Beliebte Skatermarken

Populäre Skater-Marken

Populäre Artikel für Skatemarken. auf Aggressive Skates, die heute bei vielen Skatern sehr beliebt sind. Aufgrund ihrer lässigen Mode generieren Skatermarken vor allem im Frühjahr Umsätze. Das beliebte Skater Label ist bekannt für seine gute Qualität. Seitdem hat sich Volcom neben anderen Marken wie Carhartt zu einer der beliebtesten Skatermarken weltweit entwickelt.

Funktionelle Übergangsjacke, wärmende Winterjacke und dazu passend Outdoor-Jacken für Ihr neues Erlebnis!

Funktionelle Übergangsjacke, wärmende Winterjacke und dazu passend Outdoor-Jacken für Ihr neues Erlebnis! Sie suchen eine bequeme Schlittschuhjacke oder eine Schuljacke? Aus bekannten Markennamen wie Emerica, Alpinestars, Brixton, Santa Cruz, Altamon, Gefallen, Polen und ES. Beispielsweise gibt es die Polar Jacket Jacket Outpost oder die Emerica Jacket Dawbber.

Schwarzes Jackett, braunes Jackett, blaues Jackett, rotes Jackett - die Wahl wird bei dieser großen Kollektion sicherlich schwierig sein. Außerdem in verschiedenen Grössen, von XS bis XL, in verschiedenen Formen und Ausprägungen. Ob Schlittschuhläufer, Skateboardfahrer, Roamer, Abenteuerlustige, Wanderer - hier finden alle die richtige Sakko!

Schlagermacher: Achtung im Alter der Ablenkung - Derek Thompson

Treffermacher ist ein Werk über die mit großem Vorsprung wichtigste Devise in der netzwerkbasierten Geschäftswelt des XXI Jahrhunderts: die Beachtung der Menschen. Mit vielen spannenden Beiträgen erforscht Derek Thompson die Hintergründe dieser Devise - in Film, Ton, Bild und Gestaltung. Von Bill Haleys "Rock um die Uhr " bis hin zu dessen Veröffentlichung auf Twitter hat Thompson nichts weniger als eine Popularitätsgeschichte geschrieben.

Ein unverzichtbares Kunstwerk für alle Artisten, Produktgestalter, Vermarkter, Kommunikationsprofis und Firmen - ein Leitfaden für Sie.

Quicksilver und Billabong:

Surf und Skater Marken verschmelzen

Mit der australischen Fashion-Marke und Billabong sowie dem kalifornischen Konkurrenten Quiksilver verschmelzen zwei Grössen aus der Surf-, Skate- und Snowboardszene. Quiksilver und Billabong bündeln ihre Kräfte. Die Grundsatzvereinbarung ist bereits getroffen und der Preis für das Unternehmen Billabong in Australien wird voraussichtlich rund 315 Mio. US-Dollar (gut 260 Mio. Euro) ausmachen.

Zusammen würden die in der Surf-, Skate- und Snowboardszene bekannten Brands es in über 630 Shops in 28 Länder ausweiten. Dahinter steht die Investmentgesellschaft Oaktree Capital, die bereits 19% an Billabong besitzt. Im Jahr 2016 durchlief Quiksilver das Konkursverfahren und änderte anschließend seinen Namen in BOARDRIDER.

Mehr zum Thema