Huf Clothing Wikipedia

Hufbekleidung Wikipedia

"Die Hufe eines Pferdes beschlagen." Der Hufschmied und der Hufschmied in Ihrer Nähe. Geschichte der Kleidung von Vater und Sohn. Unter Rüstung - Stance - Stussy - Ellesse - Reebok - Carhartt WIP - HUF - Puma - Dickies - Fila - Vans - New Balance - Alpha Industries - Champion USA - Kappa Verkauf aller Arten von elektronischen Komponenten wie: sara roca Kleidung TÜV-Zertifikat nach Marke. gebrauchte zyklusgesteuerte Drehmaschine.

Der Pferdesport in der ganzen Schweiz

Stöbern Sie jetzt in unserem neuen Produktkatalog. Die Auswahl umfasst alle Gebiete, von Reitkleidung wie Hose, Jacke, Helm, Reitgerte, Chap und Boots. Bei der Distribution setzen wir auf unseren Kooperationspartner, den Pferdehandel. Benutzen Sie dazu unsere Fachhändlersuche und suchen Sie den nächstgelegenen Fachhändler oder den entsprechenden Online-Shop.

Einen Huf für alle Fälle?

Strahlenlinien: Die" Naht" zwischen Sole und Düse (auch bekannt als die Verbindungsstelle zwischen Düse und Sohle). Diese sind eine wesentliche Orientierung, denn ihr Weg von Oberfläche Oberfläche zu der den Sargknochen und den lateralen Knorpeln umgebenden Corium, konsequent ungefähr a 1/2 Zoll beträgt[mit dem Ausnahmefall eines früheren Schälens von Frosch und Seezunge, das sie weiter wegdrücken kann].

Durch die gewölbte Gestalt von Hufbein und Seitenknorpel werden die Froschfurchen durch den Sohlenbereich äuà vom Erdboden abtransportiert. Mit ihnen lässt sich die Sohlenstärke überall im überall -Gebiet der an der weißen Grenze liegenden Seezunge sehr gut einschätzen, indem man sich vorstellt, wie hoch dieser äuà -Gebiet der Seezunge die Froschfurchen über einen ebenen Grund würde aufstellen.

Anmerkung: Die Ansicht V3 durch die Fußsohle zu unterstützen erscheint für vielen Hufschmieden unmöglich und generell zu sein. Erfahrungsgemäß wird die Dermis zusammengedrückt und es kommt zu Abszessen, wenn zu viel Kraft von der Fußsohle auf ein Pferd ausgeübt wird ausgeübt Erst dann kann es durch die alleinige unterstützt Wirklichkeit werden, wenn der Anpressdruck auf die Ledersohle der Ledersohle während der Suspensionsphase aufhört.

Bei den meisten Menschen, die zum ersten Mal die tiefen gewölbten Sohlen der meisten wilden Pferdehufe und die gesunde Klaue der domestizierten Tiere untersuchen, kommt man zu dem Schluss, dass die Seezunge und der Frosch durch diese " Absaugglocke " am Fuß des gewölbten Hufes vom Untergrund abheben. Die Problematik ist, dass vielen Schmieden und nackten Hufverarbeitern fälschlicherweise das Denken und Schätzen von über Klauen gelehrt wurde, während das Huf steht auf Beton, kaum über der Huf oder eine Wirkungsweise von Endlichkeit in Bewegungen oder in der Gelände gedacht wird, in der das Tier wohnt und wirkt.

Vorne Hälfte des Hufes, trägt selbst eine stark gewölbte Fußsohle, angesichts der größeren Oberfläche, mehr als die viel kleineren Oberfläche der Klauenwand, sofern das Tier nicht auf einer ebenen, festen Oberfläche steht. Dies ist sehr unbedenklich, natürlich und bequem für Pferden, sofern eine entsprechende Sohlenstärke und Verhornungen des Hufes vorhanden sind.

Die Studie der gesunde, kräftigen Pferde und die neuesten Forschungsergebnisse von Robert Bowker VMD, PhD schlägt vor, dass das Kind nie die Absicht hatte, auf Blättchenschicht zu "hängen" zu gehen, was den meisten von uns unterwiesen wurde ursprünglich Direkter Unterstützung des Hufknochens durch die Fußsohle ist unerlässlich, um unnatürlichem, übermÃübermà zu verhindern, der auf die Blättchenschicht drücken kann, was zu einem Mangel der Platten führen kann.

