Dakine Sequence

Die Dakine Sequenz

Mit dem Fotorucksack Dakine SEQUENCE können Sie Ihre Ausrüstung sicher und trocken transportieren, besonders wenn es hart auf hart kommt. Durch die Beschreibungen und Rezessionen habe ich mich dazu bewogen, diesen relativ teuren Dakine Fotorucksack zu kaufen. Die Dakine Sequence ist ein Muss für jeden, der seine Kameraausrüstung schützen und transportieren möchte. Mit dem neuen Tourenrucksack Dakine SEQUENCE schlägt das Herz eines jeden Fotografen höher. Dakine Sequence ist ein funktioneller Fotorucksack für Bergsteiger.

Fotorucksack Dakine Sequence 33L mit Laptopfach Tabor

Ich möchte Ihnen in dieser Rezension meine Story über den Dakine Sequence 33L Fotorucksack vortragen. Außerdem sollen sie den Transport des Inhalts sicherstellen und natürlich eine gute Verarbeitung haben. Mit vielen grösseren Youtubes fiel mir die F-Stop Tasche mit ihren individuellen Etuis auf.

Einziges Hindernis war, diese Rücksäcke zu ergattern, für einen Rücksack sollte man knapp 300? und mehr ausgeben, also war es nichts. Zufällig stieß ich auf den Dakine Rücken, der auch das Funktionsprinzip der abnehmbaren Kamera-Einheit praktiziert.

So weit, so gut, gehen wir zum Gepäck. Die Rucksäcke wurden in der von Dakine vorgegebenen Zeit ausgeliefert und über Amazon Pay ausbezahlt. Zu Hause angelangt, wurde der Backpack natürlich gleich inspiziert, und ich bemerkte gleich die hochwertige Verarbeitung (dies ist mein erster Backpack dieser Firma).

Sämtliche Nahtstellen sind äußerst rein und dort, wo die Möglichkeit des Abreißens des Gurtes droht, ist der Rückenverstärkter. Die bekannten Maße haben keine sehr hochwertige Rückenpolsterung, im Gegensatz zu diesem hier ist eine gute Luftversorgung durch die Konstruktion der Rückseite sichergestellt.

Ich war sehr überrascht, dass ich einen ganzen Tag mit meinem Gepäck fahren konnte, mit nahezu voller Ladung, und mein RÃ?cken war immer noch nicht verschwitzt. Unglücklicherweise kann dieser nicht abgenommen werden, sondern ist gut mit dem Rücksack genäht, etwas Mitleid. Die Rucksäcke haben fünf individuell abschließbare Abteile.

Im hinteren Teil ist das von Dakine angekündigte Laptop-Fach, außerdem gibt es zwei kleine Staunetze, die nicht im Gepäck herumfliegen sollten. Doch nun zur Creme des Rucksacks das Hauptfach: Der Zugriff auf das Haupt-Fach erfolgt über die Rucksackrückseite und nur über diese. Das Photo-Ticking wird von mehreren Kletterverschlüssen festgehalten und ist mit einem Klappdeckel und einem Tragegurt versehen, so dass es auch unabhängig voneinander verwendet werden kann.

Mittendrin ist Platz für grössere Linsen, die Maximalmaße sind 39 cm in der Länge, 26 cm in der Weite und 14 cm in der Tiefe, mit diesen Abmessungen sollte jeder in der Lage sein zu bestimmen, ob seine Kamera in diesen Beutel passt oder nicht. Ich bin im Großen und Ganzen sehr glücklich mit dem Gepäck und überlasse ihm meine Ausrüstungsgegenstände.

Diese Rucksäcke sind sowohl als Fotorucksäcke als auch als Alltagsrucksäcke geeignet. Ich suche schon lange nach einem Rücksack für meine Kameraausrüstung, in dem meine Fotokamera ihn ohne Furcht in den Wald bringen kann. Ich habe mich nach langem Überlegen für die Sequence von Dakine entschlossen und bin immer noch mit meiner Entscheidung einverstanden.

Die Rucksäcke halten, was sie versprechen. Das Abteil kann auch einzeln aus dem Gepäck genommen werden.

Mehr zum Thema