Dgk Shop Germany

Dgk-Shop Deutschland

Die DGK Beratung und Vertrieb GmbH. Deutsches Chapter of Young Cardiologists (ESC). E-Post: dgk@mcnag. info - Internet: www.mcn-nuernberg.

de.

Das Grüne Kreuz für das Gesundheitswesen e. V.

Außerdem können die Blutdruckwerte, Blutzuckerwerte und Blutfettwerte erfasst und deren Verlauf über einen langen Zeitabschnitt auf einen Blick nachvollzogen werden. Sie können hier bestellen. Der Online-Umrechner des Großen Zentrums, mit dem Sie im Handumdrehen die bisherige in die neue Einheit umwandeln können....

In der Rubrik Gesundheits-Themen findest du alles auf einen Klick. Pressetexte und Bildmaterial aus dem Pressebereich sind für Pressevertreter kostenlos erhältlich. Außerdem gibt es dort unseren regelmässigen Pressedienst mit spannenden Beiträgen zum Themenbereich Health und Medicine. In der Rubrik Events erhalten Sie Informationen zu verschiedenen Kongressen, Konferenzen oder Zeitungen.

Dort findet sich eine Präsentation des Verbandes, seiner Einzelbereiche und Absichten. In unserem Online-Shop können Sie ID-Karten, Programme, Bücher und umfangreiche Informationsmaterialien komfortabel anfordern. Für Mediziner und Pharmazeuten gibt es umfangreiche Informationsmaterialien im Fachbereich. Der Inhalt unserer Internetseiten wurde von Fachleuten aus den Fachbereichen Humanmedizin, Gesundheitswesen und Naturwissenschaften überprüft. Als verantwortungsbewusster Mensch wollen wir Sie dabei helfen, die richtige Entscheidung mit Ihrem Hausarzt zu fällen.

Bescheinigung von Brustschmerzeneinheiten

Zulassung von Brustschmerzgeräten (CPU) durch die DGKF e.V. Meine sehr geehrten Damen u. Herren, eine Brustschmerzgerät (CPU) zur Behandlung von unklaren Brustschmerzen. Bisher gab es keine Qualitätsnormen für diese Institutionen, so dass die DGKF - Kardiovaskuläre Forschung e.V.

Mehr und mehr Brustschmerzen einheiten in Deutschland bewerben sich um diese Zertifizierun.

Im Folgenden erläutern wir Ihnen, zu welchen Zwecken Ihre personenbezogenen Informationen erfasst und genutzt werden und wie Sie Ihre Rechte durchsetzen.

Im Folgenden erläutern wir Ihnen, zu welchen Zwecken Ihre Angaben gesammelt und genutzt werden und wie Sie Ihre Rechte ausübt. Die EDV-Systeme sind durch entsprechende Massnahmen gegen unbefugten Zugang, Änderung oder Weitergabe Ihrer persönlichen Angaben sowie gegen Abhandenkommen und Vernichtung geschützt. Verantwortlich für die Erfassung und Bearbeitung personenbezogener Daten:

Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, werden von uns personenbezogene Informationen nur so verarbeitet, dass eine sofortige Ermittlung Ihrer Identität nicht möglich ist. Bei Fragen zum Thema Datensicherung oder -schutz können Sie sich unter folgender Adresse an unseren Beauftragten für den Schutz Ihrer persönlichen Angaben wenden: Sie können unsere Webseiten aufrufen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen.

Durch die Aufrufe der Internetseite oder das Herunterladen einer Datei können Informationen über diesen Prozess in Form einer Logdatei auf unserem Webserver abgelegt und weiterverarbeitet werden. Bei jedem Aufruf werden im Detail die folgenden Angaben gespeichert: Die an dritter Stelle aufgeführten Angaben nutzen wir zum Zwecke des Betriebs, der weiteren Entwicklung und ggf. der Störunterdrückung der Webseite.

