Longboarden

Longboarding

Longboards sind Bretter, die in der Regel länger sind als normale Skateboards. Diese Sportarten können Sie in unserer Longboard- und Skateschule sicher erlernen. Die Longboard Classic in Stuben am Arlberg ist das größte Longboard-Snowboard-Event der Welt. "Langboarden und Skaten unter Frauen" ist das Motto der Women's Longboard Camps. Sie haben das Longboarding für sich entdeckt, befinden sich aber nicht im Dschungel der Formen, Konzentrationen, Einsatzgebiete und dergleichen?

"Surf-Kultur auf der Straße"

Das ist Herr Dittmann, jetzt 63 Jahre alt, sagt, er habe ein Board vor dem Gesicht. Mit ihm funktioniert nichts ohne Rollbrett. Auch Titus selbst. Damit er am Ende des Wochenendes die Rollen bekommt, steht er heute noch auf seinem Longbord. "Mittlerweile bin ich beinahe nur noch auf dem Langboard, nicht weil es trendy ist, sondern weil es eine echte Alternative zum Skateboarden für Menschen über 25 ist.

"Der Longboarder steht für relaxtes Fahren und lockeres Fahren - auf leicht abfallenden Landstrassen oder im Stadtdschungel. "Scenic surfing culture on the street" Knapp 40 Prozent des Absatzes von Skateboard sind Langboards, also zwischen 80 und 150 Zentimetern lang, sagt Tim Saul (23) vom 55feet Skate-Shop in Hamburg (www.fifty5feet.com). Vor drei Jahren waren es noch 15 Prozent: "Es ist viel leichter, auf einem Langboard zu eislaufen.

Das Board und die Achse sind weiter, die Walzen sanfter, das Board und die Grundfläche größer", beschreibt Tim Saul die Vorteile. In den frühen 60er Jahren erlebt das Skateboarding seinen ersten Boom: Bei Downhill- und Freestyle-Events trifft sich die Bühne und feiert sich. Am Ende der siebziger Jahre war das Scateboard völlig ungesund, mitten in den achtziger Jahren gab es den folgenden Boom: Super Star Tony Hawk dominierte die Szenen, Contests und Halfpipewelt.

Dann ist das Forum wieder verschwunden, und erst nach dem Jahr 2000 ging es richtig los. Landurlaub für das Longboard Mit der Wiederbelebung der Surf Longboards auf dem Meer begann auch die Longboard-Euphorie auf dem asphaltierten Untergrund. Nahezu unerschlossene Berg- oder Passstrassen wurden zu Insider-Tipps. Bemerkenswert ist, dass auch Mädchen gerne auf das Spielbrett klettern.

Die Longboards sind komfortabler und weniger halsbrecherisch", sagt Titus Dittmann - der Anteil der Frauen ist deshalb größer als auf einem herkömmlichen Surfboard. Mit Sonni Hönscheid (31) ist eine der besten deutsche Surferin nur auf ihrem beliebten Rollbrett zu finden. Der Pendler zwischen Hawaii, Fuerteventura und Sylt trägt sein selbst entworfenes Brett immer bei sich.

Und Titus Dittmann setzt jetzt auf Skateboarding als Quelle der Hoffnung für junge Menschen in Krisengebieten. In Uganda, Südafrika, Costa Rica oder Vietnam setzt der "Lord of the Board" die Kinder auch in die Rolle, um ihnen ein sinnvolles Freizeitangebot zu unterbreiten. Auch das gerade erst erscheinende Longboard-Magazin "40inch" (www.40inch.de) beweist, dass Longboarding beliebt ist.

Auch dabei: Titus Dittmann natürlich.

Mehr zum Thema