Isu 2017

EZU 2017

Das ISU Estland ist ein 3-wöchiges Kurzstudienprogramm, das in Zusammenarbeit mit der Estonian Business School (EBS) in Tallinn, Estland, organisiert wird. Wettbewerb der Meister/Erwachsenen" gemäß Regel 107(11) der ISU General Regulations. Die ISU 2015 auf der UWP in Kenosha, USA. 04. Oktober 2017 Generalsekretär.

GIS talks #5 FUTURE CITIES - Stadtplanung in einer digitalen Welt....

Die ISU Russland 2017 - Internationaler Sommer....

Das ISU Russia ist ein 3-wöchiges Kurzstudienprogramm, das in Zusammenarbeit mit der Universität St. Petersburg, Graduate School of Management (GSOM) organisiert wird. ISU Russia ermöglicht es den Studenten, an einer der renommiertesten Universitäten Russlands zu lernen, sowie die russische Sprache und die faszinierende Stadt St. Petersburg, das "Venedig des Nordens", zu entdecken.

Der akademische Studiengang der ISU Russia 2017 wird in englischer Sprache abgehalten. Beschreibung: UIS Russland wendet zeitgenössische HRM- und Geburtshilfe-Theorie und -Forschung auf Fragen an, die von Organisationen im Kontext von Internationalisierung und Globalisierung aufgeworfen werden. Das GIS macht die Studierenden mit den internationalen Dimensionen von HIRG und OB vertraut. Unterschiede zwischen nationalen und internationalen IHRM und OB, verschiedene theoretische Ansätze zu HRM (kulturell, vergleichend, relational zwischen Zentrale und Tochtergesellschaften, strategisch, etc.).

Veuillez jetera UISU Russland, Universität St. Petersburg. Der Teilnahmebeitrag der ISU Russia 2017 ist im Voraus zu entrichten.

ISU-Blog 2017

Hier finden Sie einen kleinen Ausschnitt aus dem Alltag der Teilnehmer der International Summer University 2017 Der erste Tag an der Universität war sehr beeindruckend und abwechslungsreich. Es wurden viele Arbeiten durchgeführt, wir übten uns in grammatikalischer und sprachlicher Hinsicht. Im Anschluss an den Kurs hatten wir eine aufregende Stadtrundfahrt durch Lüneburg. Das Städtchen ist wirklich schön und einen Besuch lohnenswert.

Da Lüneburg vom Zweiten Weltkrieg verschont blieb, zeigt die Hansestadt auch heute noch ein Mittelalterbild. Diese Stadtrundfahrt war für uns eine gute Gelegenheit, die Hansestadt besser zu erkunden, die englische Landessprache zu erlernen und neue Erfahrungen zu sammeln. Es geht um Berühmtheiten aus unseren Ländern.

Danach sprachen wir über Apartments und Mietwohnungen und auch über die deutschen Großstädte, die wir besichtigt haben und die wir gerne besichtigen würden. Der dritte Tag des Lüneburger Sprachtrainings ist heute. Wir verbrachten den ganzen Tag auf eine schöne und interessante Weise. Das sollte uns immer in Erinnerung sein und so lange in Erinnerung behalten.

Mit freundlichen Grüßen, heute waren wir in Hamburg. Zunächst hatten wir eine Stadtrundfahrt, der Guide führte uns durch die Stadtmitte und wir besichtigten die berühmtesten Orte Hamburgs - das Hamburger Stadthaus, die Ellphilharmonie, die Speicherstadt und den Hamburger Hafentreff. Gelegentlich gab es eine Schwulenparade in Hamburg und einige von uns wollten mitmachen. Abends kehrten wir nach Lüneburg zurück und waren nach dem Tag sehr muede.

Am morgigen Morgen trafen wir uns am Hauptbahnhof, um unsere Reise nach Lübeck und an die Ostsee zu beginnen. Morgens waren wir in Lübeck wunderschön und starteten unsere mittelalterliche Stadtrundfahrt mit dem Reiseführer, der wie mit einer Uhr unmittelbar aus dem neunzehnten Jh. in unsere Zeit vorfuhr.

Es war schwierig für uns, unseren Weg weiterzugehen und diese Großstadt zu hinterlassen. Schon um 16 Uhr waren wir auf dem Bahnsteig und haben auf unseren Schnellzug gewartet, der uns nach Lüneburg bringt. In Lüneburg beginnen wir mit unserer zweiten Arbeitswoche. Für viele von uns war das ganze Jahr über sehr ereignisreich: Wir besuchten Hamburg und Lübeck.

Die beiden Orte sind sehr hübsch und haben uns sehr gut gefallen. Danke. Für heute Nacht haben wir einen Filmabend eingeplant, aber es war ganz anders: Wir haben nur etwas zu saufen und zu speisen bekommen und dann auf der Weide neben der Kantine saßen. Es war wirklich schönes und wir spielten wieder vertraute Spiele und plauderten mit anderen.