Wenn Sie unsere Webseite anonym besuchen, werden keine persönlichen Informationen übertragen. Für die Zeit der Kommunikation werden die vorgenannten Angaben einschließlich der IP-Adresse für die Zeit der Kommunikation für die Inanspruchnahme unseres Internetangebotes aufbewahrt. Du hast ein Recht auf Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten persönlichen Angaben, über den Zweck der Datenverarbeitung, über mögliche Übertragungen an andere Orte und über die Aufbewahrungsdauer.

Falls die Angaben für die von Ihnen gewünschten Verwendungszwecke ungenau oder nicht mehr notwendig sind, können Sie die Korrektur, Streichung oder Beschränkung der Datenverarbeitung einfordern. Falls in den Bearbeitungsverfahren festgelegt, können Sie Ihre Angaben auch selbst ansehen und ggf. nachbearbeiten. Sollte Ihre besondere persönliche Lage Anlass zur Beanstandung der Datenverarbeitung geben, können Sie der Datenverarbeitung ablehnen, wenn sie auf einem berechtigten Grund des Interesses beruht.

In einem solchen Falle werden wir Ihre Angaben nur dann bearbeiten, wenn ein besonderes Interesse besteht. Gemäß 4 Nr. 1 DSGVO umfassen Ihre persönlichen Angaben alle Angaben, die sich auf Ihre Identität, vor allem durch die Zuweisung zu einem Identifikator wie einem Firmennamen oder anderen Angaben, mit denen Ihre Identität festgestellt werden kann, bezieht oder bezogen werden kann.

Verantwortlich für die Erfassung und Bearbeitung personenbezogener Daten: Der Aufbau der technischen Anlage ist so konzipiert, dass nur ein enger Personenkreis von besonders berechtigten Zugriffsberechtigten auf die Informationen berechtigt ist und ein sonstiger Zugang oder sonstiges Wissen über die Informationen nach dem neuesten Erkenntnisstand nicht möglich ist. Diese Angaben können beinhalten: Diese beinhalten:

Zu anderen als den angegebenen Verwendungszwecken werden Ihre Angaben nur verarbeitet, soweit dies nach 6 Abs. 4 DSGVO erlaubt und mit den eigentlichen Verwendungszwecken Ihrer Mitglieder kompatibel ist. Über eine solche weitere Bearbeitung Ihrer Angaben werden wir Sie unterrichten. Rechtliche Grundlage für die Bearbeitung Ihrer persönlichen Angaben zum Zweck der Aufnahme ist § 6 Abs. 1b DSGVO.

Es werden nur solche Informationen erfasst und bearbeitet, die für Ihre Teilnahme notwendig sind. Sofern für die Abwicklung des Mitgliedsverhältnisses nicht direkt weitere Angaben benötigt werden, beruht die Bearbeitung auf einem berechtigten Unternehmensinteresse gemäß § 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO.

b) für interne organisatorische und administrative Zwecke, zum Schutze der Betriebsanlagen, Betriebsmittel, Datenverarbeitungsanlagen und-informationen. Hier können Ihre Angaben verarbeitet werden, sofern nicht der Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten Vorrang eingeräumt wird. In Einzelfällen können wir auch Ihre Zustimmung zur Bearbeitung oder Weitergabe Ihrer Angaben erwirken.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten an Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Mitgliedsvertrages notwendig ist. Kongress GmbH), IT-Dienstleister für die Pflege der Unternehmenssysteme (trinidat, amexus, capa), interessierte Dritte bei der Abgabe von Abstracts und Fachtagungen, für die Ausstellung Ihrer Mitgliedskarte entweder ESC oder Manhillen Drucktechnik (für Angehörige des 1), Steuer- und Sozialversicherungsträger, Kreditinstitute für die Bearbeitung von Beitragszahlungen, Steuerberatungskanzleien (PwC Deutschland), Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Dornbach GmbH), Versanddienstleister (Dt.

Die Speicherung Ihrer persönlichen Angaben erfolgt nur, soweit dies für die Aufnahme in den Verein notwendig ist oder soweit rechtliche oder vertragsrechtliche Aufbewahrungspflichten vorliegen. Abweichende rechtliche Sperrfristen resultieren aus steuer-, arbeits- und sozialrechtlichen Bestimmungen und sind für steuerrelevante Dokumente und Quittungen bis zu zehn Jahre nach Ablauf Ihrer Zugehörigkeit ausreichend.