Diese Unterstützung, wenn das Tier auf Steine, Erde oder Rasen bearbeitet, sobald der Huf in die unterschiedlichen Hufe eintaucht, bieten die gewölbten Sohlen an. Diese tiefe Vorfußwölbung (vor dem Pflegetrimm) wirkt im konformen Gelände, wo dieses Tier wohnt und hervorragend arbeitet: Beispiellose Leistung, Zuverlässigkeit und Gelände Bis auf einen Lockerungsstrahl, der unter Umständen abgeschält werden sollte, hat sich der Huf in den vergangenen sechs Monaten für seinen Gelände fast einwandfrei gepflegt, er benötigt nicht einmal einen Ausschnitt.

Setzt man den gleichen Huf auf die harte, flache Gelände aber alles könnte schief gehen: Plötzlich gibt es keine natürliche Unterstützung von P3 durch die Sohle, kein dringend benötigter Druck auf die Düse und die Eckstreben wären sind komplett ihrer Funktion beraubt. Doch was ist wäre, wenn das gleiche Tier in der Regel auf Oberflächen wohnt und funktioniert?

Danach fehlt würde unsere natürliche natürliche Unterstützung Danach fehlt würde unsere natürliche und der gleiche, stark gewölbte Huf führt zu peripherer Belastung.... Die Pferde würde wieder unnatürlicher Weg auf der Blättchenschicht hängen. Nach meiner Ansicht ist der Erschütterung in der Regel für "road founder" (mechanische Verletzung von Blättchenschicht) nicht der Täter, sondern es ist peripherer Andrang, der durch einen schweren, flachen Oberflächen (?) zustande kommt.

Der Druck auf das Tier reicht aus oder über die Sole. Der Ausbau der Klauenkapsel bei einem starken Aufprall ist unerlässlich für für für das Ross, sowohl für der energietechnische Abbau (ähnlich das Biegen der Autoreifen) als auch der Blutfluß (Bowker '99). Der Dehnungsbedarf entsteht durch das Eigengewicht des Pferdes, das in die gewölbte Fußsohle fällt.

Soweit ich weiß, hat tatsächlich noch nicht untersucht, wie viel Hufverlängerung nötig ist und/oder natürlich, aber meine persönlichen Beobachtungen lassen mich annehmen, dass die meisten Hufe mit einem harten Schlag zwischen 1/4 und 1/2 Zoll expandieren können sollten. Dazu sollte der Sohlenbogen bei einem starken Aufprall auch vertikal um ca. 1/4 Zoll abflachen können.

Bei kiesigem Oberflächen oder sanftem Gelände kann der äuà Hufbereich sinken, die natürlich Bogentiefe (? bis 3/4 Zoll) des Sohlenbogens ist notwendig, um diese 1/4 Zoll dicke Verflachung zu ermöglichen, was den Einfall der Klauenkapsel auswirkt. Bei einem härteren, flacheren Oberfläche könnte eine Sohlenkrümmung von 1/4 Zoll völlig ausreichend sein und mehr Sohlenkrümmung könnte dem Huf auch die notwendige Unterstützung aushalten.

Im echten Leben (wenn Sie gut mit Hufwände verbunden sind) ist es für üblicherweise ganz leicht, die richtige Sohlenkrümmung zu erzielen, wenn sich das Tier 24 Std. am Tag auf dem gleichen Boden fortbewegt. Die Hufe werden es dir antun, wenn du es erlaubst. Bei einem starren, ebenen Boden aufhält bricht der Innenteil der Laufsohle (näher bei einem Jet) ständig und die 1/4 Zoll Gesamtsohlenwölbung in üblicherweise in den Huf ein, sofern lässt Wände nicht wild wird und sich das Tier ungehindert ausbreiten kann.

Wenn sich das Tier immer auf dem flexiblen oder felsigen Gelände fortbewegt, verhornt die Fußsohle zu einer tiefen gewölbten Gestalt mit gleichmäßiger Sohlenstärke über dem Hufknochen und dem Seitenknorpel, der die jeweilige Gestalt des Hufknochens wiedergibt. Bei beiden Typen versuche ich die Fußsohle die Verflachung von 1/4 Zoll zu ermöglichen, was so wichtig ist für die Hufverlängerung, während sie versuche diese Verflachung zugleich zu beschränken, um den Hufknochen auf unterstützen und die Verletzung der Blättchenschicht durch übermÃunterstützen zu vermeid.