In der Salztherme Lüneburg gehen wir heute nacht baden. Es herrschte sonniges und warmes Klima und wir waren alle gut gelaunt. Nach und nach haben wir neue Plätze in Lüneburg entdeckt. Es ist überall passend und sehr aufregend, vom Himmel, über Speisen, Getränke, Erholung und Ferien zu unterrichten. Lüneburg ist eine romanische Großstadt mit vielen schönen alten und neuen Sakralbauten.

Die schönen Gaben habe ich für mich und meine ganze Famile erstanden. Die Atmosphäre war sehr angenehm und das leckere Abendessen war köstlich. Der Spaziergang durch die Innenstadt hat mir viel Spaß gemacht! Gegen 14:00 Uhr fuhr ich dann mit dem Rad in die Innenstadt, um etwas zu fressen.

Dort, wo ich einen Kaffe trank (nach dem Essen), schrieb ich eine kurze Geschichte - wenn jemand an einem Ort namens Hemingway's nichts schreibt, wo wird er dann etwas aufschreiben? Ich ging nach dem Dinner mit anderen Kolleginnen und Kollegen ins Theater. Danach ging ich nach Haus (und ins Bett).

Anschließend ging ich zum Berlin Cathedral und es gefiel mir am besten. Es gibt in Berlin viele Trödelmärkte am Sonntagmorgen, danach war ich auf dem Flohmarkt neben dem Mauerpark. Bei schlechtem Klima nahmen wir den Zubringer. Danach machten wir einen Spaziergang in der Stadt.

Es war ein guter Tag, das Klima hier in Lüneburg war sehr gut und ich hatte die Möglichkeit, die Innenstadt von oben zu erblicken. Morgens von 9.00 bis 13.15 Uhr hatten wir einen Lehrgang und wir erfuhren die Ablehnung der Substantive, des Verbs mit Fall und des Konjunktivs 2, später erfuhren wir von unseren Freundinnen und Kollegen Vorträge über ihre Heimat, Heute war Polen und Japan!

Die Sicht war fantastisch und da es ein heiterer Tag war, konnten wir ganz Lüneburg erblicken. Danach haben wir den Abend und den Rückweg zu unseren Appartements ausgenutzt. Freitags bin ich durch Lüneburg gewandert. Danach gingen wir in die Eisdiele und aßen Spaghetti-Eis. Diesen Sonnabend war ich in Hamburg.

Unglücklicherweise war das Klima nicht so gut, es war recht kühl und nass, so dass ich keine guten Bilder machen konnte. Im Bahnhof gibt es die nötige Ausstattung (hier kann man einen Snack zu sich nehmen oder Andenken kaufen). Im Allgemeinen war ich aber nicht so begeistert von Hamburg. Das Stadtbild ist eine merkwürdige Mixtur aus Neuem und Altem.

Bei gutem Witterungsverlauf ist es möglich, dass alles optimistischer aussieht. Auch wenn wir dort nur zehn Gehminuten verweilten, fanden wir die Station sehr nett und kletterten durch einen Ausschnitt. Anschließend gingen wir in eine von der Bombe zerstörte Pfarrkirche. Ich fuhr nach dem Unterricht nach Haus und aß zu Abend.

Es ging um die deutschsprachige Bevölkerung. Ich war nach diesem netten Abendessen beim Grillen. In Lüneburg (und Deutschland) gefällt uns das Leben, weil es still und sehr hübsch ist. Wie in Hamburg haben wir eine Reise gemacht. Mit einem Reiseführer besuchten wir die Innenstadt. Schließlich verließen wir Berlin, weil es drei Autostunden von Hamburg entfernt ist.

Uns gefällt es hier und wir wollen die Stadt erlernen. Das ist eine ganz andere als die portugiesische Landessprache, die Lebensweise ist auch in Brasilien ganz anders als bei uns. Es gab viele gute Zeiten: Wir sind viel ausgezogen, zum Beispiel in Hamburg. Wunderschön ist die Heide. Es waren zwei Autostunden.

Lüneburg und meine neuen Freundinnen werden mir fehlen. Ich und Souhaila waren zum Beispiel in Schwerin, es ist 1 Std. von Lüneburg entfernt. Mit unseren neuen Freunden sahen wir das Schloß und gingen in die schöne Welt. Der Garten des Schlosses war phantastisch, wir hatten viel Spaß mit dem Sommer. Bei Lüneburg gibt es viele Orte zu besichtigen.

So war Lübeck eine unserer Lieblingsstädte. Sie ist eine kleine Ortschaft mit viel Historie. Die ISU ermöglicht uns eine Stadtrundfahrt durch Lübeck und weitere Orte in der Umgebung.

Mehr zum Thema