Atlas Atlas

Der Atlas Atlas

Nützliche Informationen zur Zollabwicklung mit dem Zollsystem ATLAS und unserer Zollsoftware Advantage Customs. Die ATLAS ist ein Experiment am Large Hadron Collider (LHC) des CERN in Genf. Ein unglücklicher Atlas! Eine Welt. Ein kleiner Atlas der Siedlungsnamen Deutschlands.

Ein Atlas der Gemeinsamkeiten: Orte der Gemeinschaft.

mw-headline" id="Mythos">Mythos="mw-editsection-bracket">[Edit | | | | Quellcode bearbeiten]>

Der Atlas (altgriechisch ????? Átlas, von der Wurzel des Wortes ??? wie in ?????? tl?nai) ist in der griechischen Legende ein Titangehäuse, das das Gewölbe des Himmels am äußersten westlichen Ende der damals berühmten Erde trug. Es ist also auch die Verkörperung des Atlas-Gebirges. Abhängig von den sich manchmal überschneidenden oder widersprechenden Ursprüngen hatte Atlas mehrere Frauen und hatte mit ihnen mehrere Nachkommen, meistens Töchter: mit Hesperis: mit Pleiern (auch Aithra[6] genannt): mit unbekannten Göttinnen:

Herakles sollte in seinem 11. Werk für Eurystheus die Goldäpfel der Hisperiden ankaufen. Letzterer übergab den Äpfelbaum den Hasperiden, den Atlastöchtern. Sie wuchsen am Abhang des Atlas-Gebirges und wurden von dem 100-köpfigen Drache Ladon beschützt. Herakles begegnete Atlas auf seiner Reise und erläuterte, dass Atlas angeboten habe, die Apfel für Herakles zu sammeln, um ihm den Krieg gegen den verdächtigen Drache zu ersparen.

Herakles sollte unterdessen Atlas ersetzen, während er das Firmament trug. Die Heldin dankte ihm und belastete ihn mit der Himmelskugel, während die Titanen die Goldäpfel bekamen. Von seiner neuen Befreiung betrunken, wollte Atlas sie persönlich zu uns mitbringen. Herakles stimmte dem ebenfalls zu, beauftragte aber Atlas, die Ladung für einen kurzen Zeitraum wieder zu nehmen, so dass er seinen Mantel umstellen konnte, um ein solches Stoffkissen zwischen den beiden Seiten zu errichten.

Der Atlas hat ihm diesen Service erfüllt; Herakles hingegen machte sich mit der Ausbeute auf. Atlas war zunächst in der bildende Künste vor allem als Carrier vertreten und hat als Atlas sowohl eine tragende als auch eine schmückende Rolle in der Baukunst übernommen. Atlas von Konrad Wernicke: Atlas Nr. 2 In: Paulys Réalencyclopädie der klassischen Altenstumswissenschaft (RE).

href="DE/Themen/Dutys/ATLAS/ATLAS-Publikationen/Merkblaetter/merkblaetter_node.html;jsessionid=13C4926EDB4D022A14A3FEB686ACA9E7.live4672" title="Faltblätter für Teilnehmer">Merkblätter

Die aktuelle Version der Codeliste können Sie hier einsehen. Die folgende Übersicht enthält die für den ATLAS-IT-Prozess relevanten Formblätter und Formblätter inklusive Beteiligung und Zertifizierungen. BMF-Verordnungen zum ATLAS-IT-Verfahren sind in diesem Zusammenhang zu sehen. Weitere ATLAS-Publikationen, unter anderem für den EZT-Online Shop, sind hier zu sehen.

Mehr zum Thema