Industrie Kugellager Longboard

Kugellager Longboard

Die Longboard-Lager sind in verschiedenen Materialien erhältlich. Aus Stahl, Keramik oder dem Industriekugellager? Die ABEC-Skala ist der breiten Öffentlichkeit vor allem als Qualitätsmerkmal für die Kugellager von Waveboards, Inline-Skates, Skateboards, Kickboards, Longboards und Fidget Spinners bekannt. Ersatzkugellager für erfahrene Inliner und Roller, Skateboarder, etc. Die Lager passen auf alle gängigen Rollen von Longboards.

Longboard-Kugellager ABEC 11

ABEC spezifiziert Präzision und die Toleranzen der Kugellager. Die ABEC-Ebene ist umso höher, je besser die Qualität, Geschmeidigkeit und Schnelligkeit. Im Allgemeinen werden Kugellager in den Levels 5-11 zum Freeriden und Cruisen verwendet. Empfehlenswert sind unsere Langboards ABEC 7, ABEC 9 und ABEC 11. Die Kugellager werden inkl. 10er Distanzstück in einer formschönen Metallbox mit schützendem Auskleidung zum extremen günstigen Kosten.

Kleine Tipp: Fahren Sie die Kugellager nicht bei Nässe, dass verkürzt ihre Lebensdauermarke.

Das Herzstück Ihres Longboards - das Kugellager

Zur Befestigung der Räder an den Radachsen (Longboard-Lkw) werden Lager, Kugellager oder Rollenlager verwendet. Es gibt mehrere Punkte bei den Wälzlagern zu berücksichtigen. Die Kugellager haben zunächst einen ABEC-Skalenwert. Je größer der Abscheidewert, umso feiner sind die Bälle bzw. Laufrollen. Aber die ABEC-Werte allein sagen noch nicht alles über die Kugellager aus.

Keramikkugellager sind sehr warmfest. Auch Edelstahlkugellager gibt es, die nicht korrosionsanfällig sind. Ein guter Schmierstoff erzeugt weniger Friktion im Kugellager und damit weniger Wärme. Die Kugellager sind offen und geschlossen. Bei der Norm 608ZZ bedeutet der Suffix " ZZ ", dass das Kugellager mit zwei Abdeckplatten abgedichtet ist.

Mit der Ergänzung "2RS" sind die Abdeckplatten staub- und spritzwasserdicht mit einer Gummibeschichtung versehen. Die Fixierung einer Walze erfolgt immer mit zwei Kugeln. Zwischen ihnen befindet sich ein Abstandhalter, der verhindert, dass die Kugellager zusammengedrückt werden.

Wälzlager für Inline-Skates, Skateboard und Longboard

Die meisten Kugellager haben "NYLON-Käfige, die mit NY, Polyamid, TN, TVP oder TVH bezeichnet sind. Sie sind sehr widerstandsfähig gegen Schockbelastungen und Bruch, während sich herkömmliche Stahlkörbe verformen können. Auf einer Seite abgedichtete Gleitlager (RS = Gummiabdichtung auf einer Seite) haben weniger Friktion als auf beiden Seiten abgedichtete Gleitlager. Bei den Kugellagern BO (Black Oxyid Treatment) oder GT (Golden Titan Treatment) handelt es sich um verchromte Stahllager, die durch die Politur oder Titan-Behandlung, z.B. gegen Nässe, sehr korrosionsfest sind und gleichzeitig die große Festigkeit von Chromstahl aufweisen.

Mehr zum Thema