Du hast ein Recht auf Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten persönlichen Angaben, über den Zweck der Datenverarbeitung, über mögliche Übertragungen an andere Orte und über die Aufbewahrungsdauer. Falls die Angaben für die von Ihnen gewünschten Verwendungszwecke ungenau oder nicht mehr notwendig sind, können Sie die Korrektur, Streichung oder Beschränkung der Datenverarbeitung einfordern.

Falls in den Bearbeitungsverfahren festgelegt, können Sie Ihre Angaben auch selbst ansehen und ggf. nachbearbeiten. Sollte Ihre persönliche Lage Anlass zur Beanstandung der Datenverarbeitung geben, können Sie der Datenverarbeitung Widerspruch einlegen, wenn sie auf einem berechtigten Grundinteresse beruht. In einem solchen Falle werden wir Ihre Angaben nur dann bearbeiten, wenn ein besonderes zwingendes Interessengebiet besteht.

Dieser Datenschutzhinweis informiert Sie über die Behandlung Ihrer persönlichen Angaben bei der Deutsche Gesellschaft für Kardiologie Herz- und Kreislaufforschung e. V. Gemäß 4 Nr. 1 DSGVO umfassen Ihre persönlichen Angaben alle Angaben, die sich auf Ihre Identität, vor allem durch Vergabe eines Namens oder einer Organisation oder Personennummer, mit der Ihre Identität nachweisbar ist.

Diese Angaben können beinhalten: Angaben zum Gesundheitsstatus oder Schwerbehindertenstatus und andere gesundheitliche Angaben können ebenfalls aufgenommen werden, sofern diese im Zuge des Antragsverfahrens gemacht wurden. Personenbezogene Angaben von Antragstellern werden von uns zum Zweck der Bearbeitung des Bewerbungsprozesses erhoben und verarbeitet. Diese beinhalten: Auch die Bearbeitung kann in digitaler Form durchgeführt werden.

Die rechtliche Grundlage für die Bearbeitung Ihrer Personendaten zum Zwecke des Antragsverfahrens ist 26 Abs. 1 BGB. Die Datenerhebung und -bearbeitung erfolgt nur, soweit dies vom Gesetzgeber gefordert oder für das Antragsverfahren notwendig ist. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogener Informationen an Versanddienstleister (Deutsche Post) und Datenträger-Entsorgung (Firma arlogis) ist möglich.

Eine Speicherung Ihrer persönlichen Angaben erfolgt nur, soweit die Kenntnisse der Angaben für die Durchführung des Antragsverfahrens notwendig sind oder rechtliche oder vertragsrechtliche Aufbewahrungspflichten vorliegen. Im Falle des Abschlusses eines Arbeitsvertrages werden Ihre Angaben in dem für ein Arbeitsverhältnis erforderlichen Umfang (bis zu zehn Jahre nach Ende des Arbeitsverhältnisses ) aufbewahrt und aufbereitet.

Du hast ein Recht auf Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten persönlichen Angaben, über den Zweck der Datenverarbeitung, über mögliche Übertragungen an andere Orte und über die Aufbewahrungsdauer. Falls die Angaben für die von Ihnen erhobenen Zweckbestimmungen ungenau oder nicht mehr notwendig sind, können Sie die Korrektur, Streichung oder Beschränkung der Datenverarbeitung ersuchen.

Falls in den Bearbeitungsverfahren festgelegt, können Sie Ihre Angaben auch selbst ansehen und ggf. nachbearbeiten. Sollte Ihre persönliche Lage Anlass zur Beanstandung der Datenverarbeitung geben, können Sie der Datenverarbeitung Widerspruch einlegen, wenn sie auf einem berechtigten Grundinteresse beruht. In einem solchen Falle werden wir Ihre Angaben nur dann bearbeiten, wenn ein besonderes zwingendes Interessengebiet besteht.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zur Behandlung Ihrer persönlichen Angaben und Auskünfte haben, können Sie sich an Ihre Abteilung Human Resources richten. Dieser Datenschutzhinweis informiert Sie über die Behandlung Ihrer persönlichen Angaben bei der Deutsche Gesellschaft für Kardiologie Herz- und Kreislaufforschung e. V. Gemäß 4 Nr. 1 DSGVO umfassen Ihre persönlichen Angaben alle Angaben, die sich auf Ihre Identität beziehen oder bezogen werden können, vor allem durch Vergabe einer Identifikationsnummer wie Name, Organisation oder Personennummer, mit der Ihre Identität festgestellt werden kann.

