Diy Snowboard

Dij Snowboard

Ein Gefühl für die Pisten im Wohnzimmer | Snowboardtisch | Was macht man im Sommer mit dem Snowboarden? Sie haben noch ein ausrangiertes Snowboard? Kommentar konstruieren Sie Ihr eigenes Snowboard. Das sportliche Flair für die Küche | Snowboardregal | Der Winter ist vorbei und Ihr Snowboard hat seinen Dienst getan? Bücherschrank aus einem alten Snowboard.

Snowboardtisch`s | DIY-Projektanleitung für den Selbstbau

Wo kann man im Hochsommer Snowboarden? Anstelle von Lagerraum im Erdgeschoss bieten sie nun auch Raum für allerlei kleine Dinge. So wird er zum schwingenden Wohnzimmertisch und bringt alles ins Gleichgewicht, was Sie für Ihren lauschigen TV-Abend benötigen. Wenn der erste Schneefall eintritt, ist das Snowboard mit ein paar cleveren Tricks wieder fahrbereit!

Zuerst werden die Ränder des gereinigten Boards geschliffen und dann die Bohrungen für die Beine auf der Rückwand markiert. Mit einem Schraubendreher Bohrungen in die Platine einbringen. Vorsicht: Bei einem Snowboard mit metallischem Kern einen Bohrer einbauen! Zum Schluss die Tischfüße mit Gewindestiften fixieren und die Scheiben nicht vernachlässigen.

Tip: Wenn es im kommenden Sommer wieder einen Abstecher in den Snowboard-Tisch gibt, können Sie den Snowboardtisch wieder in eine fahrbare Basis verwandeln: Beine abschrauben, Bohrungen verschließen und das Brett wieder einwachsen.... fertig!

Board Care - der DIY Guide für Snowboarder und Snowboarderinnen | Page 3 of 3

Um Ihre Websites gemäß DSGVO zu veröffentlichen, müssen die Betreiber der Website ihre Nutzer über die Nutzung von Cookies unterrichten und sie darauf aufmerksam machen, dass bei einem erneuten Aufruf der Website die Zustimmung des Anwenders zur Nutzung von Cookies vorausgesetzt wird. In Ihren Browsereinstellungen können Sie das Einsetzen von Cookies generell oder für einzelne Websites unterbinden.

Hinweise zum Sperren von Keksen gibt es hier. Um die Attraktivität Ihres Besuchs auf unserer Webseite zu erhöhen, verwenden wir sogenannte sog. Cookie. Dabei handelt es sich um kleine Dateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die es uns erlauben, Ihren Browser wiederzuerkennen. Mit Ihrem Aufenthalt erklären Sie sich damit einverstanden.

Upscaling: Ski- und Snowboardmöbel

Sie haben ein uraltes Snowboard, das nicht mehr für die Pisten geeignet ist, aber Sie wollen sich nicht davon scheiden? Ich stelle Ihnen einige DIY-Projekte vor und zeige Ihnen, wie Sie kreativ und praktisch aus Skis und Boards ein Möbelstück zaubern. Sie können je nach Wunsch einen einzigen Schi benutzen oder zwei Schi nehmen und leicht gekröpft anbringen.

So funktioniert es: Die Bindungen abschrauben und den Skischuh sorgfältig reinigen. Markieren Sie dann die Orte, an denen Sie die Häkchen mit einem Kugelschreiber in gleichmäßigem Abstand befestigen wollen. Nun mit einem Schlagbohrer sorgfältig Bohrungen in den Schi bohren. Das Maß muss der Grösse der benötigten Hakenschrauben entsprechen.

Vorsicht: Einige Skis haben einen metallischen Kern - in diesem Falle benötigen Sie einen Bohrer aus Metall. Dann die Kleiderhaken an den Schi schrauben. Markieren Sie nun die beiden Punkte auf dem Schi, an denen Sie den Schi an der Mauer befestigen wollen und bohren Sie sorgfältig zwei Bohrungen in diese. Halten Sie den Skischuh gegen die Mauer und markieren Sie die Aussparungen.

Bohren Sie mit einem Bohrer in die Mauer, setzen Sie die Holzdübel ein und schrauben Sie den Skischuh an die Mauer. Mit einem Snowboard werden oft schöne Urlaubserinnerungen verbunden. So funktioniert es: Die Bindungen abschrauben und das Snowboard säubern. Markieren Sie dann mit einem Kugelschreiber 15 cm vom Vorder- und Hinterende des Boards, wo Sie die Regalhalter platzieren wollen.

In den Baumärkten finden Sie Regalständer oder Blechkonsolen, die wie ein rechter Eckpunkt wirken und von oben und Unten mit dem Snowboard verschraubt werden können. Nun mit einem Schlagbohrer sorgfältig in das Snowboard bohren. Das Maß muss der Grösse der benötigten Schraube für die Regalträger entsprechen.

Vorsicht: Einige Boards haben einen metallischen Kern - in diesem Falle benötigen Sie einen Bohrer aus Metall. Dann das Snowboard auf die beiden Bodenträger schrauben. Halten Sie das Snowboard zusammen mit den Regalstützen an die Mauer und markieren Sie die entsprechende Stelle, an der die Regalstützen mit der Mauer verschraubt werden müssen. Überprüfen Sie mit einer Libelle, ob das Snowboard eben ist.

Bohren Sie mit einem Bohrer in die Mauer, setzen Sie die Holzdübel ein und schrauben Sie den Snowboardhalter an die Mauer. Der große Pluspunkt von Snowboarden ist, dass sie witterungsbeständig sind und damit auch für den Einsatz im Freien geeignet sind - zum Beispiel als Breitschaukel für den Stallapfelbaum. So funktioniert es: Die Einfassung vom Snowboard abschrauben.

Markieren Sie mit dem Kugelschreiber die beiden Punkte, an denen das Seil durch das Snowboard geschleppt werden soll. Um den Schwung gut auszugleichen, sollten die Bohrungen exakt in der Snowboardmitte liegen. Bohren Sie mit einem Schlagbohrer in das Snowboard. Das Maß muss der Stärke der Taue entsprechen.

Vorsicht: Einige Boards haben einen metallischen Kern - in diesem Falle benötigen Sie einen Bohrer aus Metall. Führen Sie die Seilenden von oben nach unten ein. Verknoten Sie die Leinen oberhalb und unterhalb des Boards, damit das Snowboard nicht verrutscht. Unter dem Snowboard verknoten Sie aus Gründen der Sicherheit auch die beiden Ende.

So funktioniert es: Bindungen abschrauben und Ski oder Snowboard sorgfältig reinigen. Markieren Sie dann mit einem Kugelschreiber 20 cm vom Vorder- und Hinterende des Boards, wo Sie die Moebelkufen platzieren wollen. Der Läufer sollte die Gestalt eines Rechtecks haben und nicht weiter als das Snowboard sein.

Der Ski muss genau achsparallel zu den Möbelschienen verschraubt werden. Nun bohren Sie mit einem Schlagbohrer oder einer Metallbohrmaschine sorgfältig in das Snowboard oder die Ski. Das Maß muss der Grösse der benötigten Schraube für die Kufen entsprechen. Dann das Snowboard oder die Ski auf die Möbelschienen aufschrauben.

Mehr zum Thema