Burton Skibrille

Skibrille Burton

Die Smith Damen Showcase OTG Skibrille, Thundercompo, S. Anon entwickelt Snowboard- und Skibrille, Helme und Zubehör mit zukunftsweisendem Design, Stil und technischen Standards. Die Skibrille schützt Ihre Augen vor gefährlichen Strahlen und Schneeblindheit. Strümpfe mit Burton Boys Logo, Monument Heather. Alles über den Sportshop Mannlicher, Handschuhe, Skisocken, Sonnenbrille und Skibrille.

Ihre Snowboardbrille kann auch als Skibrille verwendet werden!

Skibrille und Snowboardbrillenführer - Die richtige Brille für Sie!

Sie bieten Ihnen Sonnen- und Schneeschutz, aber auch Äste, die bei einem Umweg durch den Regenwald zu Ihrem Schicksal werden können. Zusätzlich zu einem farblich abgestimmten Gestell und einem Gesichtspolster, das Ihr Gesichtsfeld vor Abdrücken bewahrt, gibt es eine große Anzahl von Brillen. Zum sekundenschnellen Entfernen der Gläser gibt es auch Ausführungen mit Schnellverschluß.

Zur Minimierung des Unfallrisikos sollten Sie die Skibrille wählen, die am besten zu Ihnen passt. Vorzüge einer Skibrille: Wozu benötige ich eine Skibrille? Die Skibrille schützen Ihre Haut vor gefährlicher Strahlung und Schnee. Die Skibrille verhindert die Bildung von Tränen und sorgt für frische Augenluft durch die Lüftungsschlitze.

Mit einer solchen Vielfalt an unterschiedlichen Brillen ist für jedes Wetter etwas dabei. Sie können also mit nur einer einzigen Schutzbrille unter vielen unterschiedlichen Umständen reiten. Wechselobjektive - Einige Marken, einschließlich Anon und Electric, verfügen über Wechselobjektive, die Ihnen einen uneingeschränkten Einblick in alle Sichtverhältnisse ermöglichen.

Sie können Ihre Schutzbrille in wenigen Sekunden an die jeweilige Wetterlage anpass. Brillentauglich - Wer eine Schutzbrille trägt, muss nicht auf die vielen Vorzüge der Ski- und Snowboard-Brillen zurückgreifen. Produzenten wie Oakley oder Atomic haben Snowboard-Brillen für Sie zum Brillenträger. Nicht alle Brillen sind gleich.

Wenn es um die Linsen Ihrer Snowboardbrillen geht, gibt es einige Besonderheiten, die Sie bei Ihrer Auswahl berücksichtigen sollten. Eine davon ist die Brillenform. Man unterscheidet kugelförmige und runde Scheiben. Sie sind sowohl waagerecht als auch senkrecht gewölbt und können so die Blendung mindern. Es schafft auch mehr Raum zwischen Ihrem Gesichtsausdruck und der Brillenfassung.

Sie sind nur waagerecht gewölbt und senkrecht abgeflacht. Zylindergläser sind in der Regel etwas billiger als Kugelgläser. Der Lichttransmission einer Schutzbrille kommt eine große Bedeutung zu, da sie den Gegensatz und das, was man beim Fahren sieht, mitbestimmt. Durch die Farbgebung der Linsen und deren Technik, z.B. gespiegelte Linsen, wird die Lichttransmission der Sonnenbrille induziert.

Deshalb gibt es für jedes Klima eine Brille. Bei dunklen, verspiegelten Gläsern ist die Lichttransmission in der Regel gering, während bei helleren Gläsern die Lichttransmission hoch ist. Lichttransmission (VLT) ist ein universelles Mass zur Bestimmung der Durchlässigkeit. Brillen mit geringerer Lichttransmission (3%-18%) - Bei gutem Klima und viel Sonne sind diese Brille die beste Lösung.

Damit die hellen Strahlen der Sonne Sie nicht blende. Objektive mit höherer Lichttransmission (44-100%) - Bestens geeignet bei schlechtem Wetter, Schneefall, Nebel und Scheinwerfer. Die Linsen sind lichtdurchlässig und können teilweise den Kontrast erhöhen, so dass Sie bei schlechtem Wetter genug sehen können, um den Tag zu geniessen.

