Chris Cole Sponsors

Sponsoren von Chris Cole

Der Boardsponsor Scott Decenzo wechselt von Plan-B zu Powell Skateboards. Cole, DC, und Camp Woodward, sowie weitere Sponsoren), während DC jedem Kind einen Chris Cole S, einen vom Skater selbst inspirierten Schuh, zur Verfügung stellt. Informationen darüber, wie Sie Sponsor werden können, finden Sie in der Übersicht der Sponsoringprogramme. Cristopher Stewart, Christopher Thorpe-dixon, Christopher Will. Sultans Trail International, Stacy Cole.

Skateboarden: Ethnografie einer städtischen Übung - Christian Peters

Die Beziehung zwischen Skateboard fahren und der City war schon immer ambivalent. Die Skateboardfahrer werden als architektonischer, sozialer und symbolischer Ort bezeichnet, sind aber auch immer wieder Repressionsversuchen unterworfen. Aber warum ist die Beziehung zwischen Skateboarden und der City so mühsam? Welchen Stellenwert hat der Stadtraum für die Ausübung des Skateboardens?

Ist Skateboarden auch für die City relevant? Wo lernen Skateboardfahrer ihre komplizierten Manöver? Ist Skateboarden wirklich so wichtig, wie einige kritische Artikel in der Zeitung vermuten lassen? Basierend auf mehr als sechs Jahren Feldarbeit gibt die Untersuchung Einblick in die Entstehung des Skateboardens in Köln. Dr. phil. Christian Peters ist Geograf und Sportwissenschaftler.

Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Sportgeographie, Weltraumforschung, sportliche Bewegungskultur und Stadtplanung.

Chrysanthemen

Der gebürtige Amerikaner Chris Cole (geboren am 11. April 1982 in Stateville, North Carolina) ist ein professioneller Skateboarder (Stance: Regular). Bekannt wurde Cole in der Skateboard-Szene durch den Skateboard-Film "Dying to Live" von Zero-Skateboards aus dem Jahr 2002. Cole wurde nach weiteren Videoauftritten wie "New Blood" oder "Hotwax" als "Gap Killer" mit hervorragenden Leistungen bewertet.

Darunter Thunder Trucks, Null Skateboards, Spitfire Wheels, DC Footwear und seit dem 1. Juli 2011 offizielle DC Shoes. Tolle Ergebnisse: 2004 - Cole und das Zero-Team siegen " Drescher King of The Road " 2005 - Cole und das Zero-Team siegen " Drescher King of The Road " 2005 - Der Schlussteil des Zero-Videos " New Blood ".

Förderer gratuliert dem Freistaat zu schnell

"Eine schöne Handbewegung des Sponsors - aber unglücklicherweise etwas zu zeitig. Doch um die WM am Sonnabend zu begehen, hätten die beiden Dortmunder (in Hannover) und Schalker (gegen Braunschweig) ihre Partien nicht gewonnen. Auch der richtige Wortlaut steht bei uns schon bereit.... Die 35-jährige Filipina besiegte den Amerikaner Chris Algieri am Sonntagabend in Macau mit 119:103, 119:103 und 120:102 Zählern.

Unter 64 Profikämpfen hat er 57, 38 davon durch K.o. gewonnen und fünf verloren. "Alexander Wurz und seine beiden Mitstreiter Stephane Sarrazin (FRA) und Mike Conway (GBR) haben im Samstagsrennen der World Endurance Car Championship einen Saisonsieg errungen. Im Hybrid-Toyota setzte sich das Team gegen zwei 919er durch.

Die Marken-Kollegen Sebastien Buemi (SUI) und Anthony Davidson (GBR) haben sich den Meistertitel trotz Platz elftplatziert. In der Nacht vor und nach dem Treffen in Bastia gab das franzoesische Bundesinnenministerium bekannt, dass zehn Polizisten und 34 Gendarmerieoffiziere in der Nacht zuvor bei Zusammenstoessen verwundet wurden.

Mit dem AFC Wanderpokal auf den Malediven feierten die palästinensischen Spieler am vergangenen Wochenende einen historisch bedeutsamen Tag. Die zweite Halbzeitmeisterin gewann am Sonnabend in San Luis mit 1:0 (0:0) gegen den Lieblingsverein des Vereins, der die erste Hälfte der Saison gewonnen hatte, und wird in der Copa Sudamericana gesetzt.

Die 35-jährige Kanadierin besiegte den US-Amerikaner Chris Arreola am Sonnabend in Las Vegas durch einen K.o. in der sechsten Qualifikationsrunde. Stiverne war der zweite Erfolg im zweiten Profi-Kampf. Der Klub aus einem kleinen Bretonendorf mit fast 7.200 Bewohnern gewann im Finale des Vereins vor 80.000 Besuchern in Paris mit 2:0 gegen Rennes.

