Henry Gebhard

Heinrich Gebhard

Das sind Luise Wilsdorf, Henry Gebhard und Jens. Heinrich S. Kearny. Maria Theresa McLeish geb. Gebhardt (Portrait) Ort: Darlington, Co Durham.

Das Ensemble der Jugendmusikschule mit Tumpet Tune von Henry Purcell. Präsentiert von Dr. med. Henry Kohler M.A..

Der Wagemut der Jungen auf ihren Flugbrettern

"Ich fürchte, ich breche beim Zusehen etwas", sagte einer der Älteren beim zweiten Bergerskate-Contest gestern auf dem Sportplatz in der Nord. Jörn Kachelriess, Elke Link, Alex Reil und Anke Sokolowski hatten den Doktor Dr. Watzek für den Rufbereitschaftsdienst angefragt, aber obwohl Menschen und Ausrüstung auf unterschiedliche Art und Weisen durch die Luft und über die Rampe geflogen sind - natürlich ist beim zweiten Bergerskate-Wettbewerb nichts passier.

Im Vergleich zum 11-jährigen Halbprofi Henry Gebhard aus der Lindauer, der bereits mehrere Förderer hat und beide Turniere in der jungen Mannschaft gewonnen hat, hatten die erst seit 2 Jahren auf dem Spielfeld trainierenden Bergers chen Helden natürlich kaum eine Chance.

Derselbe Erfolg wurde von Lokalmatador und Publikumsliebling Maxi "The" Maxi Mühl aus dem Allmannshausener Land erzielt, der mittlerweile zu den ältesten Schülern gehört, die sich ständig im Berliner Skigebiet aufhalten. In Kürze werden die Berliner Schlittschuhläufer auf ihrer Website http://skatepark-berg.de/media/bilder/funbox.html Fotos von der Veranstaltung publizieren.

Spielberichte der dritten Nationalmannschaft - Badmintonklub Spöck e.V.

Der erste und zweite Herrendoppel ging direkt an die Wirte. Im zweiten Durchgang siegte Henry Gebhard, der das zweite Herren-Einzel bestritt, aber im dritten Durchgang musste er sich unglücklicherweise geschlagen geben. 4. Die Fraueneinzel waren auch für uns eindeutig zu haben. Die Mischung mit Michael Barth und Martina Katzmarek war das ganze Jahr über aufregend und konnte schließlich in zwei Saetzen mit 18:16 und 15:13 für uns beschlossen werden.

Der zweite Herren-Doppelschlag war gut gespielt und führte im zweiten Durchgang gleich mit, als der Kontrahent die Entscheidungspunkte machte und das Match noch unterlag. Allerdings wurden die meisten von den Gegnern erzielt, so dass auch dieses Match unterlag.

Das beste Spiel des Turniers wurde von Roland Stöckl und Henry Gebhard geliefert, die beide ihre Einsätze souverän siegten. Nachdem der erste und der zweite Durchgang klar gewonnen wurden, war der dritte Durchgang lange Zeit ausbalanciert, bis der Kontrahent den Ball mit drei schnellen Pünktchen in Serie bei 8:8 schloss. Der jüngste Nicolas Karg konnte sich gegen seinen Kontrahenten sehr gut behaupten, etwas weniger nervös und gewann sein nÃ?

Unglücklicherweise hat der Mix nicht gepunktet. Auf der anderen Seite waren die ersten Herren-Doppel aufregend. Jedes Paar konnte einen Sieg mit 15:12 erzielen, Roland Stöckl und Henry Gebhard verlor den dritten mit 15:10, so dass der Sieg mit 6:2 an BSC-Waghäusel ging.

Mehr zum Thema