Carver Skateboards Shop

Skateboard-Shop für Carver

Startseite Online Shop Komplettboards Carver Skateboards. Die Carver Skateboards Germany hat noch keine Bewertungen erhalten. Carver Boards sind die Lösung! Diese Boards können bei MDCN Distribution in Hamburg bestellt werden. Skateboards CARVER - Bringen Sie das Meer und die Wellen ein wenig näher!

Skateboard-Archiv - Koru - Surfen

Die Carver Swallow 29" war eines unserer ersten Carver Bretter und zählt immer noch zu unseren Lieblingsbrettern. Die " Swallow 29 " gibt ein sehr lockeres Gefühl und sorgt für superschnelles Beschleunigen. Aufgrund des kurzen Radstandes kann das Brett auch leicht in die Fläche geschoben werden. Die Carver Swallow 29" kann wahlweise mit C7- oder CX-Lkw ausgestattet werden.

Das Setup mit der C7-Achse ist für komfortableres Fahren besser geeignet als der CX für Trick und Eiskunstlauf. Tipp: Trotz der kurzen Länge des Brettes kann die Carver Swallow auch als kompakter Longboard-Ersatz für die Carver eingesetzt werden. Auch bei den CX-Achsen kann das Brett ganz einfach und sehr ruhig über das Standbein geschoben werden und fährt dank der großen Roundhouse-Räder sehr leicht.

Den Flow von Carver Skateboards sur Victoria spüren. Er hat die Gestalt eines Ei oder eines früheren Einzelflossenbrettes und inspiriert Retro-Fans. Die abgerundete, schlanke Kontur mit schmalen Schwanz gibt dem hinteren Fuss auch bei engen Kurven genügend sicheren Stand. Die Karte kann sowohl mit der C7-Achse als auch mit der CX-Achse bewegt werden.

Das reibungslose Handling der C7-Achse passt aus unserer Perspektive am besten zum Board-Design. Die Eierklopfer können leicht durch extrem feste Kurven geschoben und gezogen werden. Angefangen hat alles 1995 in Kalifornien, als Greg Falk und Neil Carver, die Begründer von Carver Skateboards, mit der Optimierung von Skateboard-Achsen antraten.

Man versuchte, das für das Surfen übliche Gefühl auf das Scateboard zu bringen. Schlittschuhlaufen war natürlich schon immer eine Art Transfer des Wellenreitens auf die Strasse, aber die Differenzen waren frappierend. Beide ärgerten sich besonders über das Fahrverhalten herkömmlicher Skate-Achsen beim Schieben und Gymnastizieren. Die charakteristischen Knickungen der Achse bei einem starken Lenkeinschlag hatten nichts von dem glatten Surf-Stil.

Zudem war es fast unmöglich, mit einem Rollbrett echte Geschwindigkeit aufzubringen. Man begann, herkömmliche Maschinen immer weicher zu gestalten. Aus diesem Grund haben sie begonnen, eigene Radachsen zu entwickeln, bei denen die Vorderachse mehr Mobilität als die Hinterachse hat. Es gibt heute reife Craver-Achsen für verschiedene Skate-Stile, von der C7-Achse für superleichtes Schieben und Fahren bis zum CX-Truck für Skating, der mit einem Bugstrahlruder Shortboard mithalten kann.

Der fliegende Manta von Carveron Viteo.

Mehr zum Thema