Der " Vizemeister " sicherte sich den Sieg am Sonntagabend mit 2:0 gegen den SC Olhanense. Zum vierten Mal gewann die University of Connecticut am vergangenen Wochenende die US College Basketballmeisterschaft (NCAA). Die Oxford Acht gewann das sechzigste Boat Race der beiden britischen Elite-Universitäten gegen Cambridge an der Themse in London.

In verregneten Zeiten siegte Oxford mit elf Schiffslängen vor ihm. Der Surfer Cole Clisby geniesst den Abend beim Surfen in Kalifornien. Das Weltcuprennen der Alpinskifahrer in Garmisch-Partenkirchen wurde am Samstag ausfallen. Sara Takanashi aus Japan (254,5 Punkte) unterstrich ihre Überlegenheit mit ihrem fünften Erfolg im sechsten Springreiten, sie gewann den Weltcup vor der Deutsche Carina Vogt (240,7) und der Russen Irina Awwwakumova (224,1).

Der Panamerikaner besiegte vor 19.467 Besuchern in der Kombank Arena das Endspiel gegen Serbien am Sonntagabend in Belgrad mit 22:20 (13:11). Hengste im Calgary World Cup nur auf Platz zwölf Das Österreichische Paar Christina Hengster/Viola Kleiser hat am Sonnabend (Ortszeit) in Calgary beim Weltcup der Frauen den zwölften Platz nicht überschritten.

Der für den (heutigen) Sonnabend im Kampf gegen Allererheiligen vorgesehene Auftakt wurde jedoch wegen einer Belastung des WM-Teilnehmers im Jahr 2002 ausfallen. Frédéric van Lierde hat den Eisenmann auf Hawaii errungen. In der Österreichischen Baseball-Meisterschaft haben die Vienna Wanderers am vergangenen Wochenende ihren Meistertitel errungen. Auf der ATP-Tour 2010 hat die Rechtshänderin elf Mal das Turnier für sich entscheiden können Der Sommer-Grand-Prix der Hinzenbacher Schispringer wurde am Sonntagabend ausfallen.

Ex-Tour de France-Sieger Bradley Wiggins hat am vergangenen Wochenende die Tour durch Großbritannien in seiner Heimatregion für sich entschieden. Im Sprint holte Mark Cavendish, der seinen dritten Etappensieg feiern konnte, den Titel auf der 88,8 Kilometer langen letzten Etappe in London. Nahezu alle ÖSV-Kombinierer sprangen am Sonntagabend von der 192 Meter langen Europa-Brücke in Tirol ab.

Zum dritten Mal bestand Christoph Bieler die Tapferkeitsprüfung, Skispringer Stefan Krafts gab sein Debüt. In Pietermaritzburg (Südafrika) gewann der Europa-Champion am Sonntagabend die Silbermedaille, er musste sich nur dem australischen Paul van der Poeg geschlagen geben. 2. Diego Lopez wird auch im Match gegen Athletic Bilbao am kommenden Wochenende zwischen den beiden Spielern sein.

Mit Raimund Baumschlager (Skoda Fabia) gewann die Weizer Stadtrallye frühzeitig und sicherte sich zum 11. Mal den Landesmeistertitel. Die Oberösterreicherin siegte in der Styria vor Hermann Neubauer und Gerwald Grössing, sein Hauptwettbewerber Beppo Harrach war nicht dabei. Das chinesische Bo Qui hat keine Zeit, den Blick über Barcelona im Endspiel vom 10-Meter-Turm aus zu geniessen.

In Solna hat er in der harten Endrunde am Samstag gegen Norwegen zwei Elfmeter von Trine Rönning (29.) und Lösveig Gülbranden (61.) erzielt und damit einen großen Anteil am wohlverdienten 1:0 (0:0) Triumph gegen den deutschen Rekordweltmeister von 1995 - Thomas Lurz dominierte die Open Water Wettbewerbe bei den Schwimmweltmeisterschaften in Barcelona.

Nach 4:47,27,0 Std. konnte der 33-Jährige sein erstes Lauf über 25 Kilometer mit 0,4 sec. vor dem belgischen Brian Ryckeman am Sonnabend gewinnen und sich damit seinen 12. Der 14-jährige Thai wurde am Sonntagabend im Alter von 14 Jahren der jüngste Gewinner eines profitablen Golfturniers. Die 27-Jährige brauchte 77 Anschläge auf dem Par 71-Kurs am Sonntags.

Jordan Spieth ist der jüngste PGA Tour-Sieger seit 82 Jahren und gewann das John Deere Golf Turnier in Silvis, Illinois im Alter von 19, 11 Monate und 17 Tage. Im fünften Playoff-Loch schlug er David Hearn (CAN) und Verteidiger Zach Johnson (USA). Mit 94% hatte Rask die höchste Fang-Quote im vergangenen NHL-Playoff und schaffte es mit drei Ausfällen gegen Black Hawks aus Chicago mit 2-4 ins Endspiel.

