Elektrisches Longboard

E-Longboard

Am besten ist das Gefühl, wenn man ein elektrisches Longboard fährt, im Vergleich zum Snowboarden oder Surfen. Bei uns finden Sie Ihr elektrisches Longboard oder Skateboard, das zu Ihnen passt. Und wie funktioniert ein elektrisches Longboard? Kann ich eine elektrische Longboardbremse verwenden?

Elektrische Longboard-Archive

Wählen Sie aus. Nähere Angaben zu den Effekten Ihrer Selektion entnehmen Sie dem Abschnitt Help. Deine Wahl wurde abgespeichert! Sie müssen eine Cookieauswahl vornehmen, um fortzufahren. Im Folgenden werden die einzelnen Möglichkeiten und ihre Bedeutungen erläutert. Erlauben Sie alle Cookies: Ermöglicht nur First-Party-Cookies: Kekse nur von dieser Website.

Erlauben Sie keine Cookies: Dabei werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, sie sind technisch notwendig.

Elektro-Longboard - E-Longboards kurz und straff

Das Elektro-Langbord wird von einem Elektromotor und einer Batterie angetrieben. Mit dem Longboard können Sie größere Distanzen im täglichen Leben leichter zurücklegen. Bitte beachten Sie jedoch, dass elektrisch betriebene Langbretter nicht straßenzugelassen sind und Sie nur auf Fußwegen oder im Gelände gefahren werden dürfen. Ein elektrisches Longboard, wie geht das? Kann ich eine Longboardbremse verwenden?

Welche Lebensdauer haben die Batterien? Was kostet ein elektrisches Longboard? Erfahren Sie mehr über Elektro Langboards und lesen Sie unsere Tipps. Ein elektrisches Longboard, wie geht das? Bei dem Elektro-Longboard handelt es sich im Wesentlichen um ein verstärktes Brett. Boost Boards sind mit einem kleinen Elektromotor ausgerüstet und benötigen zum Abheben keinen Aufschwung.

Die Aufladung des Motors erfolgt elektrisch. Bei einem Elektro-Longboard hat der Antrieb in der Regel etwa 2,5 Pferdestärken. Durch das geringe Gewicht des Boards kann mit diesem Triebwerk eine bemerkenswerte Fahrgeschwindigkeit von bis zu 30 km/h erzielt werden. Mithilfe einer aufladbaren Batterie arbeitet der Umrichter. Im Durchschnitt dauert der Antrieb 10-20 Kilometer, aber das hängt sowohl vom Fahrzeughersteller als auch vom Karosseriegewicht und der Zunahme ab.

Und wie bremse ich mit einem E-Longboard? Die elektrische Longboard ist mit einer Funkfernbedienung ausgestattet. Sie als Reiter haben dann eine Funkfernbedienung für das Brett in der Hand. 3. Natürlich können Sie auch mit den Füssen abbremsen. Die Batterie liefert die Energie für den Antrieb eines elektronischen Longboard. Inzwischen sind diese Lithium-Ionen-Akkus bei Laptops und Smart-Phones standardmäßig vorhanden und werden in der Regel auch auf den Platinen installiert.

Abhängig von Typ und Fabrikat dauern die Batterien fast eine Autostunde und benötigen 3-6 Std. bis sie wieder voll aufgeladen sind. Ein Akkuladezustand hat in der Regel einen Aktionsradius von 20-40Kilometern. Bei häufigerem Bergauffahren werden die Batterien wesentlich länger gehalten. Bei einer vollständigen Batterieentladung können Sie Ihren Fuss ganz normal verwenden, wie beim Schlittschuhlaufen.

Das Elektro-Longboard ist auf der Straße nicht erlaubt. Was kostet ein elektrisches Longboard? Je nach Typ des Langboards gibt es unterschiedliche Tarife. In der Regel bewegen sich die elektronischen Langbretter für Kids und Teenager im günstigeren Preissegment zwischen 200 und 400 EUR. Der erwachsene Anfänger kostet ca. 300-500 EUR.

Bei Berufskraftfahrern liegt der Preis bei 500-1000 EUR.

Mehr zum Thema