Longboard Maße

Abmessungen Longboard

Das Longboard ist ein Vorläufer des Skateboards. Was ist das Spielkind Longboard? Einkäufe, Messen, etc. Geordnet nach: das Kartendeck ist ca. 39" lang.

Die Bauform heißt Twintip, die Befestigung ist Topmount/Ontop, ich würde die Kartenbreite auf 9" oder 10" einschätzen, das Ganze passt in die Cruising- und/oder Carvingboards nur mässig. joa..... das Spielkind-Board ist recht schäbig*********** im Preis/Leistungsverhältnis, recht teuer (weil das Youtube noch nicht genug verdient, man reißt seine "Fans" einfach ab), aber das muss ich ja wohl nicht besonders zugeben.

kann man sich das Madrid Trance anschauen (wenn man auch ein Brett mit Topmount-Montage will, dann NICHT das Trance DT), dieses ist moderat aufgebaut und hat ein viel günstigeres Preis-/Leistungsverhältnis als dieses Fan-Merch-Dreck, das der Betonwellenshop eingebaut hat.

Abmessungen Longboard Anfänger? Ausdauersport, Körpergewicht, Körpergröße

Bei einem Longboard muss man auf die richtigen Einstellungen des Brettes achten, die sich für seine Anwendung bestens eignen.... das sind Dinge wie Rollhärte und Grösse, Befestigungsform usw. Die Abmessungen des Brettes sind weniger wichtig als bei einem Scateboard, denn es geht ohnehin um verhältnismässig grosse Bretter und auch nicht um eine gute Flipability des Brettes.

wie groß du bist, oder welche Größe du hast, macht keinen Unterschied. dein gewichtigkeit macht eine große aus, du hast recht, nur wegen dieser deichsel. für dein body weight wird dir flexible 1 empfohlen, aber wenn du dazu neigst, weichere flexible 2 zu bevorzugen, wäre das kein probleme, bis zu 90kg flexible 2 tragen tatsächlich noch ziemlich gut.

populäre und hochqualitative Einsteigerboards sind der Globus-Sprowler, Ninetysixty-Bobam oder sogar Jucker New Hoku. Der Sprowler ist ein Alleskönner, das Gleiten mit dem Brett ist auch für Anfänger möglich, der New Hoku und der Boobam dagegen sind mit sanfteren Rädern bestückt und etwas niedriger, so dass sie für Distanz und mehr Komfort beim Reiten sind.

insgesamt sollte man sich zuerst überlegen, wozu man das Brett braucht (z.B. rutschen, lange oder lange Distanzen reiten, Downhill oder Tanzen?), dann könnte ich ein exaktes Set-Up vorzuschlagen.

Mehr zum Thema