Ccix

Kcix

Die erste Schnittstelle und Verifikations-IP für CCIX (Coherent Interconnect for Accelerators) wird eingeführt. Finden Sie das perfekte ccix Archivfoto. Jncipit prologus libri octaui. Beide FPGAs enthalten Xilinx-Transceiver, die elektrisch mit CCIX kompatibel sind. Cinétique Abstrae-Tbe-Reaktionskinetik der Dimerisierung bestimmter polyhalogenierter Allene mit der allgemeinen Formel tbe CI,C=C=CCIX.

Hardwareschnittstelle

AMD, ARM, IBM, Qualcomm, Xilink, Huawei und Melanox legen einen einheitlichen Maßstab für die kohärente Cache-Verbindung zwischen Prozessor und Spezialbeschleuniger im CCIX-Konsortium fest. Anstelle von immer mehr ähnlichen Prozessorkernen setzen Datenzentren vermehrt Hybridsysteme ein, bei denen spezielle Rechner als Beschleunigung oder besonders leistungsfähige Datenverarbeitungseinheiten fungieren. In der Praxis wird PCIExpress als Schnittstelle zwischen CPU und Accelerator eingesetzt, da PCie bereits flächendeckend installiert ist.

Das CCIX-Konsortium will nun für kohärente Cache-Verbindungen eine neue, besonders schnelle und latenzarme Verbindung einrichten. Es ist kein Zufall, dass die Mitgliederliste - AMD, ARM, IBM, Qualcomm, Xilink, Huawei und Melanox - an drei Orten mit der der HSA Foundation for heterogene Systemarchitektur übereinstimmt. Auch Intel und Neuseeland fehlt es vorhersehbar: Intel als Serverprimus bereitet mit Omni Path und QPI eine eigene Suppe zu und hat mit Altera sofort einen FPGA-Spezialisten integriert.

Die Nvidia GmbH und IBM arbeiten mit CAPI und NVLINK zusammen: Bei AMDs SuperTransport gab es auch eine Steckkartenversion mit HTX, Torrenza war in Planung, Intel wollte den Front-Sidebus eröffnen und eine Kohärenzerweiterung für PCIe mit Geneos erstellen.

CCIX: Eine Verbindung für alle

Die CCIX Arbeitsgemeinschaft entwickelt den kohärenten Verbund für Accelerators (CCIX), eine kohärente Cache-Verbindung, die es mehreren Chip's ermöglicht, mit hohen Geschwindigkeiten und geringen Latenzzeiten in einem einzigen Rechner zu arbeiten. Die Arbeitsgemeinschaft besteht aus AMD, ARM, Huawei, IBM, Melanox, Qulcomm und Zilinx. Der CCIX ist für Rechenzentren konzipiert, in denen neben CPUs auch Grafikprozessoren und Netzwerk-Controller oder Acceleratoren wie ASICs und FPGAs zum Einsatz kommen.

Für die Anbindung von Rechnern verfügt Intel über einen eigenen QPI (Quick Path Interconnect), für mehrere Bausteine auf einem Gehäuse - wie z.B. Xeon und FPGA - ist die Embedded Multi Die Interconnect Bridge eine Möglichkeit. Zusätzlich können die einzelnen Intel Server Mainboards über Omni Path (Silicon Photon Photonics) mit anderen Geräten kommuniziert werden; die Sockelknights Landing unterstützt dieses Vorgehen.

Die IBM stellt die Anbindung von CPUs über das CAPI (Coherent Accelerator Processor Interface) her und bietet eine Anbindung für Tesla-Karten wie die P100 mit NV-Link, und die Allianz von AMD, ARM, Huawei, IBM, Melanox, QUALCOMM undX.... Ältere Konzepte wie AMDs Torrenza oder Intels Generator waren noch nicht etabliert, obwohl die Grundidee - Beschleunigung über Interconnect oder Link zu verbinden - fast gleich war und unter anderem von Cray, Fujitsu Siemens, IBM und Sun unterstützt wurde.

Mehr zum Thema