Der Aufbau der technischen Anlage ist so konzipiert, dass nur ein enger Personenkreis von besonders berechtigten Zugriffsberechtigten auf die Dateien berechtigt ist und ein sonstiger Zugang oder sonstiges Wissen über die Dateien nach dem neuesten Erkenntnisstand nicht möglich ist. Diese Angaben können beinhalten: Es können auch Angaben zum Gesundheits- und Integrationsmanagement, zum Schwerbehindertenstatus und andere gesundheitliche Angaben aufgenommen werden, soweit diese im Arbeitsverhältnis auftreten können.

Darüber hinaus werden Angaben über das Eigentum Ihres Unternehmens, organisatorische und verwaltungstechnische Angaben über die Lage und den Arbeitsort Ihres Unternehmens sowie Protokolle über den Einsatz von Datenverarbeitungssystemen und -verfahren erfasst und aufbereitet. Diese beinhalten: Zu anderen als den angegebenen Verwendungszwecken werden Ihre Angaben nur verwendet, wenn eine solche Bearbeitung gemäß 6 Abs. 4 DSGVO erlaubt ist und mit den eigentlichen Verwendungszwecken des Arbeitsverhältnisses in Einklang steht.

Über eine solche weitere Bearbeitung Ihrer Angaben werden wir Sie unterrichten. Rechtliche Grundlage für die Bearbeitung Ihrer persönlichen Angaben zum Zwecke der Beschäftigung ist § 26 des Gesetzes zur Anpassung und Umsetzung des Datenschutzes (DSAnpUG-EU). Zu diesem Zweck werden nur soweit es das Gesetz oder der Arbeitsvertrag erfordert, personenbezogene Angaben erfasst und aufbereitet. Sofern für die Erfüllung des Arbeitsverhältnisses nicht direkt weitere Angaben benötigt werden, beruht die Bearbeitung auf einem berechtigten Unternehmensinteresse gemäß 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO.

Zum Beispiel aus organisatorischen und administrativen Gründen kann ein legitimes Recht zum Schutze der Unternehmenseinrichtungen, Installationen und Werte sowie der Datenverarbeitungseinrichtungen und deren Informationen entstehen. Hier können Ihre Angaben verarbeitet werden, sofern nicht der Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten Vorrang eingeräumt wird. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten an Dritte erfolgt nur, soweit dies gesetzlich vorgesehen oder zur Durchführung des mit Ihnen geschlossenen Arbeitsvertrages notwendig ist (z.B.

Zur Datenverarbeitung können Ihre Personendaten auch an PwC Deutschland weitergegeben werden. Eine Speicherung Ihrer personenbezogener Informationen erfolgt nur so lange, wie dies für die Erfüllung des Arbeitsverhältnisses oder der Zweckbestimmung notwendig ist oder solange rechtliche oder vertragsrechtliche Aufbewahrungsregelungen vorliegen.

Aus steuerlichen, arbeits- und sozialrechtlichen Bestimmungen resultieren verschiedene rechtliche Sperrfristen von bis zu zehn Jahren für steuerrelevante Dokumente und Einkünfte. Du hast ein Recht auf Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten persönlichen Angaben, über den Zweck der Datenverarbeitung, über mögliche Übertragungen an andere Orte und über die Aufbewahrungsdauer.

Falls die Angaben für die von Ihnen gewünschten Verwendungszwecke ungenau oder nicht mehr notwendig sind, können Sie die Korrektur, Streichung oder Beschränkung der Datenverarbeitung einfordern. Falls in den Bearbeitungsverfahren festgelegt, können Sie Ihre Angaben auch selbst ansehen und ggf. nachbearbeiten. Sollte Ihre persönliche Lage Anlass zur Beanstandung der Datenverarbeitung geben, können Sie der Datenverarbeitung Widerspruch einlegen, wenn sie auf einem berechtigten Grundinteresse beruht.

