Kali Avatar

Kali-Avatar

Sie nennen ihn Kali'weya. Die Avatar X Helm ist leicht - verdammt leicht. Zum Ende des Kali Yuga soll ein göttlicher Avatar namens Kalki kommen. Hier finden Sie alle Angebote für Kali. Lichtschalen: Kali Protective's Vollgesichtsmodelle "Avatar" (links) und "Prana" (rechts).

Prüfung - Kali Avatar X

Der Verbundwerkstoff aus Kohlefaser, Glasfaser und Kohlefaser in Kombination mit einem Eigengewicht von 780 Gramm und einer EIA von 239 EUR. Dies sind die Basisdaten für einen Integralhelm, die dann für erstaunte Köpfe in der Chefredaktion sorgt. Wir sprechen von Kali Avatar X, der unseren großen Helm-Test im Jahr 2015 vorläufig durchlaufen wird.

Was der eindrucksvoll helle Helm wirklich ist und was Sie noch so alles erwarten wird, verdeutlicht wie immer unser Versuch. Unsere geprüfte Avatar X Variante in Grösse L wiegt 864gr. Dies ist ein äußerst günstiger Preis für einen herkömmlichen Integralhelm und entspricht darüber hinaus unmittelbar den Sicherheitsstandards EN 1078 und CPSC.

Das Ganze wird durch die vom Maya-Helm her bekannten Kali's Komposit Fusions Plus Technologie gestützt. Visuell ist der Avatar X jedoch das unverhohlene Gegenstück zum diskret wirkenden Maya-Helm. Der Kali verbindet Schwarz, Gelbgold und Weiss mit einem detailreichen Deko zu einem erfolgreichen Designer. Am Ende von Avatar X steht eine kleine Huldigung an den guten alten Space Invader.

Dies ist ein solcher Schutzhelm, der sich auch hervorragend als Dekoration auf dem Tisch platzieren lässt. Als Dekoration ist es aber leider nicht gut, also ab auf den Weg mit dem Avatar X und dann in den Park. Auch hier paßt alles zusammen, denn die Paßform des Helms ist extrem gut und liegt um den Fahrer herum.

Es ist auch erfreulich zu beobachten, dass Kali die Liebe zum Detail im Avatar X fortsetzt. Das Kinn des Helms ist mit einem schwarzen Polster ausgestattet und mit einem Kali-Schriftzug sowie den Logos der Firma ausgestattet. So kann man die Ausführung und die Passgenauigkeit als fast vollkommen beschreiben. Der Avatar X wird mit dem bewährten Doppel-D-Verschluss am Kopfende angebracht, der zudem bequem unterlegt ist.

Das Einzige, was uns nicht ganz überzeugte, war die Ventilation, obwohl das immer eines der Dinge an einem Integralhelm ist. Avatar X hat 12 Lüftungsöffnungen, die an die inneren Lüftungskanäle angeschlossen sind. Auch an den Flanken und an der Vorderseite des Helms klappt das gut, aber es kommt zu einer leichten Hitzestauung an der Helmoberseite, die nicht auffällig ist.

Sollte Kali dies noch einmal verbessern, würde es Avatar X sehr gut gefallen. Wenn Sie eine Action-Cam montieren wollen, werden Sie auch nicht entäuscht sein, denn Kali liefert Adapter für die gängigsten Uhren. Diese sind am Schirm von Avatar X angebracht. Dass Kali dem Sturzhelm nicht nur einen Helmhalter, sondern auch ein zweites Schild gibt, finde ich toll.

Schlussfolgerung: In unseren Augen stellt dieser Schutzhelm eine echte Herausforderung für die Top-Hunde im Vollgesichtsbereich dar. Der Avatar X besticht durch die eingesetzten Werkstoffe, das attraktive Aussehen und die sehr gute Passgenauigkeit in Verbindung mit der hohen Produktsicherheit von Kali-Produkten. Nur die Lüftung hätte noch Potential zur Steigerung und sollte von Kali weiter verbessert werden.

Mit dem UVP von 239? wird der Avatar X zudem noch sehr lecker für den Einkäufer.

Mehr zum Thema