Board zum Fahren

Brett zu reiten

Dies ist, was Sie über das Schwebeboardfahren wissen sollten. Wo kann man diese Dinger hinfahren? Sie begehen ein weiteres Verbrechen: Fahren ohne Führerschein. Einige neuere E-Boards haben Bluetooth-Lautsprecher eingebaut, so dass Sie während der Fahrt Musik hören können. So fahren Sie ein Schwebeboard oder Selbstausgleichsbrett?

Schwebeboardfahren erlernen - mit Videos und Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Zuerst muss das Schwebeboard eingeschaltet werden, damit die Elektroniken das Instrument auswuchten. Unerfahrene Autofahrer sollten sich beim Aufstieg am besten an einem Treppengeländer, einer Wand oder einem Gefährten festhalten. Den stärksten Fuss zuerst auf das Schwebebrett stellen. Setzen Sie den Fuss auf das äussere Dritte des Schwebebretts, um so weit wie möglich auf dem Brett zu sein.

Eine breite Standfläche ermöglicht die Balancierung am Anfang. Versuchen Sie nun, das Board in eine feste und horizontale Lage zu versetzen. Hier gilt es, das Board so gerade zu gestalten, dass es sich nicht vorwärts oder rückwärts bewegen kann. Wenn Sie sich recht wohl fühlen, wird der zweite Fuss auf die andere Lauffläche gezogen.

Beachten Sie, dass der kräftige Fuss während des Aufstiegs in einer horizontalen Stellung bleiben muss. Sie befinden sich nun auf dem Schwebeboard. Versuchen Sie, die selbe Stellung für eine Weile zu behalten, um Steuerung und Geborgenheit zu haben. Der Schwerpunkt des Körpers verschiebt sich leicht nach vorn. Die Waage bleibt von selbst im Gleichgewicht.

Das Hauptproblem ist, wirklich gerade auf dem Brett zu sein. Manche Karten geben eine akustische Anzeige, wenn man sich zu weit nach vorn beugt und die automatische Kompensation nicht mehr gewährleistet ist. Beim Abbremsen wird der Schwerpunkt der Karosserie leicht nach hinten verschoben. Wenn Sie Ihren Rücken in einer leicht geneigten Position nach unten bewegen, fährt das Instrument von selbst nach unten.

Probieren Sie es, bis Sie sich geborgen fühlen. Nach dem Erlernen der Geradeausfahrt geht es in die Bögen. Die Last auf den Füßen ist ausschlaggebend für die richtige Kurvenfahrt. Ein Linksabbiegen erfolgt durch mehr Gewicht auf dem rechten Fuss. Andererseits wird der rechte Fuss für eine Rechtsdrehung höher ausgelastet.

Ein Turn arbeitet wie eine Kurve. Im Uhrzeigersinn wird der rechte Fuss nach vorn und der linke Fuss nach hinten aufgeladen. Legen Sie Ihr Körpergewicht auf den kräftigen Fuss und senken Sie den anderen Fuss sorgfältig nach rückwärts. Dann können Sie mit dem kräftigeren Fuss abtauchen. Geh immer nach unten.

Diejenigen, die im Freien trainieren, sollten auf einer flachen Oberfläche fahren. Ungleichmäßigkeiten machen das Fahren besonders am Start schwer. Vermeiden Sie das Fahren auf nasser Fahrbahn, da das Brett auf ihnen verrutschen kann. Die Erstbegehung und das Gleichgewicht sind für die meisten Schwebeboardfahrer besonders mühsam. Wenn der Fuss auf das Brett gestellt wird, startet das Brett.

Jetzt können Sie in Frieden hochklettern und das Gleichgewicht aufrechterhalten. Der Schwebebalken spricht auf geringste Fussbewegungen und Gewichtsverlagerung an. Der eigene Schwerpunktschwerpunkt ist für die Bewegung auf jedem Board gleich wichtig. Wer auf die Beine kommt, ist wendiger und kann besser auf die Bewegung des Brettes eingehen.

Wer auf der Suche nach geeigneten Schwebebrettern ist, sollte sich den Schwebeboardtest ansehen.

Mehr zum Thema