Heelflip

Fersenspalte

Die Heelflip, wie die Kickflip, zeichnet sich durch eine Drehung des Brettes um die Längsachse aus. Die Heelflip ist ein netter Trick, und es sieht absolut cool aus, wenn man sie über einen schönen Absatz laufen lassen kann. Heelflip in verschiedenen Farben und mit einer Reihe von Escaleras. Phillip Schäfer - Varial Heelflip. Das Archiv für die Balise'heelflip'.

Trick-Tipp für Skateboards

Die Heelflip, wie die Kick-Flip, ist durch eine Drehbewegung des Brettes um die Längsachsig. Allerdings ist die Drehrichtung umgekehrt, da der Stich mit der Hacke umgedreht wird. Daraus ergibt sich der Begriff Heelflip. Auch wenn die Bewegung dem Kick-Flip sehr ähnelt, sind die Heel-Flips für die meisten Skateboarder viel schwieriger.

Wer also wirklich Punkte sammeln und schöpferisch flippern will, für den ist der Heelflip unverzichtbar. Es ist auch die Basis für andere Varianten wie z.B. variale HeelFlip! Erfahren Sie, wie der Heelflip arbeitet. Während der hintere Fuß wie ein Oldtimer sein sollte, positionieren Sie den Vorfuß etwas hinter den Vorderachsschrauben, aber diesmal ragen die Zehen leicht über die Kante des Brettes hinaus.

Nach dem gewohnten Knallen ziehen Sie den Vorfuß mit mehr Druck als mit dem 0llie über das Griffband diagonal nach vorne über die Nase, wodurch es zu einer vollständigen Verlängerung des Vorderfußes kommt. Sobald die Fersen das Brett verlassen, beginnen sie sich um ihre Längsachsen zu rotieren.

Man muss etwas geduldig sein, um das passende Zeitverhalten, die notwendige Power intensität und den passenden Zugwinkel zu haben. Nachdem das Brett wieder mit der Griffbandseite nach oben unter den Füssen ist, sollten Sie nach Möglichkeit über den Verschraubungen landet, um weiterzumachen.

Welchen Stich als naechstes? Die Ferse Flip ist leicht auf Ihre Hüften und Sie ziehen 180 Ollys den ganzen Tag trotzdem? Es ist Zeit für den neuen Streich! Wagen Sie es, einige schöne Kombinationsmöglichkeiten wie FS Heelflips oder variale Helmflips auszuprobieren! Klicken Sie sich dann durch die einzelnen Tricktipps für Flach, Bordstein und Rail oder Übergang.

Fersenspalte

Der Skatedeluxe Teamrider Christoph Weiß erläutert den Heelflip. Die Heelflip ist so etwas wie der Brother oder die Hinzufügung des Kick-Flip. Den Heelflip entwickelt.... Und wer? Das Brett rotiert wie beim Kick-Flip einmal um seine eigene Achse. Die Differenz zum Kick-Flip besteht einerseits in der umgekehrten Drehrichtung des Boards und andererseits in der Art und Weise, wie die Rotation begonnen wird.

Wenn das Brett mit dem Vorderfuß getreten wurde, ist die Fersenkappe für die Rotation des Fersenclips mitverantwortlich. Damit der Heelflip so leicht wie möglich erlernt werden kann, sollten Sie Ihre Füße ganz normal auf dem Brett platzieren. Die Hinterpfote befindet sich in der Ollie-Position auf dem Ballen, die Vorderpfote ist hauptsächlich mit der Fersenkappe, die im Deutschen " Heel " genannt wird, zwischen der Mitte des Boards und der Hinterachse, während die Vorderpfoten in der Höhe sind.

Jetzt hocken Sie sich hinunter, bekommen Sie Momentum und drücken Sie den Schwanz so hart wie möglich auf den Untergrund. Nun legen Sie Ihr Hinterbein an und springen so hoch wie möglich, ziehen Sie dabei die Außenseite der Fersenkappe Ihres Vorderfußes diagonal nach vorn über das Griffband in Brustsinn.

Wenn das Brett zu schnell rotiert, sollten Sie das Brett beim Zug ein wenig mit der Hacke nach hinten drücken oder die Fahrt vorantreiben. Wenn alles klappt, sollte man einfach in der Höhe sein und das Brett unter sich in Fersenschlagrichtung umdrehen. Wenn sich das Brett rotiert, stossen Sie nicht mit den Füßen gegen das Brett.

Ihre Füße werden erst wieder in die Action einsteigen, wenn Ihr Brett den Turn beendet hat. Nachdem sich Ihr Brett um seine Längsachsen dreht, müssen Sie es mit den Füßen einfangen und die Rotation aufhalten. Wer bereits gut im Wrestling ist, sollte nach Möglichkeit die Füße über den Radachsen halten, da dies zum einen die Landeerleichterung bringt, zum anderen wird das Brett nur selten durchbrochen.

Nachdem du dein Brett nach dem Heelflip gefahrlos auf den Grund geholt hast, musst du dich nur noch auf die Ankunft des Boards beschränken. Um dies so gut wie möglich zu erreichen, sollten Sie den Fersenclip mit einer leichten Kniebeuge einfangen. Die Ausgewogenheit des Fersenspiels werden Sie beim Praktizieren des Trickes rasch selbst herausfinden.

Weil der Heelflip auch die Basis für viele andere Kniffe ist, sollten Sie den Heelflip nach der ersten stehenden Kopie nicht aus Ihrer "To-Do-Liste" löschen und zum nächstfolgenden Kniff übergehen, sondern ihn weiter üben, die Bewegungen internalisieren und so gut wie möglich proben. Ist der Heelflip im Stillstand jetzt eine gute Sache?

Man sucht einen Bürgersteig, springt mit einem Fersenschlag nach oben oder man sucht einen kleinen Spalt und versucht es dort unten zu schaffen. Wenn Sie den Heelflip wirklich "on lock" haben, d.h. standardmässig, können Sie ihn mit einem Shove-It oder 180 Öllie oder auch mit einem 360 Shove-It zu einem "Laser Heelflip" verbinden.

Mehr zum Thema