Die folgende Übersicht zeigt, welche Lichttransmission für die unterschiedlichen Gegebenheiten geeignet ist: Normalerweise wirkt das bei jedem Wetter, ist aber nicht so gut wie eine spezielle Brillenfassung. Die Brillenhersteller und Schneesportfirmen haben darüber nachgedacht und Multifunktionsgläser mitentwickelt.

Als zweite Möglichkeit können je nach Sonnenstand fotochromatische oder Transitions Objektive gewählt werden, die sich den Lichtverhältnissen anpaßt. Wer jedoch eine Schutzbrille wünscht, die alle denkbaren Wetterbedingungen erfüllt, sollte sich für eine Schutzbrille mit austauschbarem System entscheiden. Zahlreiche Hersteller von Brillengläsern führen inzwischen Brillen mit Wechselgläsern, so dass Sie die Linsen an die Wetterbedingungen angepasst werden können.

Gespiegelte Brillengläser - bei gespiegelten Snowboardbrillen wird durch die Außenbeschichtung mehr Sonneneinstrahlung zurückgeworfen und somit die unangenehme Blendung durch Sonneneinstrahlung reduziert. Mit Spiegelgläsern sind Blue Bird Tage kein Thema. Fotochromatische Brillengläser - ob es nun supersonnige Tage oder Himmelswolken sind, mit einer fotochromatischen Brillenfassung sind Sie auf der sicheren Seite, ohne dass Sie Ihre Sonnenbrille abnehmen müssen, um sie zu tauschen.

Diese Objektive sind selbstfärbend und verändern die Lichttransmission je nach Lichtverhältnissen. Dank dieser Technik können diese Brille unter nahezu allen Umständen eingesetzt werden. Die von Oakley entworfene Brille ist Ihr perfekter Begleiter, wenn es um perfektes Sehen und höchste Kontraste geht. Die Verglasung bremst das Sonnenlicht wie ein Sprung in die einzelnen Farbtöne und intensiviert nur die für die jeweilige Witterung notwendigen Farbtöne.

Diese Linsen können aus gewissen Blickwinkeln die Blendung mindern. Heute sind nahezu alle Ski- und Snowboardbrille mit 100% UV-Schutz ausgerüstet. Ihre Brille ist mit einer 5-fach Antibeschlagbeschichtung und Everclear-Technologie ausgerüstet, die sich nicht von der Linseninnenseite abwischen lässt. auf den Linsen. Bei den meisten Schutzbrillen haben Sie die Moeglichkeit, die Brille durch Systemwechsel an die herrschenden Witterungsbedingungen am Gebirge anzugleichen.

Durch ein austauschbares System können Sie problemlos Linsen mit einer anderen Lichttransmission (VLT) verwenden und bei Sonnenschein, Schneefall und Bewölkung weiter zerkleinern. Man unterscheidet drei verschiedene Systeme: Die Skibrille sollte nicht von der Nose abrutschen, aber auch nicht zu eng auf dem Köpfchen aufliegen. Zur Vermeidung unangenehmer Druckpunkte im Gesichtsbereich ist der Gestellrahmen in der Regel mit einem Spezialschaumstoff unterlegt.

Oversize-Passform: Um das Vergnügen eines riesigen Sichtfeldes zu erfahren, gibt es Frames in Oversize-Passform. Der grössere Bügel ist normalerweise besser für Herren gedacht, aber Sie sollten prüfen, ob die Skibrille mit Ihrem Motorradhelm zurechtkommt. Kleine Passform: Für Damen und Kleinkinder mit schmalerem Gesicht ist es in der Regel empfehlenswert, einen kleinen Brillenrahmen zu wählen, damit die Gläser gut sitzen und dichten.

Hier ist der Unterschied zwischen dem Nasensteg und der Schutzbrille kleiner. Um Ihre Skibrille optimal an Ihre individuellen Kopfgrößen und -formen anzupassen, können Sie die Gurtlänge mit der Schließe anpassen. Außerdem gibt es Gurte, die Sie mit einem Verschluß zum leichteren Anlegen über einen Hut oder Schutzhelm schließen können.

Das Gestell ist in der Regel aus einem biegsamen und widerstandsfähigen Plastik, das auch bei niedrigen Außentemperaturen seine Gestalt beibehält. Es ist sehr darauf zu achten, dass der Bügel so bequem wie möglich auf dem Kopf sitzt, da man die Brillen bis zu acht Std. am Hang auftragen kann. Dabei gibt es große, mittelgroße und kleine Brillenfassungen.

