Elektrisches Vorderrad

Vorderrad elektrisch

Wir rüsten aus Haftungsgründen keine Elektroantriebe auf Kundenfahrräder um. Front- oder Hinterradantrieb: Im Prinzip sind beide Varianten möglich, einfach das Vorderrad austauschen und fertig! Verabschieden Sie sich von den Fahrrädern und wechseln Sie zu einem der elektrisch verstärkten Fahrräder. Am Vorderrad befindet sich der E-Motion-Motor: Er ist relativ klein, kaum spürbar und zudem sehr leise.

Durch dieses Vorderrad wird jedes Rad zum schnellen E-Bike.

Nach dem Vorbild des Orbitalrades wird selbst ein gemütliches holländisches Rad zum schnellen E-Bike. Das Vorderrad wird lediglich ausgewechselt. Eine gute Idee: Durch den Ersatz des Vorderrads können Sie nahezu jedes Rad in ein Elektrofahrrad verwandeln. Das Orbitalrad hat wie die Laufräder im Bild keine Mittennabe.

Er wird durch einen festen 500-Watt-Motor ersetzt, der jedes Rad in ein schnelles Elektrofahrrad umwandelt. Die Idee ist ganz einfach: Wer sein übliches Rad beibehalten will, muss nur das Vorderrad umrüsten. Vormontiertes Vorderrad und elektrischer Antrieb werden dazu verwendet. Erhältlich ist das visuell sehr ansprechende Motor-Vorderrad in zwei Grössen, die über 95% aller gebräuchlichen Erwachsenenräder mit 26, 28 oder 29 Zoll Felgenbremse ausmachen.

Die Idee des Orbitalrades: Der Antrieb befindet sich in der Vorderradmitte, die Radfelge wird über Rollen bewegt. Die Batterie ist ebenfalls im Laufrad integriert. Mithilfe des Fahrers kann die Strecke auf bis zu 80 Kilometer verlängert werden. Das Orbitalrad ermöglicht eine Beschleunigung auf eine Höchstgeschwindigkeit von 32 km/h ohne Tretkurbel.

Die Batterie ist in vier Std. vollständig geladen und für eine neue Fahrradtour vorbereitet. Der Orbitalrad für die 26 Zoll Fahrräder hat eine Batterie mit einer Kapazität von sechs Amphorenstunden. So ist eine reine Elektro-Tour von 19 Kilometern möglich, wenn der Tretritter richtig hineintritt, so dass er die Strecke auf 48 Kilometer verlängern kann.

Die Batterie des kleinen Orbitalrades wird nach drei Std. zu Hause nachgeladen. Struktur des elektrischen Antriebs des vorderen Rades von Orbitalrädern. In der Regel wird die Batterie des Motorvorderrades immer dann geladen, wenn die Batterieleistung nicht abgefragt wird. Die Bereifung des motorgetriebenen Frontrads ist nicht mit einem Luftschlauch, sondern mit Schaum gefüllt.

Wenigstens am Vorderrad besteht keine Plattfußgefahr. Ausgereift ist die Option, Ihre Akkuleuchte oder Ihr Handy über den USB-Anschluss an der Batterie des Orbitalrades nachzuladen. Jeder, der schon einmal auf einer grösseren Reise ohne Orientierung auf dem Display des Mobiltelefons gestanden hat, weil die Batterie des Mobiltelefons keine Kraft mehr hatte, wird diese Gelegenheit zu würdigen wissen.

Ein Scooter kann auch mit dem Vorderrad von GeOrbital Wheels und damit mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet werden. Im Großen und Ganzen überzeugt das Rad viele Radfahrer, die ihr Rad lieber modernisieren, als ein neues Rad zu erstehen. Für $499 sicherten sich die 100 besten Fans das Orbitalrad.

Bei regelmäßigem Handeln kostet das Geo-Orbitalrad $950. Das von Hollywood inspirierte Motorvorderrad wird ab Nov. 2016 erhältlich sein, einer Zeit, in der auch das elektrische Radfahren nur teilweise der Vergnügungssteuer unterliegt. Das Kopenhagener Rad wurde am MIT in den USA entworfen. In Kopenhagen und am Technischen Institut von Maassachusetts wird ein vergleichbares Nachrüstkonzept für Fahrräder mit elektrischem Antrieb angestrebt.

Ein roter Teller mit elektrischem Motor wird lediglich an das Antriebsrad angeschlossen und über das Handy angesteuert. ist kostenlos und kann jeder Zeit gekündigt werden.

Mehr zum Thema