Longboard Achsabstand

Langboard-Radstand

und hat daher einen größeren Radstand. Das Longboard ist ein spezielles Skateboard. Das Longboard ist ein Vorläufer des Skateboards, die robusten PU-Rollen und der perfekte Radstand beim Fahren. Die Zen Longboard von Long Island ist ein Casual Cruiser, der viel Spaß verspricht.

Wiki 1: Was ich beim Kauf eines Longboards berücksichtigen muss - Grundkenntnisse

  • Und was willst du mit dem Vorstand machen? - Hast du Lust auf Trick (Hybridboard = etwas länger als ein Rollbrett mit Kicktail, teilweise sogar mit Kickticks), oder, - willst du Trick und Abfahrt ( "Long Hybrid" oder pures Downhillboard) machen?

Der eigentliche Kaufentscheid - das sollten Sie auf jeden fall wissen: Stabilität/Leiser Lauf kommt von der Länge des Boards, d.h. je größer das Brett, umso leiser und zuverlässiger kann es bei höherer Geschwindigkeit (z.B. bergab) gesteuert werden. Doch: Je größer das Brett, umso unkontrollierbarer (weiterer Drehkreis durch größeren Achsabstand!) wird es.

Deshalb ist es wichtig, das passende Brett für die jeweilige Anforderung zu finden. Prinzipiell gilt: Bretter mit tiefem Schwerpunktschwerpunkt wie Drop Through oder Drop Down Bretter haben von Anfang an eine sehr gute Stabilität. Zum Beispiel sind Top Mount und Hybrid-Boards besser für Freestyle oder Downhill geeignet. Für die Abfahrt sollten die härtere Rolle vorn und die weiche am Heck verwendet werden.

Z. B. vorn 80 Ampere und vorne 78 Ampere oder vorn 78 Ampere und Hinten 75 Ampere usw. Dadurch wird die Gefahr des Wegrutschens in der Krümmung durch den verstärkten Hintergriff minimal. Für die Radachsen gilt: Hartachsen sind für eine stabile und schnelle Abfahrt bestens geeignet. Der Kombi hat für den Laien eine starre Vorderachse und eine Feder/Weichachse am Heck.

Aufgrund der steifen Vorderachse wird das Brett nicht so rasch nervös. Beim Downhillcruiser genauso wie beim Streetcruiser: zwei sanfte Radachsen (Paris oder Bear) für perfektes Kurvenfahren. Doch Vorsicht: Bei hoher Geschwindigkeit kann das Brett durchbrechen! Auch: Wenn Sie die Abfahrt bevorzugen, benutzen Sie keine Cruising-Achsen, sondern Abfahrtsachsen mit einem Neigungswinkel von 40°.

Cruising-Achsen haben einen Steigungswinkel von 50°. Wer noch mehr über Longboarding wissen möchte, dem haben wir ein kompaktes Wissen zusammengetragen.... Lesen Sie einfach unser "Longboard-Wiki"....... Wiki 1: Was muss ich beim Kauf eines Longboards berücksichtigen? Wiki 2: Was ist Longboarding und woher kommt es?

Wiki 4: Werkstoff, aus welchem Werkstoff ist das Longboard gefertigt?

Mehr zum Thema