Fabian Semrau

Fabrikant Semrau

Cheftrainer Jens Kirchheck, Joris Beckmann, Lennardt Schröder, Christoph Semrau und Fabian Tinzmann haben gute Arbeit geleistet. Baumgartner Manuel, Szabo Fabian, Buliga Simon, Semrau Paul Semrau Mittelfeld. Die Proben für den Notfall "Präsentation": Fabian Kirsch, Marc Bissigkummer und Marek Semrau (von links). Ralf Meissner, Fabian Kuhn. von Erdmann, Kraut Hills, Oliver Dassing, Winfried Pintsch, Matthias Semrau.

St.-Johanniskirche - Wolfenbüttel - Wolfenbütteler Zeitung zum Thema

Die Priester Thomas Becker und Martin Ganse bestätigen am Abend des 20. Mai in der Kirche St.-Johannis Wolfenbüttel Marken Aßmann, Jule Berger, Swantje Brunke, Marie Fiedler, Lukas von Kiedrowski, Jale Kolan, Mirco Menzel, Maurice Meyer, Bennet Michael, Tomm Mittendorf, Jannik Semrau, Fabian.... Um diese Inhalte in vollem Umfang durchzulesen, ist ein kostenpflichtiger Zugriff auf unsere Website erforderlich.

Bezahlung per Lastschrift, Zugang zu allen bezahlten Inhalten: .

Tennis Club Syke Jugendveranstaltungen

Clubcoach Jens Kirchheck organisiert in den Ferien ein Tennislager für die Kleinen und Jungen. Am 6. Dezember 2008 findet die Weihnachtsparty für die Kleinen und Jungen im Tenniszentrum der Firma SIKER statt. Jugendtrainer Jens Kirchheck hatte als Patron der Aktion alles unter Kontrolle. Ein Dankeschön an alle Erziehungsberechtigten, die sich um eine gute Pflege gekümmert haben.

Ein tolles Lager mit besten Bedingungen, denn die 18 Kinder hatten sieben Stellplätze und fünf Ausbilder. Verwöhnen und mit Lunch und Leckerbissen hat uns Jens' Mama Lydia wieder einmal versorgt. Bundestrainer Jens Kirchheck, Joris Beckmann, Lennardt Schröder, Christoph Semrau und Fabian Tinzmann haben gute Arbeit geleistet.

In diesem Jahr findet die Weihnachtsparty für die Kleinen und Jungen am Samstag, den 8. November im Syk Tenniscenter statt. Für Spaß und Spannung hat Coach Jens Kirchheck mit seiner ganzen Mannschaft gekämpft. Vielen Dank an alle Helfer. Es wurde Kraft gegeben, viele Familien und Schulkinder hatten für die Pflege vorgesorgt.

Am Ende gefiel es allen, einige hatten ihr eigenes Wettkampfwochenende organisiert!

Dezernat

Obwohl es einige gemischte Läufe gab, waren die beiden nicht so schlecht. Der Strichalowski hatte Pech mit dem Platz 23, Sebi war 21. und Sebi verfehlte das Endspiel mit dem Platz 14 um 2 Ränge, das ohnehin nicht stattgefunden hat. Er hatte sich zwar gemeldet, aber bei bescheidenem Wetter und verletztem Schultergelenk hatte er keine Lust, am Sonntagabend wieder mit dem Auto von Aachen nach Duisburg zu fahren und zusammen mit einigen anderen 37.

Mehr zum Thema