Fahrrad Amazon

Velo Amazon

Vor dem Kauf sollte ein Fahrrad getestet werden. Sie können wählen zwischen: PayPal, Vorkasse, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Giropay, Rechnungskauf, Lastschriftverfahren und Amazon Zahlungen. Wie wird es mit den Fahrrad.de Internetshops weitergehen?

Die Fahrrad.de Internetshops, die auch als Börsekandidat unter dem Namen Signas Sports Group geführt wurden, sind seit dem Ausscheiden von CEO Markus Winter ("Fahrrad.de hat den dritten Generaldirektor verloren") ein Erfolg. Nach dem Einstieg des ehemaligen Ebay-Chefs Stephan Zoll als Interimsleiter übernahm der frühere Amazon-Manager Christian Bubenheim, der bereits mit Scout 24 an die Öffentlichkeit getreten war, anfangs Juli die Geschäf t.

Als man glaubte, die Krise sei überstanden, ärgern sich die Internet-Stores nun über einen "neuen Strategieberater" zur "Unterstützung des Managements". Man darf neugierig sein, wie es mit Fahrrad.de & Co. weiter geht. Warum Markus Winter so schnell gehen musste, ist noch unklar, gerade als er mit mehreren Gesprächen an die Börse kam.

StiWa Testsieger Trelock: Warum Amazon-Kunden das Radschloss bestrafen

Das Trelock BS 650 Fahrrad-Schloss gewinnt seit Jahren den ersten Preis bei der Stiftung Warentest und erhielt bei Amazon einige Untergrundbewertungen. Test-Sieger Trelock: Warum beurteilen Amazon-Kunden das Angebot schlecht? Bald kommt der Frühjahr und Sie können wieder an die Arbeit zurück. Sie sollten Ihr Fahrrad jedoch - wenn Sie wieder nach Haus kommen wollen - wenigstens mit einem Fahrradschloß absichern, aber nicht mit einem. Das Trelock BS 650 U-Schloß mit der Güteklasse 1,6 hat sich in den letzten Jahren bewährt.

Nicht nur die Stiftung warnt vor der Unbedenklichkeit, sondern auch vor fantastischen Einschaltquoten auf anderen Prüfportalen.... Sind die Schlösser vielleicht nicht so gut, wie die Warentest-Stiftung sagt? Wie einige der Rezensionen bei Amazon gelesen haben, wurde beim Erwerb des Schatzsuchgerätes scheinbar nur auf die Bewertung der Stiftung Warmentest achtet.

Dies führte zu unangenehmen Überaschungen und in der Konsequenz zu unfreundlichen Abwägungen. Bei Amazon wurden zumindest drei etwas missverständliche Seiten für Trelock erstellt. Außerdem zeigt das Produktbild des 300-Millimeter-Trelocks ein deutlich verkürztes Bügelschloss, vermutlich das 230-Millimeter-Schloss. Also, wie bekommt man das passende Fahrrad-Schloss?

Alle Ausführungen des U-Schlosses werden mit dem Rahmenhalter "ZB 401" geliefert, der auch in der Artikelbezeichnung angegeben ist, aber auf dem Produktbild des 300 mm U-Schlosses deutlich verdeckt ist. Ein Foto wie das abgebildete (im Trelock-eigenen Webshop), das deutlich macht, welche Varianten des Modells erhältlich sind, hätte natürlich auch dazu beigetragen, Ärger mit den Kunden zu verhindern.

So kann Trelock als Beispiel dafür dienen, wie unvorsichtige Produktpflege auf großen Vertriebsplattformen wie Amazon zu Reizungen und schlechter Bewertung und damit zu Umsatzverlusten kommen kann. Aber der Irrtum ist nicht nur Trelock oder Amazon. Zahlreiche Kundinnen und Kunden informierten sich sorgsam und bestellten ihre Radschlösser vermutlich beim Fachhandel, wenn sie überhaupt im Internet einkaufen.

Bei großen allgemeinen Handelsplattformen wie Amazon dagegen gibt es natürlich einige Käufer, die sich im Voraus nicht sicher sind, was sie wollen und benötigen, aber nach der Bewertung der Stiftung Warentest oder nach einem kurzen Anblick des Produktfotos blindlings ein Fahrradschloß einkaufen.

Mehr zum Thema