Schneidet man einen Huf einen Zentimeter hinter der Balkenspitze, erhält man eine gute Übersicht darüber, was die Froschrillen für die Bodentiefe von für flach Gelände im Gegensatz zu den Klauen für konform ist. Auf der rechten Bildseite ist die natürlich Adaption an nachgiebige oder felsige Gelände dargestellt.

Auf der linken Bildseite ist der rechte Huf für hart, unnachgiebig. In beiden Klauen sind die Froschrillen um eine entsprechende Sohlenstärke von der Ebene Oberfläche angehoben und beide Klauentypen verfügen sowohl über die Möglichkeit der Beugung von Huf und Huf. Diese Wildpferdehufe haben sich gebildet für hart, flach Gelände

Es hat eine Balkentiefe von 3/4 Zoll (Gesamthöhe ab einer Ebene Fläche), was eine ideale Sohlenstärke im Gelände -Umfeld angibt, was als Schutzfunktion gegen Sensibilität und Prellungen sehr bedeutsam ist, aber die gegenwärtige Ausbuchtung ist nur 1/4 Zoll hoch, was eine Unterstützung in harten, flachen Gelände mit einer maximalen Dehnung ermöglicht.

Beachten Sie auch, dass der Jet in der Lage ist, Kraft zu absorbieren und bei der Entfernung von Energien und Unterstützung zu helfen; auch in flachen, harten Gelände. Denkt man irgendwann mal über das Kräfte auf alles, dann ist das Verhältnis des Druckes auf den Jet, die Eckstrebe, die Fußsohle und das Wände in diesem Huf und im Huf aus Bild A wohl gleich; die Differenzen liegt im Gelände.

Vergleichen Sie den linken Huf mit dem wilden Pferdehuf auf Bild C: Eine ähnlich Flachsohle und ein vorstehender Frosch. Ein großer Vorteil ist, dass es unter dem äuà - Gebiet von P3 fast keine Sohle gibt, um die Froschrillen vom Boden zu heben. Die Unterseite der Froschrillen ist nahezu die tiefsten Stellen am Huf, was heißt, dass die Fußsohle buchstäblich dünn wie Pappe ist.

Halten Sie dieses Ross von Steinchen und harten Gelände (!!!!!!) fernhalten, bis sich mehr Sohlen bilden und lassen Sie Ihr Schwert in der Taschen. Der Huf hat sich tadellos für das gefrorene Fahrerlager in Ohio, das er sein Zuhause nannte. Die Wölbung der Fußsohle ist nur 1/4 Zoll hoch, aber der Grund der Froschrillen wird durch die verhärteten Kante der dicken verhärteten Fußsohle ungefähr 5/8 Zoll vom Untergrund abgelassen.

Beachten Sie, dass eine weniger spitze Mustang-Rolle notwendig ist, wenn der Huf nicht in den Boden sinken kann und Unterstützung von Düsen-, Sohlen- und Eckstrebe vorkommt. Am besten kann ein Handler für mit diesem Huf nichts anfangen; selbst wenn der Eigentümer Sie 600 Seemeilen weit fliegen lässt, um einen Pflegetrimm am Pferden zu machen (wie in diesem Fall).

Pferdehalter wollen für Leistungsfähigkeit, nicht für Ihren Schweiß. Unser Problem beginnt, wenn wir das Tier plötzlich von einem Boden zum anderen bewegen. Zum Beispiel ist in vielen Bereichen der richtige Huf für der winterliche für im Hochsommer völlig untauglich. Ist Ihre Weide im Hochsommer weich und im Herbst gefroren, ist es gut, Ihr Kind, während die "harte" Zeit im Hochsommer, ganz andere Klauen zu haben.

Falls Sie versuchen, eine starke Ausbuchtung der Klauen zu forcieren, verursachen Sie möglicherweise Schäden, Überbeanspruchung und einen Distalabstieg von Huf 3, der mit einer Beanspruchung an der Hufkante äuà einhergeht. Sobald die Frühling kommt und der Grund sanfter wird, ist es das Schönste, dem Pferde zu einem gewölbten Huf zu verhelfen, indem man die stärker Fußsohle im Nähe des Jets abnimmt und an die Innenstrukturen anpaßt.

