Funboard Surfen

Surfen mit Funboard

Ein Mini-Malibu oder Funboard bietet für Einsteiger folgende Vorteile:. um das Surfen auf einem Shortboard zu erleichtern, ist es sinnvoll, auf einem Funboard zu surfen. Sie können auch leistungsorientierter surfen. Die Funboards verzeihen, zum Beispiel beim Start.

Surfen ABC - F: Vom Fischbrett bis zur Hochflut

Die Surfboardlängen und Bandbreiten sind in Fuss und Zoll anzugeben. Der eine Fuss ist 30,48 cm lang. Das erste Surfbrett der hawaiianischen Bevölkerung hatte noch keine finnischen. Da die Fahrtechnik immer schwieriger wurde, wurde festgestellt, dass mehr Fahrstabilität in den Wellen benötigt wurde, um in einer Kurve zu sein. Das Surfbrett hat dem finnischen Surfbrett diese Festigkeit verliehen.

Bei den meisten Surfbrettern gibt es Finnensysteme, mit denen man die Flossen auswechseln und entfernen kann. In die Unterseite der Platine werden die Lamellen in den so genannten Dübeln eingeschoben und mit kleinen Schrauben angezogen. Je nachdem, wie du surfst und welches Surfboard du magst, ist die Zahl der finnischen Spieler unterschiedlich. Bei Kurzbrettern gibt es in der Regel 3 Flossen.

Dadurch können Fahrmanöver und radikale Wendungen durchgeführt werden. Die 3 Flossen verleihen dem Brett guten Wellengriff und gute Standfestigkeit, denn unabhängig davon, wie drastisch das Fahrmanöver ist, gibt es immer wenigstens eine Flosse im Nass. Der Flossenschlüssel ist ein kleiner Inbus-Schraubendreher für die kleinen Verschraubungen in den Steckeinsätzen Ihrer Flossen.

Der V- oder Schwalbenschwanz, wie er beim Fischbrett üblich ist, gibt dem Kurzbrett mehr Geschmeidigkeit und Steuerung, wenn es nur über eine Brettkante/Schiene in der Krümmung geflogen wird. Das Retro-Fish ist ein sehr kurzer, breiter und dicker Karton mit runder Nase und breiter Fischschwanz. Unglücklicherweise sind sie umständlicher als Kurzbretter, aber agiler als ein Langboard und damit eine gute Wahl für die Wahl zu einem kürzerem Board, das entspanntes Fahrvergnügen gibt.

Bei einem Retro-Fisch können Sie sowohl manövrieren als auch auf der Linie entlang der Wellen abrutschen. Sie sind mit ihrer kurzen "Länge" von 5'8" bis 6'2" nicht ganz einfach zu paddeln und unterscheiden sich durch die ebene Rockerlinie im Start von normalen Surfbrettern. Das Funboard ist ein wenig wie ein kleines Modell von einem kleinen Kurzbrett.

Damit Einsteigern der Einstieg von der Insel zum Kurzbrett erleichtert wird, ist es ratsam, auf einem Funboard zu surfen. Das Funboard wird auch als Entwicklung oder Hybrid bezeichnet. Damit ist es für den Wellenreiter leichter, mit dem Board kurvengängig zu sein, aber das Board hat immer noch genug Platz, um leicht in die Wellen zu rutschen.

Der Funboard selbst ist nur 1 Fuss kleiner als ein Minibu und macht den Wechsel viel einfacher. Er hat ein geringeres Eigengewicht und in der Regel drei Flossen. Der Funboard ist leicht in die Wellen zu rudern und hat ein recht leises, standfestes Handling. Wegen ihrer Vulkanherkunft und ihrer ganzjährigen Qualität werden sie unter Wellenreitern auch das "Hawaii Europas" genannt.

Die kargen Schönheiten und die vielen, manchmal verlassenen Sandstrände ziehen das ganze Jahr über Gäste und Wellenreiter aus aller Herren Länder nach Fuerteventura. Viele Menschen sind vom Surffieber ergriffen. Der kreisförmige Bewegungsablauf einer Mikrowelle ist immer die halbe Teilwelle.

Mit einem Schwimmer kann man die Wellenfahrt etwas weiter ausdehnen, indem man den Schwamm der ausgehenden / abbrechenden Wellen so benutzt, dass man darüber fliegt und dann mit dem Schwamm der abbrechenden Wellen an den Wellenfuß fällt. Der Schwimmer wird eine spektakuläre Sache sein, je nachdem, wie viel Geschwindigkeit Sie vor der Schaumfahrt aufbaut.

Wenn Sie auf dem Schwamm der Bremswelle reiten wollen, entlasten Sie kurz Ihren Vorderfuß und das Board rutscht wie von selbst auf das Wildwasser. Die Dauer des Gleitens ist abhängig von der Höhe der gefahrenen Zeit. Nun ist es nur noch Balancieren, denn die Flossen können im Wellenschaum keinen festen Platz haben.

Falls Sie merken, dass das Board zu schnell wird, bereiten Sie sich auf die Ankunft vor, aber halten Sie sich immer ein wenig in den Knie. Der Schwimmer kann auf 40 Zentimeter oder 2 Meter Wellenlänge montiert werden. Sie sind als Wellenreiter stets auch Mitreisende.

Mehr zum Thema