Die letzten österreichischen Repräsentanten bei den Beachvolleyball-Weltmeisterschaften in Jablonki waren Clemens und Alexander Horst. Team-Olympiasieger Nick Skelton hat den Grossen Preis bei den CHIOs in Aachen zum vierten Mal errungen. Die Britin gewann am Sonntagabend am Big-Star das mit einer Millionen Dollar dotierte erste Springen und gewann 330.000 Dollar.

Spitzenfavorit Andreas Raelert gewann am Samstag den Ironman Austria in Klagenfurt in 7:59:51h. Nach 3,8 Kilometern Schwimmstrecke, 180 Kilometern Radstrecke und 42,195 Kilometern Laufstrecke siegte der Deutscher vor seinem Mitstreiter Maik Twelsiek (8:11:36) und dem Slowenen David Plese als Sieger. Der viermalige Olympiasieger aus London lag in 27,98 Minuten hinter Rachel Bootsma, die in 27,68 Minuten einen US-Rekord aufstellen konnte.

Die Tirolerin, die zwei der letzten drei Weltmeisterschaften der nicht-olympischen Sportart gewinnen konnte, holte sich am vergangenen Wochenende mit einem Erfolg gegen die Slowenin Miha Halzer ihre erste EM-Goldmedaille. Unter den Damen siegte Jenny Rissveds aus Schweden. Bei den DTM Masters hat der Brite Gary Paffett den vierten Durchgang errungen.

Die Mercedes-Pilotin siegte auf dem Lausitzring vor Mike Rockenfeller (Audi) und Christian Vietoris (Mercedes). Die Kärntner Überraschungsmannschaft musste sich am vergangenen Wochenende gegen die Polen Grzegorz Fijalek/Mariusz Prudel mit 0:2 (-18,-16) geschlagen geben. SCR Altach gab am Sonnabend die Ernennung von Alexander Pöllhuber bekannt.

Das Handballteam von Hongkong feiert den dritten Meistertitel (2003,2012,2013) in der Vereinsgeschichte! Zum fünften Mal haben Chinas Badmintonspieler die Mannschafts-Weltmeisterschaft en suite errungen. Der Rekordmeister (neun Titel) der seit 1989 stattfindenden Mixed World Championship besiegte Südkorea am Samstag im Endspiel in Kuala Lumpur mit 3:0. Die Titelverteidigerin siegte im letzten Spiel der Saison beim 2:0 beim F.C. Pacos und wurde damit zum 27. der Siegerin.

Vize-Meister Benfica, der in der vergangenen Woche in Porto mit 1:2 unterlag, verwies Moreirense mit 1:3 auf die Plätze und erlitt vier Tage nach der 1:2-Niederlage gegen Chelsea im Endspiel der Europa League eine weitere Niederlage. Die Chinesin hat neun Monaten nach ihrem Londoner Triumph das Endspiel gegen ihre Landsmännin Liu Shiwen mit 4:2 gewonnen für China war es der zwanzigste Weltmeistertitel im Dameneinzel.

Dem Hulk Hogan auf der Spur: Der Pol Jerzy Janowizc reißt in Rom nach dem Erfolg über Jo-Wilfried Tsonga sein T-Shirt ab. Der 20-Jährige aus Salzburg holte sich die Silbermedaille in der Kategorie bis 68kg. Im Endspiel gegen die Türke Seyda Burucu entschied sich die Jury nach einem 0:0 für ihre Gegenspielerin.

Im Giro d'Italia übernahm der italienische Winzer Nibali am Sonnabend die Spitze. Der Snooker Genie schlug Barry Hawkins im Endspiel und verteidigt seinen Titel vom letzten Jahr. Kentucky Derby gewann Jockey Joel Rosario mit seinem Sohn Orb. Die Favoritin konnte sich am Sonnabend (Ortszeit) vor 151. 616 Zuschauer auf der Strecke von Churchill Downs in Louisville/Kentucky mit einem deutlichen Abstand von zweieinhalb Metern durchsetzen.

Bei der World Challenge der Athleten in Kingston/Jamaika gewann Tyson Homosexuell die 100 Meter in brillanten 9,86 Minuten. Damit hat sich der 30-jährige Amerikaner am Sonnabend (Ortszeit) an die Weltspitze gesetzt. Weltrekordhalter und Lokalmatador Usain Bolt wollte die 200 Meter eigentlich fahren, hatte aber wegen einer kleinen Oberschenkelbelastung abgebrochen.