In der Regel wird das Tier diesen Überschuss loswerden, was darauf hindeutet, dass es Zeit ist, ihm mit Ihrem Werkzeug zu assistieren. In der Regel müssen Sie dies nur einmal tun, dann übernimmt die natürliche tragen und Abhärtung Sie. Nach dieser " Säuberung " durchgeführt, beachten Sie, dass die Unterseite der Schuhsohle von natürlicher ist. Die Stärke, aber es kann nicht gut sein abgehärtet

Zwischen einer 5/8 Zoll starken und einer 5/8 Zoll starken Verhornsohle gibt es einen großen Unterschiede! Benutzen Sie die Stiefel für rocky Untergründe oder wenn ein Fahrer darauf sitzt, bis sich dicke, unsensible Sohlen gebildet haben. Falls Sie sich über die Fußsohle oder den Balken nicht sicher sind, tun Sie nichts dagegen. Die Hauptverursacherin der Hufdrucksensibilität ist nach meiner festen Überzeugung eine regelmäà minimale Funktion der Hufsohle und des Hufstrahls, daher empfehle ich, dass Sie nicht bei jedem Wetterwechsel läufst um die Hose herum zu ändern gehen.

Bei einem Wechsel auf eine flexible Oberfläche ist es richtig, die zurückgebliebene sole und ¼ssigen zu "reinigen". Beachten Sie, dass der berührt Randbereich der an die weiße Zeile angrenzenden Sohlen nicht berührt war. Denken Sie daran, dass alles, was einen weichen Farbton in Gelände hat, ein wenig wiegt.

Sie machen die Wände, die Sohlen, die Eckstrebe oder den Balken nicht passive. Dünne die Fußsohle sollte nicht unter 5/8 Zoll liegen und diesen Schnitt nicht immer wieder wiederholen. Sohlenbereiche, die sich rasch wiederholen, werden benötigt, ob Sie verstehen warum oder nicht! Für das Fahren auf steinigem Boden verwenden Sie bisher die exponierte Fußsohle, die Eckstrebe und den Frosch kräftig geil.

Eine solche Trimmung ist für während mal der Änderung angebracht, aber wenn Sie sich finden, die Eckstrebe, die Fußsohle oder den Balken des gleichen Pferds immer wieder zu trimmen, können Sie einen Irrtum machen und gegen das Bedürfnisse des Pferds arbeiten. Was ist, wenn sich das Reitgelände völlig von dem Gelände unterscheidet, in dem das Tier sich aufhält?

Für die gesündeste antworte ich wieder Dr. Bowker; "Betteln Sie Ihr Kind in dem Gelände, in dem Sie fahren wollen". Falls dies nicht möglich ist, ist die nächstbeste Version in der Regel die Klauen für die Gelände, in der das Tier bequem und funktionell zurecht kommt und in den Reitgelände Klauenschuhen zu verwenden.

Bei ausreichender Arbeit des Pferdes paßt sich der Huf den Arbeits- und nicht den Lebensverhältnissen an, auch wenn das Tier tatsächlich mehr Zeit auf der Wiese verbring. Wie viel Fußsohle Sie in der Hufmitte herausnehmen oder liegenlassen sollen, kann ich Ihnen nicht vorhersagen.

In 99% von Fälle kann ich Ihnen mitteilen, dass es nicht richtig ist, etwas auf äuà Zoll der auf der weißen Leine eines nackten Hufpferdes liegenden Seezunge zu tun. Der Sohlen- und Eckverband zurückbehaltene, der sich gelegentlich zwischen diesem Funktionalität und dem Balken ausbildet, ist ein sehr vielschichtiges und wichtiges Motiv für Funktionalität und Leistungsfähigkeit Der Sohlen- und Eckverband.

Am besten kann ich Ihnen auf für etwas zum Überlegen anbieten, einen weiteren Anlass, ständig zu fragen, was Sie "wissen". Können Sie den Strahl, die Sohle, die Eckstrebe und den Druck an der Wand sehen, wenn man die verschiedenen Untergründe betrachtet, könnten in beiden Klauen gleich sein?

Mehr zum Thema