Emirates Surfboard

Surfboard Emirate

Sind Sie es leid, nicht zu wissen, welche Fluggesellschaften Ihre Surfbretter berechnen? Surfboardgebühren für Fluggesellschaften nach Bali! Bei Emirates konnte ich telefonisch fragen. Die Kosten für den Transport des Surfboards / Surfreiters im Flugzeug. Wenn Sie mit Sportgeräten wie Skiern oder Skateboards reisen müssen, beachten Sie bitte unsere Richtlinien.

... Starten Sie diese Emirate in den Himmel, indem Sie dieses As-salamu alaykum Peace zu M.O.N.E.Y.Y. drehen. Ich liebe meine Strände, die Strände des South Surfboards und die Flut, die ich einfach machen könnte.

Kostenloses Reisegepäck für Sportgeräte| Verloren und gefunden| FAQ Detailansicht

Alle Sportgeräte einschließlich Golf -Ausrüstung, Fahrrädern und Schiausrüstung Emirates nimmt Sportgeräte als Reisegepäck und als Teil Ihres Freigepäckes an. Falls Sie vorhaben, ein Rad als Reisegepäck mitzuführen, bitten wir Sie, uns spätestens 24 Std. im Vorfeld zu benachrichtigen. Einzelstücke mit einem Gesamtmaß von mehr als 300 cm können nicht als aufzugebendes Reisegepäck mitgenommen werden.

Das Gesamtmaß (Länge + Weite + Höhe) eines Gepäckstückes darf 150 cm nicht übersteigen. Einzelstücke mit einem Gesamtmaß von mehr als 300 cm können nicht als aufzugebendes Reisegepäck mitgenommen werden. Bei Passagieren mit zwei Gepäcksstücken in allen drei Kategorien dürfen die Gesamtmaße beider Gepäcksstücke 300 cm nicht übersteigen.

In der Economy Class können zwei bis zu 23 kg schwere Koffer, in der First Class oder Business Class zwei bis zu 32 kg schwere Koffer transportiert werden. Zusätzliches Gepäck: Zusätzliches Gepäck, das die Höchstgrenze von zwei Gepäckstücken übersteigt, mit einem Gesamtgewicht (L+B+H) von bis zu 150 cm und einem Gesamtgewicht von bis zu 23 kg.

Übergepäck innerhalb der Freigepäckgrenze: Jedes Einzelgepäckstück mit Gesamtmaßen (L+B+H) über 150 cm und bis zu 300 cm, dabei wird die Freigepäcksgrenze von zwei Gepäcksstücken oder 23 Kilogramm für Economy Class Fluggäste bzw. 32 Kilogramm für First Class und Business Class Fluggäste nicht übersteigen.

Zusätzliches und übergroßes Gepäck: Zusätzliches Gepäck, das die Höchstgrenze von zwei Gepäckstücken übersteigt, mit Gesamtmaßen (L+B+H) über 150 cm und bis zu 300 cm. Übergepäckgebühren: Nur für Fluggäste der Economy Class. In der First Class und Business Class sind zwei Reisegepäckstücke bis zu einem Gewicht von je 32 kg erlaubt.

Alle Einzelgepäckstücke mit Gesamtmaßen (L+B+H) von bis zu 150 cm und einem Gesamtgewicht von mehr als 23 kg und bis zu 32 cm. Einzelstücke mit einem Gesamtmaß (L+B+H) von mehr als 300 cm können nicht als aufzugebendes Reisegepäck mitgenommen werden. Bei der Economy Class können zwei bis zu 23 kg schwere Reisegepäckstücke, bei der First Class oder Business Class zwei bis zu 32 kg schwere Reisegepäckstücke befördert werden.

Bei Übergewicht, Übergrößen oder Überschreitung der Freigepäckmenge fallen folgende Kosten an. Übergepäckgebühren: Für jedes im Rahmen der Freigepäckmenge von zwei Gepäcksstücken mit einem Gewicht zwischen 24 und 32 kg und für Fluggäste der Economy Class. Übergepäck: Jedes Einzelgepäckstück mit Gesamtmaßen (L+B+H) über 150 cm und bis zu 300 cm, dabei wird die Freigepäckmenge von zwei Gepäcksstücken nicht unterschritten.

Zusätzliches Gepäck: Zusätzliches Gepäck, das die Höchstgrenze von zwei Gepäckstücken übersteigt, mit einem Gesamtgewicht (L+B+H) von bis zu 150 cm und einem Gesamtgewicht von bis zu 23 kg. Zusätzliches und übergewichtiges Gepäck: Zusätzliches Gepäck, das die Höchstgrenze von zwei Gepäckstücken übersteigt, mit einem Gesamtgewicht (L+B+H) von bis zu 150 cm und einem Gesamtgewicht zwischen 24 und 32 kg.

Zusatzgepäck und übergroßes Gepäck: Jegliches Zusatzgepäck, das die Höchstgrenze von zwei Gepäckstücken übersteigt, mit Gesamtmaßen (L+B+H) über 150 cm und bis zu 300 cm. Übergepäck- und Übergepäckgebühren für ein Zusatzgepäck stück: Jedes Zusatzgepäckstück, das die Obergrenze von zwei Gepäckstücken übersteigt, mit Gesamtmaßen (L+B+H) über 150 cm und bis zu 300 cm und einem Gewicht zwischen 24 und 32 kg.

Sie können auf Flügen von Emirates unter den nachfolgenden Voraussetzungen als Reisegepäck einchecken: Jegliche Waffe, Patronen und Sprengstoffe, einschließlich Waren, die Sprengstoffe beinhalten, müssen von Emirates spätestens drei Tage vor Ihrem Abflug zugelassen werden. Denken Sie an die Ferien und das Wochenende in Ihrem Hauptwohnsitzland und in den VEs.

Feuerwerk und andere Explosivstoffe enthaltende Artikel wie z. B. Kerzen, Knallkörper, Feuerwerkskörper und Zündkerzen sind auf unseren Flugzeugen weder als Hand- noch als Reisegepäck erlaubt. Passagiere, die Feuerwaffen und Waffen in die VAE importieren wollen, müssen vorher die Zustimmung des Zolls und des Ministeriums für Verteidigung der VAE eingeholt haben.

Bei Verzicht auf die Skiausrüstung können unter bestimmten Voraussetzungen weitere Kosten anfallen. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Ihr Emirates-Büro. Die Emirates nimmt Windsurfboards, Kitesurfmaterial, Kajaks, Bodybretter, Stabhochsprungausrüstung oder andere Sportgeräte als Reisegepäck und als Teil Ihres Freigepäckes unter den nachfolgenden Voraussetzungen an: Bei Surfbrettern sind die nachfolgenden Hinweise zu beachten: Das Surfboard sollte an der Seite durch Pappe gegen Stöße gesichert werden.

Übergepäckgebühren erfahren Sie bei Ihrem örtlichen Emirates-Büro. Für weitere Auskünfte über die Reise mit anderen Sportgeräten, besonders für sportliche Waffen, wenden Sie sich an Ihr Emirates Büro, da andere Bestimmungen zutreffen können.

Mehr zum Thema