In einem solchen Falle werden wir Ihre Angaben nur dann bearbeiten, wenn ein besonderes Interesse besteht. Wenn Sie Fragen oder Anregungen zur Behandlung Ihrer persönlichen Angaben und Auskünfte haben, können Sie sich an Ihre Abteilung Human Resources richten. Gemäß 4 Nr. 1 DSGVO umfassen Ihre persönlichen Angaben alle Angaben, die sich auf Ihre Identität, vor allem durch die Zuweisung zu einem Identifikator wie einem Firmennamen oder anderen Angaben, mit denen Ihre Identität festgestellt werden kann, bezieht oder bezogen werden kann.

Diese Angaben können beinhalten: Diese beinhalten: Ihre Angaben werden nicht für andere als die angegebenen Verwendungszwecke aufbereitet. Rechtliche Grundlage für die Bearbeitung Ihrer persönlichen Angaben zum Zweck der Mitgliedschaft ist § 6 Abs. 1b DSGVO. Eine Datenerhebung und -bearbeitung findet nur statt, soweit dies vom Gesetzgeber gefordert oder für die Kursteilnahme vonnöten ist.

Sofern für die Teilnahme an der Schulung keine weiteren Angaben benötigt werden, beruht die Bearbeitung auf einem berechtigten Unternehmensinteresse gemäß 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten an Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags zur Teilnahme an der Veranstaltung notwendig ist.

Personenbezogene Angaben werden nur so lange aufbewahrt, wie die Kenntnisse der Angaben für die Teilnahme an der Veranstaltung notwendig sind oder rechtliche oder vertragsrechtliche Aufbewahrungsregelungen vorliegen. Aus dem Steuerrecht resultieren verschiedene rechtliche Sperrfristen, die bis zu zehn Jahre nach der Teilnahme an der Veranstaltung für steuerlich bedeutsame Dokumente und Quittungen ausreichen. Du hast ein Recht auf Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten persönlichen Angaben, über den Zweck der Datenverarbeitung, über mögliche Übertragungen an andere Orte und über die Aufbewahrungsdauer.

Falls die Angaben für die von Ihnen erhobenen Zweckbestimmungen ungenau oder nicht mehr notwendig sind, können Sie die Korrektur, Streichung oder Beschränkung der Datenverarbeitung ersuchen. Falls in den Bearbeitungsverfahren festgelegt, können Sie Ihre Angaben auch selbst ansehen und ggf. nachbearbeiten. Sollte Ihre persönliche Lage Anlass zur Beanstandung der Datenverarbeitung geben, können Sie der Datenverarbeitung Widerspruch einlegen, wenn sie auf einem berechtigten Grundinteresse beruht.

In einem solchen Falle werden wir Ihre Angaben nur dann bearbeiten, wenn ein besonderes Interesse besteht. Gemäß 4 Nr. 1 DSGVO umfassen Ihre persönlichen Angaben alle Angaben, die sich auf Ihre Identität beziehen oder bezogen werden können, indem Sie sie beispielsweise einem Identifikator wie einem Vornamen oder anderen Angaben, mit denen Ihre Identität festgestellt werden kann, zuordnen.

Diese Angaben können beinhalten: Diese beinhalten: Ihre Angaben werden nicht für andere als die angegebenen Verwendungszwecke aufbereitet. Rechtliche Grundlage für die Bearbeitung Ihrer persönlichen Angaben zum Zweck der Mitgliedschaft ist § 6 Abs. 1b DSGVO. Die Datenerhebung und -bearbeitung findet nur statt, soweit dies vom Gesetzgeber gefordert oder für die Durchführung der von Ihnen angestrebten Programme vonnöten ist.

Sofern für die Teilnahme an der Schulung keine weiteren Angaben benötigt werden, beruht die Bearbeitung auf einem berechtigten Unternehmensinteresse gemäß 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Eine Weitergabe Ihrer Angaben an Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags über die entsprechende Teilnahme am Programm notwendig ist.

