Arx Pax

Aryx Pax

Die Arx Pax Demos Seine neue Richtung Mag-Lev Hoverboard Mag-Lev Hoverboard Hoverboards sind jetzt echt und nicht nur in Back To The Future. Bei Arx Pax haben wir eine Lösung mit unserer SAFE Foundation System Technologie. Das Projekt wurde letzten Monat erstmals bei Arx Pax Labs in Kalifornien vorgestellt. Möglicherweise wird auch die US-amerikanische Firma Arx Pax, die die zum Schwimmen notwendige Magnettechnik entwickelt, in das Unternehmen einsteigen. Die Logitech montre le potentiel de son logiciel Arx Pax.

Hendos 2.0: Arx Pax präsentiert neue Hoverboards

Mithilfe der Magnetfeldarchitektur (MFA) schwimmt der H -Hover: Schwimmende Motoren generieren ein magnetisches Feld und sorgen so dafür, dass das Brett in der Schwebe bleibt - aber nur über einer Metallspiegel. In der ersten Variante des Hendo-Boards wurden die schwimmenden Motoren in einer Zeile unter dem Brett angebracht. Im Gegensatz dazu heben sie sich bei Hendos 2.0 seitwärts ab wie die Rollen eines Skateboard.

Dies hat den großen Vorzug, dass der Schweber durch seine Gewichtsverschiebung das Brett wie auf einem Rollbrett vorwärts bewegen kann. Die Hover-Motoren von Arx Pax sind leistungsstärker und geräuschärmer als ihre Vorgängermodelle. Die Batterie sollte auch eine längere Lebensdauer haben. Vor einem Jahr wurde das erste Hendoboard von den Entwicklern Jill und Greg Henderson vorgestellt.

In der Platine befinden sich Hochtemperatursupraleiter, die mit Flüssigstickstoff abgekühlt sind. Die Platine schwimmt auf einem Sockel mit integrierten Permanentmagneten. Die Protagonistin Marty McFly schwimmt auf einem Brett wie diesem.

Ausführliche Informationen zum neuen Hendo Schwebeboard von Arx Pax

Das Skateboard -Symbol Hawk durfte den Prototype vor einiger Zeit testen und gab den EntwicklerInnen stumpfes Echo. Waehrend der Protoyp fuer Tony Hawk enger war als der normale Hendos 1.0, ist der Hendos 2.0 jetzt viel breit. Doch Tony Hawks Flug auf dem Schwebeboard war wahrscheinlich auch gut für das Unternehmen als Werbung:

Das Unternehmen Arx Pax hat die Weiterentwicklung seines Schwebebretts durch den Einsatz von Kickstartern finanziert. Doch wie Marty McFly durch das Terrain oder über normale Strassen gleitet, wird kein zukünftiger Eigentümer eines Schwebebretts dieser Bauart: Die im Rahmen des Projektes verwendete Magnetic Field Architecture (MFA) Technologie arbeitet nur auf einer Kupferplattform.

Aber auch Skateparke, die als besondere Attraktivität Schwebebretter bieten, sind durchaus vorstellbar. Das Unternehmen betrachtet weitere Anwendungsmöglichkeiten der patentrechtlich geschützten Technik - zum Beispiel für die Magnetschwebebahn oder als Antriebe für Kleinsatelliten im Weltraum.

Mehr zum Thema