Ed Templeton Art

Eduard Templeton Stil

Diese Perspektive nährte mich und wurde zu einer Quelle der Inspiration für meine Kunst. Fotos von Ed selbst finden Sie hier. Abenteuer in der Nähe von Far Away ist ein Reisebericht des berühmten amerikanischen Fotografen und Skateboarder Ed Templeton über viele Reisen nach Catalina Island, Kalifornien. Bei den Skatern ist Ed Templeton ein Freak. Als weitere Vorbilder gelten die professionellen Cateboarder Ed Templeton und Tobin Yelland.

Edward Templeton fertigt skatefähige Plastiken in Köln.

In Köln ehrte sich Ed Templeton mit der Ausstellung von Fotos und der Gestaltung eines skateboardfähigen Kunstwerks zur Ausstellungseröffnung des Fotobuchmuseums Köln. Mit Hilfe von Plätzchen können wir unsere Angebote und Dienstleistungen anbieten. Mit der weiteren Benutzung der Website erklären Sie sich mit der Benutzung von Plätzchen einverstanden.

Weitere Informationen, lehnen Sie Kekse ab!

Eddie Templeton für Leica

Als Ed Templeton das Gebäude verläßt, hängt ihm die Fotokamera um den Hals. Was? Brandenburgs Lutheraner, Ed Templeton, Gilbert Crockett, Leo Romero, Trevor Colden und viele, viele mehr. Auch anwesend: Andrew Reynolds, Jerry Hsu, Ed Templeton, Leo Romero, Bryan Herman, Brandon Westgate, Figgy, Collin Provost, Trevor Colden, Marc Suciu, Phil Zwijsen, Ryan Sheckler,....

Mit Hilfe von Plätzchen können wir unsere Angebote und Dienstleistungen anbieten. Mit der weiteren Benutzung der Website erklären Sie sich mit der Benutzung von Plätzchen einverstanden. Weitere Informationen, lehnen Sie Kekse ab!

Die Ed Templeton Messe

"Drinking the Kool-Aid" heißt die von Ed Templeton konzipierte Schau, die am nächsten Sonnabend um 19 Uhr in der Brunnenstraße 13 in Berlin-Mitte zu sehen sein wird. Die Pressetexte auf Englisch sind auf dieser Seite verfügbar: Ed Templeton (1972, Orange County, USA) ist schwer zu verstehen. Als professioneller Skateboardfahrer, Inhaber der Skateboardfirma ToyMachine, Fotograf, Illustrateur und Maler vereint Ed Templeton diese Aktivitäten auf demokratischer Ebene und im Bereich der subkulturellen Kunst.

Die Nutzung und Vermischung mehrerer Medien (Malen und/oder Schreiben auf Fotografien usw.) demonstriert seinen nicht-hierarchischen Ansatz, während sein Thema wiederum eine unkritische Perspektive seiner Umgebung widerspiegelt. Mit Hilfe eines Themas, das sich nicht nur mit seinen persönlichen Beziehungen beschäftigt, sondern auch mit den Straßen und Aktivitäten rund um die Skating-Kultur, offenbart Templeton eine Phantasmagorie von Bildern, die eine breitere Sichtweise der zeitgenössischen Jugendkultur kontextualisieren.

Tempel ton hat international im Palais de Tokyo (Paris), im Het Domein Musée (Niederlande) und im Kiasma Musée (Helsinki) ausgestellt und an der einflussreichen Ausstellung Beautiful Losers und dem Spielfilm teilgenommen. Sa arbrückens größte Ausstellung fand im S.M.A.A.A.K. Musée in Gand, Belgien, statt. Die Ausstellung Drinking the Kool-Aid at Civilist von Ed Templeton ist eine persönliche Chronik, die als Spiegel für eine breitere Reflexion darüber dient, was es heißt, Mensch zu sein.

Mehr zum Thema