Eine zu kleine Fassung kann zu Druckspuren führen, eine zu große Fassung kann nicht das gesamte Gesichtsfeld bedecken. Sie sollten darauf achten, dass der Bildausschnitt die passende Grösse hat, sonst könnte Ihr Blickfeld zu eingeschränkt sein. Sie sind sich über die Wahl Ihrer Skibrille völlig einig? Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass die Gläser nicht gleich beschlagen.

Dieses Belüftungssystem besteht in der Regel aus Schaumstoff- oder Kunststoffeinlagen, die an der Ober- und Unterkante der Brillen befestigt sind, um den Luftdurchsatz zu sichern. Achten Sie bei der Auswahl der Brille darauf, dass der Schutzhelm dieses Belüftungssystem nicht umhüllt. Andernfalls kann der Luftfluss verstopft sein und die Gläser können noch beschlagen.

Achten Sie bei der Auswahl des Gestells darauf, was Sie normalerweise beim Skifahren oder Snowboarding mitbringen. Wenn Sie eine Schutzbrille oder einen Schutzhelm verwenden, sollte Ihre Snowboardbrillen damit tragbar sein. Zur Überprüfung der Helmverträglichkeit ist es zunächst einmal notwendig, dass der Blendrahmen nicht zu groß oder zu eng ist.

Ein zu großer Blendrahmen für den Einbau eines Helmes ist bei den übergroßen Blendrahmen üblich. Das hat zur Folge, dass der Skihelm die Skibrille auf die Schnauze presst, was sehr rasch unerfreulich wird. Es ist auch wichtig, dass Sie überlegen, wie Sie die Skibrille mit Ihrem Schutzhelm tragen.

Wenn Sie Ihr Brilleband über Ihrem Schutzhelm haben, ist es natürlich von Bedeutung, dass das Armband um Ihren Schutzhelm liegt. Features wie Silikon am Brilleband oder ein Brilleclip am Sturzhelm verhindern ein Abrutschen der Brillen. Wenn Sie sich entscheiden, das Brilleband unter dem Schutzhelm zu verwenden, ist es besonders hilfreich, dass unter dem Schutzhelm genügend Raum für dieses Armband vorhanden ist.

Wer Helm und Brillen vom selben Anbieter kauft, kann sehr wahrscheinlich davon ausgehen, dass Helm und Brillen miteinander zurechtkommen. Bei Brillenträgern ist es natürlich von Bedeutung, dass die Skibrille über eine herkömmliche Schutzbrille paßt. Normalerweise funktioniert das besser, wenn der Rand etwas grösser ist. Hier ist genug Raum für Ihre Brillen.

Zahlreiche Hersteller weisen in den Gebrauchseigenschaften der Skibrille darauf hin, ob sie für das Überbrille tragbar ist (OTG - Over The Glass). Achten Sie darauf, dass die Helme, Snowboardbrillen und Normalbrillen zueinander passen, da Sie sicher nicht am Pistenanfang sitzen wollen, nur um zu sehen, dass der Skihelm zittert, die Snowboardbrillen zu fest sind oder Sie nichts sehen können, weil Ihre Normalbrillen nicht unter Ihre Skibrille passen.

Ösen - um Abdrücke zu vermeiden, wählen Sie einen etwas grösseren Brillenrahmen. Deine Brillen rutschen von der Nasenspitze - das Anziehen des Brillenbandes bewirkt einiges. Abdrücke vom Gestell - wählen Sie einen grösseren Gestellrahmen oder lösen Sie das Band an Ihrer Brillenfassung.

Druckpunkt an der Wurzel der Nase - versuchen Sie, das Band so anzuziehen, dass die Gläser etwas mehr sind. Unglücklicherweise sind diese Funktionalitäten nicht günstig und normalerweise kosten Brillen mit diesen Merkmalen wesentlich mehr als Vergleichsbrillen ohne diese Vorzüge. Deshalb sollten Sie mit Ihrer Schutzbrille sehr vorsichtig sein und die folgenden Hinweise beachten:

Nässe auf der Linseninnenseite sollte nur durch sorgfältiges Abtupfen oder einfaches Trocknen entfernt werden, da sonst die Haare der Antibeschlag-Beschichtung zersetzt werden.

Mehr zum Thema