Death wish Film

Todeswunsch Film

Was aus dem Film geworden ist, sage ich Ihnen in meiner Kritik. Als hartgesottener Rächer kann man Bruce Willis von Eli Roths neuem Film erwarten. Onoffrio und Dean Norris in einem Film von Eli Roth. Der ganze Rückblick auf den Film im Video. Onoffrio und Dean Norris in einem Film von Eli Roth.

Todessehnsucht | Film 2018

Bruce Willis wird in Eli Roths Todeswunsch von einem sanften Familienvater in eine Tötungsmaschinerie umgestaltet. Paul Kersey (Bruce Willis) hat keinen Todeswunsch. Aber wenn sie in einen furchtbaren Gewaltakt verstrickt sind, erkennt Paulus rote Augen und entscheidet sich, unabhängig von seinem eigenen Schicksal, die Schuldigen selbst zur Rechenschaft zu ziehen. 2.

Todessehnsucht ist ein Neuauflage des Rache Thrillers A Man Sees Red (OT: Death Wish) von 1974 über einen normalen Mann, der das Gesetz in seine eigenen Hände nimmt, nachdem seine Ehefrau und seine Tocher überfallen wurden. In Michael Winners Film hatte Charles Bronson die Rolle des verrückten Vater eingenommen.

Death Wish or Ein Mann sieht rot beruht auf dem 1972 erschienenen Werk des US-Autor und Drehbuchautors Brian Garfield, das auch als Basis für die vier weiteren Filmfolgen The Man Without Mercy (1982, OT: Death Wish II), Death Wish 3 - The Avengers of New York (1985) und The White in the Eye (1987, OT: Death Wish 4: The Crackdown) zitiert wird.

Filmbericht

Elisabeth Roth ist bekannt für sein herzhaftes Genre Food und ist bisher - zum Beispiel mit dem Hostel und dessen Nachfolger - vor allem in grimmigen Horrorregionen unterwegs. Der in Massachusetts lebende Regisseur gibt mit dem Action-Thriller Death Wish dem umstrittenen 1974er Charles-Bronson-Ripper gleichen Namens einen Schub und lässt Bruce Willis, der etwas in Vergessenheit geraten ist, auf eine kompromisslose Vendetta los.

Die Chirurgin Dr. Paul Kersey (Bruce Willis) arbeitet mit großer Umsicht in einem Spital in Chicago, einer von Bandenkrieg und Mord stark geschüttelten Stadt. Kurze Zeit nach Parklands Wutanfall, der die Diskussion über den Besitz von Waffen in den USA wieder in Gang gebracht hat, ist Death Wish ein Film, der einen wütenden Bürger darstellt, der auf einem toedlichen Feldzug um sich schiesst.

Elisabeth Roth und der Autor Joe Carnahan (The Grey - Among Wolves) scheint zunächst bereit zu sein, das Benehmen ihres Hauptdarstellers zu kritisieren. Außerdem setzt ihn der Film längstens ab der Mitte als kühlen Actionheld in Szene, der in Slow Motion, von groovigen Sounds untermalt. Die Tatsache, dass Roth das Thriller-Szenario dazwischen benutzt, um seine Präferenz für blutige, ekelhafte Ausschweifungen zu leben, macht die spannungstechnische nicht besonders starke Träne noch fragwürdiger.

Der nach dem Massaker an der Schule von Donald Trump, der über den Antrag, Lehrkräfte zu wappnen, schockiert war, sollte trotzdem in den Genuss des Todeswunsches kommen.

Mehr zum Thema