Kaliber Valjoux 7750

Valjoux Kaliber 7750

Seit 1973 wird das automatische Chronographenwerk ETA Valjoux 7750 kontinuierlich weiterentwickelt. Uhrwerk, Kaliber ETA, 7750, Gangreserve 42. 1-6 von 6 ergibt LZ127 Graf Zeppelin, Uhren. Uhrwerk Kaliber: ETA Valjoux 7750 - Alle Filter löschen. Bewegung: Automatik-Chronograph ETA Valjoux 7750, sehr feine Bearbeitung, gebläute Schrauben.

Der Valjoux 7750 ist der Klassiker unter den Chronographen.

? ETA Valjoux 7750 Automatikwerk für Chronografen

ETA 7750, Valjoux 7750 und ETA Valjoux 7750. Aber was bedeutet das? In der Uhrenbranche erscheint das Automatikwerk für das Kaliber 7750 unter unterschiedlichen Ausdrücken. Manchmal wird der ETA 7750, manchmal der Valjoux 7750 und dann wieder der ETA Valjoux 7750 erwähnt. Man unterscheidet zwischen dem Kaliber 7750, das in seiner schlichten Ausführung ein rohes Werk (Valjoux 7750) ist, das dann von den einzelnen Uhrenherstellern einzeln verfeinert, weiterveredelt, ausgerüstet und benannt wird, und ob es von der ETA unter dem Namen ETA Mechanische Chronik 7750 Valjoux (ETA 7750 oder ETA Valjoux 7750) erworben wird.

Valjoux geht zurück auf Valjoux SA, eine 1901 von den Gebrüdern John und Charles Reymond, Reymond Frères SA, gegründete Firma für Zeitmesserwerke. Letzterer prägt schliesslich den Namen Valjoux, der während des Ersten Weltkrieges zum Symbol für zuverlässige Uhrwerke der schweizerischen Armee wurde.

Berühmtestes Werk aus den Fertigungshallen im Valjoux de Joux ist nach wie vor das bereits erwähnte Valjoux 7750, die Namen ETA 7750 und ETA Valjoux 7750, die bis zur vollständigen Überführung der Valjoux SA durch die Swatch Group noch heute für die schweizerische Uhrmacher-Tradition steht. Bei den meisten aktuellen Chronografen im Preisbereich zwischen 1.000,00 und 10.000,00 ist das in den 70er Jahren entstandene Automatikwerk Valjoux 7750 mit hoher Eintrittswahrscheinlichkeit auch im 20.

Luxus-Uhrenmarken wie Breitling, Tag Heuer, IWC, Chronoswiss oder Sinn nutzen das Uhrwerk oft, um ihre eigenen Werke zu kreieren. Am Anfang stellte ich die Fragen, warum der ETA Valjoux 7750 so bekannt ist. Seit die erste Fertigungslinie des Valjoux 7750 1973 geboren wurde, hat sich der Triumphzug des Vollautomatikwerks fortgesetzt.

Sowohl die Uhrmacher als auch die Hersteller halten die ETA Valjoux 7750 für extrem stabil, genau und genau und bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem ist das Kaliber in der Konstruktion und den verwendeten Bauteilen seit den 70er Jahren nahezu gleichbleibend. Das gibt den Uhrenherstellern, die auf die ETA Valjoux 7750 setzen, eine große Planbarkeit, die das Sicherheitsrisiko reduziert und die Realisierung von neuen Modellen und Sammlungen vereinfacht.

Zur Beliebtheit des Werks trägt auch die regelmäßige Chronometer-Zertifizierung des ETA 7750 bei, wobei der schweizerische Uhrenhersteller Breitling über eigene, vom COSC (Contrôle office swiss des chronomètres) zertifizierte ETA 7750-Automatic-Werke verfügt. Dies sind Qualitätszeugnisse, die die Genauigkeit und Genauigkeit des jeweiligen Werks bescheinigen (siehe auch Leistungsgenauigkeit und Gangreserve).

Zusätzlich zu seiner großen Leistung hat das ETA Valjoux 7750 eine charakteristische Erscheinung: Es ist mit einem Innendurchmesser von rund 30 Millimeter und einer Bauhöhe von 7,9 Millimeter nicht gerade ein kleines Kaliber, sondern Raum für diverse Chronographenfunktionen. Dieses optische Merkmal ermöglicht es, eine mit einem ETA 7750 gesteuerte Uhr rasch zu identifizieren.

Die Chronografen sind mit einem ETA Valjoux 7750 Automatikwerk ausgestattet: Das ETA 7750 ist nicht nur Teil der Werksfamilie des Valjoux 7750, Zur Werksfamilie des Valjoux 7750 zählt eine Vielzahl anderer interessanten Werke, die sich in ihrem Funktionsumfang abheben. Das Spektrum des Funktionsspektrums erstreckt sich von der Mondphasenanzeige beim Valjoux 7751, 7758 und 7768 über die Regattaanzeige beim Valjoux 7757 bis hin zur Rattrapante-Funktion beim Valjoux 7770, bei der ein zweiter Stopp- oder Zieh-Zeiger einen aufwändigen Stopp-Mechanismus darstellt.

Die mit diesem Werk ausgestatteten Exemplare werden als besonders hochwertig und nobel angesehen. Die Uhrwerkfamilie des Valjoux 7750 umfasst eine große Anzahl anderer Sätze. Die ETA 7750 ist in drei verschiedenen Qualitäten erhältlich: ETA 7750, ETA 7750 Top und ETA 7750 Chronomètre, die sich in Bezug auf technische Daten und Verarbeitung abheben.

Das wirkt sich konkret auf die Genauigkeit, die Stoßfestigkeit und die Steine oder den Rubin aus. Für die Qualitäten Top und Chronomètre dagegen ist das Uhrwerk auf rotem Rubin montiert, hat eine Incabloc-Stoßsicherung und eine wesentlich bessere Wiederholgenauigkeit. Das Automatikwerk ETA Valjoux 7750 ist bei den Herstellern im Segment der Luxusuhren wegen seiner Verlässlichkeit, Genauigkeit und Langlebigkeit sehr gefragt.

Die ETA 7750 wurde im Laufe der Jahre von zahlreichen Uhrenherstellern eingesetzt und für ihre eigenen Chronografen weiterentwickelt. In der folgenden Tabelle finden Sie einen Überblick über namhafte Markenhersteller und deren Sammlungen, die entweder von einem Valjoux 7750 oder einem ETA Valjoux 7750 Uhrwerk betrieben werden.

Mehr zum Thema