Arbor Coda

Dorn Coda

Die Coda Splitboard basiert auf dem "liegenden" Rocker-System. Der Arbor Coda Rocker wurde für Fahrer entwickelt, die höchste Ansprüche an ihre Ausrüstung stellen. Der Coda Split basiert auf einer geneigten Version unserer Rocker System Technologie, um den Haut-Schnee-Kontakt beim Klettern zu erhöhen. Da mir die Arbor Coda bei der HTO so gut gefallen hat, wollte ich etwas darüber schreiben. Die Coda ist eines der bewährtesten Modelle von Arbor.

Dorn Coda Splitboard 17-18| Splitboardblätter | Splitboard Journal

Die Coda Splitboard basiert auf dem "liegenden" Rocker-System. Die Wippe ist etwas zum Heck hin verschoben, was die Auflagefläche der Häute auf dem Boden erhöht. Rider-Level: Aufstieg: Die Coda gehört mit ihren 3,2kg zur üblichen Gewichtklasse eines Splitboard. Das Leistungsvermögen ist gut, trotz der Wippe bleibt es dank der "parabolischen" Form (umgekehrter Kurvenradius zwischen Bindungs- und Kontaktpunkten) auch im harten Terrain recht gut.

Abflug: Der Arbor Coda ist verhältnismäßig sanft, was ein Surfgefühl im Powder mit sich bringen wird. Wenn man vom Puder in die windgepresste, raue Schneide gelangt, bleibt die Schneide gut erhalten. Am Hang ist es perfekt zum Carven, die Kanten halten und das Board macht Spass. Die Coda Splitboard basiert auf dem "liegenden" Rocker-System.

Die Wippe ist etwas zum Heck hin verschoben, was die Auflagefläche der Häute auf dem Boden erhöht. Wer das surferische Handling der Coda auch im tiefsten Pulverschnee erfahren möchte, bekommt ein Split-Board mit der exrta-Portion Lift. Die Coda in Aktion: Videopräsentation von min. 1:03:

Die Coda Camber ist für Fahrer mit aggressivem, vielseitigem Fahrverhalten auf und neben der Piste geeignet.

Die Coda Camber ist für geübte Fahrer gedacht, die sich innerhalb und ausserhalb des Skigebiets zurechtgefunden haben. Die Konstruktion steht für Flexibilität. Ähnlich wie ein schweizerisches Armeemesser besticht die Coda durch ihre Vielfältigkeit, ob schmale Baumläufe, Kissenlinien, Dachrinnen oder Backcountry-Kicker.

Dieses Modell verfügt über ein Camber-System für präzise Pop- und Aggressivität. Bei der Mountain Twin Shape können Sie Ihre gesamte Schaltleistung genießen und haben zugleich das gewisse Extra an Auftrieb in flauschigem Pow. Die Thunderhead " Spitze und Schwanz " Form bieten Ihnen vielseitige Einsatzmöglichkeiten auf großen Gebirgsstrecken sowie viel Geschwindigkeit im Tiefschnee.

Die Arbors Grip Tech ermöglicht eine sehr gute Kantensteuerung auf harten Eisflächen durch eine leichte Verlängerung der Ränder unter den Füßen nach außen. Mit voller Kraft, wenn man sie benötigt, und spielerisch, wenn man sie nicht hat. ProfilKraftvoll, funkelnd und präzis -'Camber' ist ein zentraler Aspekt der Plattenkonstruktion. Die Wölbung des Brettes bewirkt eine gleichmäßige Gewichtsverteilung über die ganze Brettlänge und gewährleistet eine gleichmäßige, kontinuierliche Kantensteuerung vom Bug bis zum Heck.

Die äußeren Kontaktstellen werden mit dem Fendersystem von der Schneedecke abgehoben. Dabei werden die Ränder an den Kontaktstellen an Bug und Heck um 3° nach oben gebogen. FlexDie Coda's Medium/Stiff Flexible ist ideal für schnelles und technisch anspruchsvolles Fahren und liefert schnelles Feedback vom Board zu Ihren Sprüngen.

KonstruktionMit dem Doppelrohr II laufen zwei Bambusstützen in der Mitte des Pappelholzkerns von der Nase bis zum Schwanz. Bamboo steigert die Kraft und Kraft des Kernes für optimale Leistung im großen Gebirge. Die Deckschicht ist aus nachhaltiger Holzart und wird zu einer Asche Ply Konstruktion verarbeit. Aus der Naturholzfaser entsteht das seit 20 Jahren bekannte Muster.

Die Technik ist nicht nur gut aussehend, sie erhöht auch die Leistung, Haltbarkeit und Reaktionsfähigkeit des Boards. Mixed Glassing kombiniert Triaxial über Biax Fiberglas und erzeugt einen sehr flexiblen Flex: Pulverschnee, Hinterland, Pistenfahrzeuge, Sprünge & mehr. Der 360er Rail Side Wall umgibt das Brett durchgängig. Sorgt für ein mittleres Gleichgewicht zwischen der von einer harten Fläche erreichten Schnelligkeit und einer guten Wachsanhaftung.

Ideal für alle Ihre Kniffe auf dem ganzen Gebirge und auch im Tiefschnee. Zur energiesparenden Puderung sind die Einsätze der rückwärtigen Einfassung um x mm in Streifenrichtung verschoben.

Mehr zum Thema