Antix Linux auf Festplatte Installieren

Installieren von Antix Linux auf der Festplatte

Nein, bei der Installation von AntiX. kann ein USB-Stick in wenigen Schritten übertragen oder installiert werden. auf einem USB-Stick und dann immer bei sich tragen. Möglicherweise wäre antiX Linux eine Alternative zu Ubuntu. Ab dieser Version besteht die Möglichkeit, Knoppix auf der Festplatte zu installieren.

Deutsch - antiX

anti-X ist eine schnell, schlank und leicht zu installierendes Linux-Live-CD-Distribution für Intel-AMD x86-Computer auf Basis von Debian Testing. antiX ermöglicht Benutzern die "Magie von antiX", vor allem für ältere Rechner. Die Zielsetzung von antiX ist ein schmaler, aber vollständig ausgestatteter und flexibler freier Betrieb, der sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Linux-Anwender gleichermaßen gut ist. antiX sollte auf den meisten Rechnern laufen, von älteren 64MB bis hin zu 128MB Swap-Systemen mit vorkonfiguriertem 128MB bis hin zu den neusten, leistungsfähigen Rechnern.

Für antiX wird ein Arbeitsspeicher von 128 MB RAM vorausgesetzt. Für die Installierung von antiX werden mind. 2,2 GB Festplattenspeicher vorausgesetzt. Darüber hinaus kann antiX auch als schnell startende Rettungs-CD eingesetzt werden. Derzeit ist antiX als komplette und als Basisdistribution zu haben. Wenn Sie die komplette Steuerung der Anlage wünschen, sollten Sie die Basisdistribution antiX-base verwenden. Ausgabe antiX-16, 26. Juni 2016: die am 24. Dezember 2015 erschienenen Ausgaben von'Berta Cáceres' MX-15 "Fusion" MX-15 können hier heruntergeladen werden: antiX-13.1 bugfix'Luddite' veröffentlicht.

antiX-13.1 Bugfix'Luddite' veröffentlicht. antiX-13'Luddite' veröffentlicht. antiX-13'Luddite' veröffentlicht. antiX-13'Luddite'. antiKapitalista Thessalonique 02. Juni 2013 Bitte säen Sie Torrents, sobald Sie antiX heruntergeladen haben. 32Bit: 64Bit: antiX-13.2: antiX-13.1: Andere. Der Sudo ist nicht standardmäßig eingestellt. antiX ist nicht für den Einsatz in Verbindung mit dem Programm Ultra Ultra! Für das Starten von Disketten empfiehlt sich der Einsatz des Programms Intelligenter BootManager. antiX kann auch aus einer.iso-Datei auf der Festplatte ausgelesen werden.

Antivirus MX-14: Schlank und effizient Linux Live-CD-Distribution

Die Debian-Zweigstelle betreut ältere Notizbücher und PC's, auf denen viele der aktuellen Linux-Distributionen nicht mehr zufrieden stellend ablaufen. Der Antix MX-14 stellt einen bescheidenen XFCE-Desktop dar. Die Antix 14 schaltet auf XFCE um und bewegt das Bedienfeld an den rechten Rand des Bildschirms. Bei 130 MB Speicher (ohne Anwendungen) ist Antix leicht. ist ein Debian-Release, das mit staubiger Software umgehen kann.

Zusätzlich zur normalen Antix gibt es jetzt auch die neue Edition MX-14, die als gemeinsames Projekt mit der Entwickler-Community um Mepis entwickelt wurde. Die zehn Top-Systeme für den USB-Stick - der Linux-Multiboot-Stick für jeden Zweck, die besten Power-Tricks für Mint 17 - all das und mehr findet man in der neuen 5/2014.

In der neuen Antix MX-14 ist es nicht mehr so einfach wie in den vorherigen Versionen der Verteilung und verwendet nun XFCE v4. 10 anstelle des Windowmanagers Icewm. XFCE 4.10.1 fungiert als Schreibtisch in einer außergewöhnlichen Konfiguration: Das Bedienfeld befindet sich nicht am Fuß des Bildschirms, sondern auf der linken Seite im Stile von Einheit.

Die XFCE bezeichnet diese Darstellungsform des Fensters als "Deskbar" und kann mit wenigen Mausklicks in den Balkeneinstellungen in eine vertraute horizontale Balkenform gebracht werden. Als Applikationsstarter ist das eingesetzte "Whisker Menu" bereits von Linux Mint bekannt. Abgesehen vom Web-Browser - wie bei Debian Iceweasel (Firefox) und Libre Office gewohnt - verwendet Antix XFCE für die installierten Anwendungen: Als Datei-Manager wird von XFCE verwendet, Clementine ist der installierte Musik-Player, aber auch VLC ist für Videofilme vormontiert.

Zusätzlich ist der "MX Codec Installer" für Multimedia-Codecs von http://deb-multimedia. org neu erhältlich, und für die Paket-Verwaltung bietet Synaptic einen eigenen "MX Package Installer", der die Installierung gängiger Programme erleichtert. Antivirus stützt sich auf die offizielle Debian-7-Paketquelle, sein eigenes Projektarchiv und die oben erwähnte deb-multimedia.org.

Die Livesoftware ist meist in deutscher Sprache verfügbar, das eingebaute Antix wird dann aber vollständig umgesetzt. Die Einführung der neuen MX-14 Serie wurde von einigen ärgerlichen Fehlern heimgesucht, und die im Juli 2014 hinzugefügte Fassung ist ein wichtiger Schritt, der viele Probleme behebt, wie zum Beispiel das fehlende automatische Einbinden von angeschlossenen USB-Festplatten.

Antix hält an seiner Motivierung fest, ein respektables Debian-System für alte PCs vorzuhalten. Antix wird auf der Festplatte montiert und braucht ca. 2,2 GB. Mepis hat den grafischen, deutschen Installationsassistenten eingeführt.

Mehr zum Thema