History of Skateboarding

Skateboardgeschichte

"Ein wenig Geschichte in ein paar Minuten. Douglas Taylor teilte das Video von Pam Lindgren: History of Skateboarding mit der Gruppe. - Zurzeit sind sehr viele junge Leute Skateboarder. Das Skateboarden, alte Schule, Geschichte | Mehr Ideen über Skateboarden, Architektur und Sport. "Meine Geschichte mit Skateboarding geht weiter zurück als der Anfang von Dog Eat Dog.

Skateboardgeschichte: Von den Anfängen bis heute - Felix H "lbich

Skateboarden kann nun auf eine 50-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Bei den Vorläufern der modernen Skateboarde wollten sie das Surfgefühl auf der Straße erfahren, wenn die Welle nicht ausreicht, um zu fahren. Die heutige Zeit des modernen Skatens hat wenig mit den Anfängen dieser Sportart zu tun.

Schlittschuhlaufen ist zu einem sehr differenzierten Bereich geworden. In kaum einer anderen Disziplin hat sich in so kurzer Zeit eine so schnelle Weiterentwicklung vollzogen. Da gibt es unzählige schwere Männer und Kunststücke, die mit dem Rollbrett ausgeführt werden. Die Anfänge des Sportes und seine Entstehung bis heute werden in diesem Band geschildert.

Darüber hinaus werden grundlegende Konzepte wie z. B. unterschiedliche Kniffe und Techniken anhand zahlreicher Bilder erläutert. Zum Schluss werden einige der wichtigsten Schlittschuhläufer der Vergangenheit präsentiert. Alles in allem bietet diese Publikation einen umfassenden und präzisen Überblick über das Skateboarden; die Begeisterung für den Sport wird durch die Hauptnutzung von Prim-Literatur und vielen raren Fotografien deutlich.

POP: Kunst und Literatur (Bd. 3, 2/2014)

Culture and Criticism" untersucht und bewertet die bedeutendsten Trends der modernen Populärkultur in den Sparten Music und Fashion, Policy und Economics, Online und TV, Literaturen und Arte. "POP " enthält Beiträge zu Schwerpunktthemen der modernen Populärkultur. Die fünfte Ausgabe beschäftigt sich mit Wohlstand, Komfort, konzeptueller Hintergrundmusik, Game Apps und dem Zusammenhang zwischen Ãsthetik und Pole.

Skateboarding: Zwischen urbanem Aufstand und neoliberaler Selbstgestaltung - Sebastian Schweer

  • Es gibt differenzierte und kontroverse Praktiken des Skateboardens. Inwieweit sind die elastischen Skateboardfahrer in der heutigen Zeit wirklich widerstandsfähig? Sébastien Schweer beleuchtet die subversive Komponente des Skateboardens und bemängelt zugleich seine gedankenlose Übertreibung als urbanen Aufstand. Mit empirischen Beispielen und aktuellen Fragestellungen wie der möglichen Teilnahme an den Olympischen Spielen, dem Fördern von Großunternehmen und städtebaulichen Einbettungsversuchen schildert er sowohl die Selbstbaukultur als auch die räumliche Umsetzung der Skateboardkultur und den Ringen um den Öffentlichen Platz.

Mehr zum Thema