke, die sogenannten Boroughs. 1er janvier 1855 Brooklyn, Williamsburg und Bushwick konsolidiert. Am 1. Januar 1898 wird Queens County (einschließlich der ehemaligen Long Island City) ein Stadtteil von New York City.

Königinnen ist mit 311 Quadratkilometern die größte der fünf Gemeinden.

Boroughs/Countys< class="mw-editsection">[Quellcode bearbeiten=/span

Der Verwaltungsapparat von New York City besteht aus zwei Ebenen: New York ist in fünf Bezirke ("Bezirke") aufgeteilt, die den Bezirken ("Grafschaften") des Staates New York zugeordnet sind. Sie sind in 59 Community Districts (CD) aufgeteilt, deren Aufgabe in Chapter 69 der City of New York Charta definiert ist.

Gemeindebezirke erfüllen jedoch kaum Verwaltungsaufgaben im eigentlichen Sinn, sondern tragen vor allem zur Verbesserung der Bürgerbeteiligung bei. In jedem Gemeindebezirk gibt es einen Gemeindevorstand mit bis zu 50 Personen, die in jedem Gemeindebezirk ansässig sein müssen und vom Gemeindepräsidenten jedes Gemeindebezirks und dem örtlichen Ratsvertreter pro rata temporis ernennt werden.

Sie sind die erste Kontaktstelle für Beschwerden der Bürger und haben ein offenes Ohr für die Planung von Projekten. Die Gemeindebezirke werden durch die Zuständigkeitsbereiche anderer Gemeinden, wie z.B. der Feuer- und Polizeibezirke[1] und der Schulbezirke[2], überlagert, die nur zum Teil mit den Gemeindebezirken übereinstimmen.

Der Gemeindebezirk besteht seinerseits aus unterschiedlichen Stadtteilen, weshalb New York auch als Stadt der Nachbarschaften seinen Weg in die Fachliteratur fand. Allerdings sind die Quartiere keine festen administrativen Einheiten, sondern Namen, die sich im Lauf der Zeit für die einzelnen Quartiere entwickelt haben. Die meisten dieser Viertel gehen auf geschichtsträchtige Orte zurück, wie das heute von den niederländischen Siedlerinnen und Siedler 1661 gebaute Dorf Buschwick.

3 ] Andere lassen sich auf Immobilien-Spekulanten zurückführen, die eine wichtige Rolle bei der Entstehung des betreffenden Bezirks spielten; zum Beispiel ist der Name des Ortes nach Charles S. Brown getauft, der das Gebiet nach 1865 erwarb und dort 250 Wohnungen baute. Wohnviertel sind oft durch einen gewissen, vergleichsweise homogenen Baustil oder eine gewisse Volkszugehörigkeit gekennzeichnet.

In der nachstehenden Übersicht sind die Bevölkerungszahlen auf die Erhebung vom 11. Mai 2000 bezogen. km²Bev. ew. Die einzelnen Quartiere sind durch Einwohner verschiedener Herkunft gekennzeichnet: Queens: Kenneth T. Jackson, John B. Manbeck : The Neighborhoods of Brooklyn. The Neighborhoods of Brooklyn, New Haven, Londres 1998, S. 44. ? Kenneth T. Jackson, John B. Manbeck.

Datenbuch des Landkreises und der Stadt: 2007 Tabelle B-1, Fläche und Bevölkerung, consulté le 12 juillet 2008. Das Komitee New York County (Manhattan) war das am dichtesten besiedelte Komitat des Landes, gefolgt von Kings County (Brooklyn), Bronx County, Queens County und San Francisco, Kalifornien.

Mehr zum Thema