Doch die Australierin blieb nicht stehen und holte die Ballantine's Championships in Seoul. Dem US-Jungen, der durch sein kniendes, so genanntes Te Bowing zum Sponsor-Magneten geworden ist, steht eine ungewisse Zeit bevor. Sieger wurde der kenianische Robert Kipkorir Kwambai in 2:09:21 vor seinem Mitstreiter Evans Kiprop Cheruiyot (2:09:57).

VfL Wolfsburg (Bild) steht zum ersten Mal im Endspiel der Women's Champions League. Wolfsburg steht im Endspiel am Samstag, 24. Juni, in London dem amtierenden Olympiasieger Olympique Lyon gegenüber. Nach einem 3:0-Sieg im französischem Duett mit Juvisy Essonne siegte Lyon ebenfalls mit 6:1 im Auswärtsspiel. Der Lokalmatador Riccardo Zoidl hat am Samstag das Radrennen in Welser Stadtteil Kirschblüten über 171,6 Kilometern für sich entschieden.

Die 25-Jährige aus dem Gourmet-Fine Racing Team siegte nach einem 60 Kilometer langem Solo-Lauf kurz vor dem bevorstehenden Spielfeld, das von dem tschechischen Alois Kankovsky und Zotil's Teamkollegen Jan Sokol anführt wurde. Die US-Amerikaner Brandt Snedeker und Engel Cabrera aus Argentinien gehen am kommenden Wochenende als Spitzenreiter bei den Golf Masters in Augusta/Georgien in die Endrunde.

Auf dem Par 72 Platz des Golfclubs Augustas spielten die beiden am Sonnabend eine 69er Runde, die nach 54 Löchern mit je 209 Schlägen führte. Den zweiten Saisonsieg holte sich am kommenden Wochenende das schweizerische Konsortium Alinghis. Zum ersten Mal seit 2008 sind die Handballerinnen der Hypo Niederösterreich im Endspiel eines europaweiten Wettbewerbs.

Nach dem 32:32-Unentschieden im ersten Spiel gegen den thüringischen Meister ging der ÖHB-Club am Sonnabend in der heimischen Stadt mit 24:22 (11:10) in die zweite Etappe des Pokalsiegerturniers. Der Malaysier Chen Yun Ting feiert seinen Erfolg in der Einkampfmeisterschaft gegen den Singapurer Ronald Low. Für das Endspiel der Curlingweltmeisterschaften der Männer in Victoria am Sonnabend (Ortszeit) qualifizierten sich die Mannschaften aus Schweden und dem Gastgeberland Kanada.

Auroras Encore hat den legendären Grands National auf der Rennstrecke von Aintree bei Liverpool errungen. Im berüchtigt über 7,141 Meter langen Hindernislauf kam der 11-jährige Welpe zu einem souveränen Triumph und brachte Trainer Sue Smith und Jockey Ryan Mania ihren ersten großen nationalen Siegeszug.

Es war der achte Erfolg für Aurora's Encore. Die Kanadier gewannen mit 8:0, der kolumbianische Nairo Quintana siegte bei der 53. Baskenland-Tour in Beasain am Samstages. Im letzten Zeitfahren über 24 Kilometer kam der Movistar-Profi auf den zweiten Platz 17 Minuten hinter dem australischen Tony Martin und siegte insgesamt vor dem australischen Richie Porter und seinem Mitstreiter und bisherigen Gesamtführenden Sergio Luis Henao (beide Sky).

Die NBA Meisterin feiert ihren 26-sten Erfolg in Folge. Der Henker " verlor im vergangenen Jahr den Meistertitel an Chad Dawson. Der 31-Jährige hat bei den US-Hallenmeisterschaften in Albuquerque am Sonnabend fast schon verspielt den neuen Weltrekord von 5,02 Metern überschritten. Im Biathlon World Cup in Oslo hat Martin Fourcade seinen Vorsprung weiter ausbauen können.

Im 12,5 Kilometer langen Verfolgungslauf sicherte sich der Brite den Sieg vor dem Norwegischen Tarjei Bö und dem Russischen Alexander Loginow und konnte damit den zwanzigsten Weltcup-Sieg seiner Laufbahn feiern. Der Polizeibeamte benutzte Traenengas. Bei den Weltmeisterschaften im heimischen Sheffield im Mai wird der Brite die Titelverteidigung anstreben.

Der schottische Rugbyspieler Matthew Scott und Kelly Brown feierten ihren Siegtreffer. Der erst 89-jährige Fauja Singh, der seitdem neun Marathons absolviert hatte, rannte am Sonntagabend "nur" die zehn Kilometer lange Strecke in Hongkong. Der in London wohnende Indianer überquerte mit seinem safrangelben Baum und langem Graubart nach einer knappen halben Stunde die Ziellinie.

Die Amerikanerin besiegte den US -Open-Sieger Webb Simpson und begegnete am Sonntag Abend dem englischen Ian Poulter, der gegen Steve Stricker das beste Ende für sich hatte.

Mehr zum Thema