Cyclocross

Zyklocross

Sie fuhren ihre Rennen im Sommer auf der Straße, im Winter im Gelände auf einem Cyclocross-Rennrad. Auf dieser Seite soll ein Einblick in den Cyclocross-Sport gegeben werden. Cyclocross-Fahrradrotorprodukte wie Kettenblätter, Leistungsklassen, Kurbeln, Gruppen, Unterlenker und Zubehör. Das Cyclocrossgebiet ist für uns eine besondere Herzensangelegenheit! Alle diese Räder sind mit Scheibenbremsen und den typischen Cyclocross-Reifen ausgestattet.

Cyclocross, Gravel Bike und Crossbiking

Bei Nässe und Schmutz wollen Sie nicht mehr auf dem Straßenrad sitzen, aber für ein MTB ist der Weg zur Arbeitsstätte zu lang? Gibt es einen Zyklocrosser in der Saison? Nachfolgend werden die Bezeichnungen Cyclocross, Gravel Bikes und Cruiser erläutert. Radcross - eine echte Herausforderung für MTB und Rad?

Das Cyclocross Bike (CX) ähnelt mit seinen 28 inch Rädern, der Geometrie des Rahmens und dem Doppelgetriebe ganz wesentlich einem Rennmotorrad - auch ein Fahrwerk mangelt es. Neben diesen charakteristischen Eigenschaften eines Rennrads werden viele weitere Merkmale eines Mountainbike kombiniert. Cyclocross-Räder sind hauptsächlich mit Scheibenbremse und wesentlich breiterer Profilbereifung (33-35mm) ausgerüste.

Allerdings können die Breitreifen leicht durch Rennreifen ersetzt werden, was besonders für Sommerfahrten von Interesse ist. Cyclocross verbindet das Wendigkeitsgefühl und die Steifheit eines Rennrades mit dem Grip und der einstellbaren Bremskraft eines Bikes. Der Cyclocross ist durch diese Verbindung ein interessanter Alleskönner.

Der Cyclocross zeichnet sich durch seine herausragenden Vorzüge aus. Dadurch kann auch eine hohe Geschwindigkeit wie bei einem Rennmotorrad erzielt werden. Bei Steilabfahrten und in kurvenreichem Terrain ist das Fahrverhalten und der Griff durch die breite Bereifung vergleichbar mit dem eines Bikes. Die meisten Cyclocross-Rahmen bestehen aus einem Werkstoff-Aluminiumrahmen.

Im Vergleich zu einem Carbon-Rennrad ist es daher widerstandsfähiger und weniger sturzanfällig. Alles in allem hat das Cyclocross ein niedrigeres Eigengewicht als ein Aluminium-Mountainbike und kann daher besser über ein Geländehindernis getragen werden. Das Schaltseil ist innen eingebaut (bereits bei Cyclocross-Bikes des Einsteigerpreissegments), so dass bei Cross-Country-Rennen kein Staub und kein Staub in den Gestell eindringt.

Für diejenigen, die im Sommer und Sommer auf Schotterpisten und bei sportlicher Fahrt auf asphaltierten Wegen auf der Straße sind, gehört die Wahl zwischen Rennmotorrad und MTB der Vergangenheit an. Besonders einfach ist der Wechsel vom Straßenrad zum Cyclocross. Die Langlaufrennen (meist eine 2,5 - 3,5 km lange Strecke mit Feld-, Wald-, Weide- und Straßenabschnitten, bei denen sich schnellere und technischere Abschnitte ablösen und einige Hürden zu überwinden sind) sind heute ausschliesslich Cyclocross-Räder.

Wenn Sie einen Ciclocrosser für den Rennsport verwenden wollen, müssen Sie eventuell andere Räder auf die bestehenden Räder montieren. Die Kiesfahrräder fallen unter die Rubrik Cyclocross. In dieser Hinsicht befindet sich die Fahrradklasse zwischen einem Straßenrad und einem Radcrosser. Der Kies ist auch mit der üblichen Bremsscheibe ausgerüstet (die die meisten Hersteller in ihren Modellbezeichnungen als Scheibe angeben), um die Bremsleistung zu verbessern und den Rad- und Bremsverschleiß zu reduzieren.

Im Gegensatz zu einem Cyclocross-Bike ist es mit einer Federung und einer größeren Reifegrad (> 40mm) ausgestatte. Zudem lassen sich Kotflügel leicht montieren - oft bereits mit Kotflügeln des Herstellers. In der Rubrik "Cyclocross" bieten wir Ihnen die klassischen Cyclocross- und Kiesfahrräder an. Wir haben auch die Rubrik "Crossbike".

Mehr zum Thema