Personenbezogene Angaben werden nur so lange aufbewahrt, wie dies zur Erfüllung des Vertrages notwendig ist oder soweit rechtliche oder vertragsrechtliche Aufbewahrungspflichten vorliegen. Abweichende rechtliche Sperrfristen resultieren aus steuerlichen Regelungen und sind für steuerlich bedeutsame Dokumente und Quittungen bis zu zehn Jahre nach Beendigung des entsprechenden Programms ausreichend. Du hast ein Recht auf Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten persönlichen Angaben, über den Zweck der Datenverarbeitung, über mögliche Übertragungen an andere Orte und über die Aufbewahrungsdauer.

Falls die Angaben für die von Ihnen gewünschten Verwendungszwecke ungenau oder nicht mehr notwendig sind, können Sie die Korrektur, Streichung oder Beschränkung der Datenverarbeitung einfordern. Falls in den Bearbeitungsverfahren festgelegt, können Sie Ihre Angaben auch selbst ansehen und ggf. nachbearbeiten. Sollte Ihre persönliche Lage Anlass zur Beanstandung der Datenverarbeitung geben, können Sie der Datenverarbeitung Widerspruch einlegen, wenn sie auf einem berechtigten Grundinteresse beruht.

In einem solchen Falle werden wir Ihre Angaben nur dann bearbeiten, wenn ein besonderes Interesse besteht. Dieser Datenschutzhinweis informiert Sie über die Behandlung Ihrer personenbezogenen Angaben bei der Deutsche Gesellschaft für Kardiologie-Herz- und Kreislaufforschung e. V. Gemäß 4 Nr. 1 DSGVO sind dies alle Angaben, die sich auf Ihre Identität beziehen oder bezogen werden können, vor allem durch Vergabe einer Identifikationsnummer wie Name, Organisation oder Personennummer, mit der Ihre Identität festgestellt werden kann.

Der Aufbau der technischen Anlage ist so konzipiert, dass nur ein enger Personenkreis von besonders berechtigten Zugriffsberechtigten auf die Informationen berechtigt ist und ein sonstiger Zugang oder sonstiges Wissen über die Informationen nach dem neuesten Erkenntnisstand nicht möglich ist. Diese Angaben können beinhalten: Diese beinhalten: Rechtliche Grundlage für die Bearbeitung Ihrer persönlichen Angaben ist für den oben angeführten Tick Artikel 6 Absatz 1 a DSGVO.

Eine Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt nur, soweit dies vom Gesetzgeber gefordert oder für die Beteiligung am Wissenschaftskongress notwendig ist. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogener Informationen an Dritte erfolgt nur, soweit dies für die Durchführung des Kongresses notwendig ist bzw. für die Durchführung des Kongresses notwendig ist und Ihre Angaben nur so lange aufbewahrt werden, wie die Kenntnisse der betreffenden Person für die Durchführung des Kongresses notwendig sind oder die gesetzlichen oder vertraglichen Aufbewahrungspflichten vorliegen.

Du hast ein Recht auf Auskunft über die zu deiner Person gespeicherten persönlichen Angaben, über den Zweck der Datenverarbeitung, über mögliche Übertragungen an andere Orte und über die Aufbewahrungsdauer. Falls die Angaben für die von Ihnen gewünschten Verwendungszwecke ungenau oder nicht mehr notwendig sind, können Sie die Korrektur, Streichung oder Beschränkung der Datenverarbeitung einfordern.

Falls in den Bearbeitungsverfahren festgelegt, können Sie Ihre Angaben auch selbst ansehen und ggf. nachbearbeiten. Sollte Ihre persönliche Lage Anlass zu einer Ablehnung der Datenverarbeitung geben, können Sie der Datenverarbeitung mit Wirkung für die Zukunft zustimmen. In einem solchen Falle werden wir Ihre Angaben nur dann bearbeiten, wenn ein besonderes Interesse besteht.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zur Behandlung Ihrer persönlichen Angaben und Auskünfte haben, können Sie sich an Ihre Abteilung Human Resources richten.

Mehr zum Thema