Lucky

Glück gehabt

John Carroll Lynch erweist mit "Lucky" dem Hollywood-Veteranen Harry Dean Stanton die letzte Ehre. Die Amigos de Lucky, Las Terrenas. Glücklich lebt in einer verschlafenen Wüstenstadt im Südwesten der USA. Das Motto war: "Denn wenn es Trommeln gibt, ist Lucky Luke keine Weide! "Denn wenn die Trommeln schlagen, ist Lucky Luke bei ihnen.

Glück gehabt

Die 90-jährige Lucky (Harry Dean Stanton) wohnt isoliert in der Arizonawüste. Einer der wenigen Menschen, mit denen er regelmäßigen Umgang hat, ist Howard (David Lynch), der Lucky immer von seinem Schildkrötenpräsidenten Roosevelt berichtet, der leider entkommen ist. Der unsentimentale Praktiker Lucky erkennt jedoch nach einem Fall, dass er am Ende seines Lebensstils angelangt ist und sich im Alter von 90 Jahren umpositionieren muss. ist eine Erklärung der Liebe zum Dasein, voll kratziger Lyrik und süßer Komödie, ganz im Lynch-Universum angesiedelt.

Der Charakterdarsteller Harry Dean Stanton spielt die Aufführung seines Leben.

Lucky Movie

Stehen, Bewegung, Kaffeetrinken und Rätsel im Restaurant, Zigarettenkauf, Fernsehen, ein Getränk in der Bar: Das Glück des alten Mannes ist einer Übung unterworfen, die den ungeraden, aber liebenswerten Mann unterstützt. Lucky wird sich plötzlich der Mortalität bewußt. Der Lucky ist ein stiller Indie-Film mit bizarren und tiefen Momentaufnahmen, in dem Harry Dean Stanton eine seiner wenigen Rollen als er selbst inszeniert.

Stehen, Bewegung, Kaffeetrinken und Rätsel im Restaurant, Zigarettenkauf, Fernsehen, ein Getränk in der Bar: Das Glück des alten Mannes ist einer Übung unterworfen, die den ungeraden, aber liebenswerten Mann unterstützt. Lucky wird sich plötzlich der Mortalität bewußt. Der Lucky ist ein stiller Indie-Film mit bizarren und tiefen Momentaufnahmen, in dem Harry Dean Stanton eine seiner wenigen Rollen als er selbst inszeniert.

Wir bitten Sie, zu einem spÃ?teren Termin wieder vorbeizuschauen.

lm Nebel der ersten Kippe.

Glück ist eine Seltenheit im nordamerikanischen Erzählkino: ein Dokumentarfilm, der vom Tode redet, ohne ihn zu verstehen - tröstlich, aber nicht desolat, mutig, aber nicht heldenhaft. Wie der Held einmal sagte, müssen wir uns der Tatsache bewusst sein, dass alles verschwindet, "in der Dunkelheit, im Nichts". Bei Lucky war sein Schauspieler Harry Dean Stanton 89; im vergangenen Jahr starb er im Alter von 91 Jahren.

Logan Sparks, ein Bekannter, und Drago Sumonja haben das Skript für ihn verfasst - es ist immer noch so eindrucksvoll wie in den 80er Jahren während seiner symbolischen Performance als Landstreicher in Wim Wenders' Paris, Texas.

Mehr zum Thema