Klips Koblenz

Klipps Koblenz

Kurs (privat) - Soziologie, Universität Koblenz-Landau. Kurs (geschlossen) - KLIPS, Universität Koblenz-Landau. Bei den Masters gibt es gleichzeitig eine Campus-Tour und eine Einführung in KLIPS. Das System Klips funktioniert, wird aber nicht von jedem benutzt. Sehr geehrte Erstsemesterstudenten, der KLIPS-Support heißt Sie herzlich willkommen und wünscht Ihnen viel Spaß und Erfolg im Studium.

Klicks unikoblenz: Französich " Englisch

Neues im Online-Lexikon - mehrere hundert Mio. Übersetzungsvorschläge aus dem Intranet! Dies gewährleistet den korrekten Gebrauch der Sprache und gibt Ihnen die nötige Sicherheit beim Übersetzen! Infolgedessen werden Sie im Lexikon und in den Übersetzungsbeispielen Hits vorfinden, die das betreffende Stichwort genau oder in einer ähnlichen Art und Weise wiedergeben. In der Registerkarte "Beispielsätze" können Sie die für alle Begriffe des Schlüsselwortes gefundene Sprache nachlesen.

Danach folgt ein entsprechendes Beispiel aus dem Intranet. Darüber hinaus zeigt eine Vielzahl von Beispielen aus der Praxis, wie ein Terminus im Kontext umgesetzt wird. "und gewährleistet stilsicheres Übersetzen. Wo kommen diese "Beispiele aus dem Internet" her? Das " Beispiel aus dem Netz " kommt eigentlich aus dem netz.

Um die vertrauenswürdigen Texte zu identifizieren, haben wir automatische Methoden eingesetzt. Für Anfänger und Studenten der Grund- und Mittelstufe ist die richtige Einstufung und Auswertung der Beispiel-Sätze nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Daher sollten die Beispiel-Sätze sorgfältig überprüft und wiederverwendet werden. Es wird daran gearbeitet, die Stichprobensätze in Bezug auf Aktualität und Übersetzung ständig zu optimieren.

Wir werden auch die Beispiel-Sätze so bald wie möglich in unsere Handy-Applikationen (mobile Webseite, Apps) einbinden.

Ich hatte ziemlich schlimme Erlebnisse - Mario

Sie bestehen einzelne Studienmodule, ein Fachsemester später setzen Sie sich in die nächsthöhere Lehrveranstaltung und sehen den gleichen Referenten mit den gleichen Vorlesungsunterlagen. Ich empfehle einigen Vortragenden, ihre gesamte Lehrveranstaltung zu aktualisieren. Es ist nicht wirklich gut, 300-400 Blätter in einem Vortrag zu rasseln und einige Blätter nur für ein paar Augenblicke zu sehen.

Dies macht es völlig unmoeglich, den Inhalt des Kurses aufzuschreiben und noch mehr zu ueberarbeiten. Für die meisten Lehrenden ist das Betriebsystem KLIPS, das für die Buchung der durchgeführten Untersuchungen und die eigentliche Modulwahl verwendet wird, völlig unbegreiflich. Außerdem fehlt in der Regel die Information über Ort und Zeit der Untersuchung.

Ich hatte die absolute Super-GAU bei der Buchung einer Untersuchung. Für dieses Studienmodul wurde im kommenden Halbjahr die entsprechende Lehrveranstaltung durchgeführt. Der Vortrag wurde mit einer Klausur beendet, die ich auch sehr gut durchlief. Nach dem Warten von beinahe einem halben Jahr fragte ich die verantwortliche Frau.

Das hat mich daran erinnert, dass es damals Schwierigkeiten bei der Registrierung zum Seminarprotokoll gab, weil KLIPS "nicht so dynamisch" (WORTLAUT) war. Weiterhin sollte geplant werden, dass viele Irrtümer seitens des Prüfungsamts sowie Fehlinformationen der Lehrenden auftreten. Viele Dozentinnen und Dozierende sind freundlich und bemühen sich, das Beste aus den ihnen zu geben.

Natürlich gibt es auch die schwarzen Lämmer, die in der üblichen Semesterbewertung der Lehrenden immer mit katastrophalen Ergebnissen bewertet werden. Sie sehen, ich kann die Universität und vor allem das Fach nicht weiterempfehlen.

Mehr zum Thema