Mellow Skateboard

Mildes Skateboard

Das Mellow Drive ist ein Elektroantrieb, der auf jedem Skateboard montiert werden kann und in diesem Jahr an die ersten Kunden ausgeliefert wird Surfer, Mellow, Electric, Cruiser, Drive, Wheels, Front, Fast, Ladegerät, Akku, Pack. Das Mellowpark ist ein Sport- und Freizeitgebiet im Landkreis Treptow-Köpenick. Der Mellow Drive ist das erste Skateboard-Antriebssystem, das unter fast jedem Deck montiert werden kann. Dieses Deck eignet sich auch hervorragend für Schüssel-, Park- oder Straßenfahrten durch die Mellow Concave. Wir, Johannes (CEO) und Kilian (CTO), sind die Gründer von Mellow Boards.

Sanft - Der Elektroantrieb für jedes Skateboard - Jetzt mit Starthilfe

Der Mellow ist der erste Elektroantrieb, der unter jedes Skateboard geschraubt werden kann. Zur Lancierung von Mellow Boards aus Hamburg wird das ehrgeizige Start-up-Unternehmen mit dem Gütesiegel "Made in Germany" eingeführt. Auf der Plattform Kickstarter.com können seit dem 11. April endlich Aktionen aus Deutschland hochgeladen werden. Eines der ersten in Deutschland gestarteten Vorhaben ist das in Hamburg ansässige Start-up-Unternehmen Mellow Boards.

Der Mellow ist der erste Elektroantrieb, der unter jedes Skateboard geschraubt werden kann. Im Gegensatz zu allen anderen Herstellern auf dem Weltmarkt können Sie mit Mellow Ihr eigenes Lieblingsboard in wenigen Augenblicken zu einem hochpotenten E-Board (!) aufmotzen (40km/h Höchstgeschwindigkeit). Nicht nur die Vorstellung kommt aus Deutschland. Auch Mellow ist das erste E-Board-Projekt, das zu 100% "Made in Germany" ist.

Das Laufwerk kann mit oder ohne Platine bis zum elften Tag vorbestellt werden. Nach über 15 Jahren Berufserfahrung in der Brettsportbranche tut Johannes nun alles in seiner Macht Stehende, um mit der Kickstarter-Kampagne seinen und vielen Brettsportlern den Wunsch nach einer endlosen Fahrt auf die Strasse zu zaubern. In Mellow gestaltet er mit all seinem Know-how die automobile Stadt.

Das batteriebetriebene Skateboard!

Mellow Boards versprechen die von Wellenreitern und Skateboardfahrern ersehnte "Endlosfahrt" mit dem Elektro-Skateboard. Mit Mellow Boards von Kilian Greene und Johannes Schewe hat das Hamburg E-Mobility Start-up einen innovativen elektrischen Antrieb für Skateboard-Rennsport entwickelt. Die Mellow kann auf allen handelsüblichen Skate- und Langboards nachgerüstet und ferngesteuert werden.

Die zwei winzigen elektrischen Motoren sind unmittelbar in die Walzen des Brettes eingebaut und können das Brett auf bis zu 40 km/h beschleunigt werden. Für die Stromversorgung des Antriebs sorgt eine leicht austauschbare Batterie, die zusammen mit der leistungselektronischen Steuerung unter der Platine montiert ist. In wenigen einfachen Schritten wird ein leistungsstarkes E-Bord erstellt, das viel Fahrspass für Einsteiger und Profis mitbringt.

Das Board ist wirklich für den täglichen Gebrauch geeignet. Er kann abfallen oder feucht werden - ein Mellow Board nimmt alles weg. Der Skateboardfahrer kann die Strecke mit der speziellen Fernsteuerung für das sanfte Brett steuern. Sie können durch Drücken beschleunigen, während Sie durch Zug bremsen können. Mellow Boards bietet darüber hinaus eine Smartphone-Applikation, mit der auch die Fahrweise gesteuert werden kann.

Das E-Board kann bereits im Mellow Board Shop vorbestellt werden. Vorgefertigte Tafeln mit zwei Antriebsrollen oder allradgetriebenem Antrieb sowie diverses Sonderzubehör wie z. B. Fernsteuerung oder Batterien können hier ebenfalls bestellt werden. Beim Elektroantrieb Mellow geht es den Firmengründern nicht in erster Line darum, den Spaßfaktor für alle Skateboardfans zu steigern und heisse Tipps und Tricks zu erproben.

Mit dem E-Bike hat Mellow das Potential, sich neben dem E-Bike als fester Bestandteil des Stadtverkehrs zu positionieren und sich in der Stadt als umweltfreundliche Autoalternative zu positionieren. Die Vorraussetzungen dafür haben Kilian Greene und Johannes Schewe. Er ist Mechatroniker mit Erfahrungen als früherer BMW Elektroauto-Ingenieur und leidenschaftlicher Surflehrer.

Beide sind bei der Neuentwicklung und Fertigung von Mellow ganz auf "Made in Germany" ausgerichtet, da alle Bauteile in Deutschland hergestellt werden. Im Frühling 2015 hatte Mellow Board eine Crowdfunding Kampagne zu diesem Thema gestartet, die mit 300.000 EUR ausgelastet war. Damit der elektrische Antrieb von Mellowboards auch wirklich serienreif ist, wurde die Zusammenarbeit zwischen Mellow Board und TQ Systems zu Beginn dieses Jahr durch einen Kooperationsvertrag untermauert.

Zur weiteren Verbesserung der Positionierung der Mellow Board's und vor allem zur Verkaufsförderung wird derzeit ein weiterer strategischer Kooperationspartner gesucht. Diese Suche sollte nicht lange auf sich warten lassen, da die Vorhersagen für Mellow Board im Rahmen der nachhaltigen Mobilität in städtischen Gebieten aussichtsreich sind.

Mehr zum Thema