Minimum

Mindestmenge

Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit einem "Minimum" - deutsch-englisches Wörterbuch und Suchmaschine für deutsche Übersetzungen. In der Flexionstabelle sind die vier Fälle Singular und Plural des Substantivs oder das Substantiv "Minimum" aufgeführt. Minimum translate: minimo, minimo. Die Abkürzung M/M (Minimum) steht für die minimale oder minimale Fracht, die durch Schiffssendungen erzeugt wird. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "âge minimum" - Deutsch-Französisches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von deutschen Übersetzungen.

Sehen Sie sich die Kontaktdaten von Minimum Bouldering an.

Mindestmenge

den Schutz bedürftiger Personen im Einklang mit der Genfer Flüchtlingskonvention und anderen internationalen Verträgen, die Regelung der Migrationsströme und die Kontrolle der Außengrenzen der Union, die Bekämpfung der grenzüberschreitenden organisierten Kriminalität und die Bekämpfung der terroristischen Bedrohung, die Nutzung des Potenzials von Europol und Eurojust, die weitere gegenseitige Anerkennung gerichtlicher Entscheidungen und Zeugnisse in Zivil- und Strafsachen sowie die Beseitigung rechtlicher und gerichtlicher Hindernisse in Zivil- und Familienstreitigkeiten mit grenzüberschreitenden Auswirkungen.

die mobile Vorrichtung und die Tatsache, dass dieses niederfrequente Informationssignal der Schwingung des Hochfrequenzträgers zunächst durch Demodulation über eine nichtlineare Funktion der Körperzellen gewonnen werden soll. die soziale Einrichtung darüber hinaus sollte die Satzung Bestimmungen über das Funktionieren der Organe der sozialen Einrichtung, die Stimmenmehrheiten, die Konsultation der Mitglieder und die diesbezüglichen Bestimmungen für den Informationsaustausch über den Informationsaustausch und den Aktienkauf der Mitgliedstaaten umfassen. Die Satzung sollte auch Bestimmungen Ã?ber die Arbeitsweise der Organe der Firma, die Stimmrechtsmehrheiten, die Beratung der AktionÃ?re und die Konditionen fÃ?r den Erwerb und die VerÃ?uÃ?erung von Aktien der Firma enthÃ?lt; diese Bestimmungen sollten auf die BedÃ?rfnisse der Firma zugeschnitten sein.

im Ausübungszeitraum nach der ersten ordentliche Generalversammlung oder der Veröffentlichung des Quartalsberichtes der Firma für das nächste dritte Vierteljahr eines Geschäftsjahres ("3. Quartalsbericht") nach Ende der Wartezeit, bis zu einem Gesamtbetrag von 100% (abzüglich bereits ausgeübter Optionsrechte) innerhalb des Ausübungszeitraumes nach der zweiten ordentliche Generalversammlung oder dem zweiten dritten Vierteljahresbericht nach Ende der Wartezeit.

Die Begünstigten nehmen das Optionsangebot der Gesellschaft an), jedoch den anteiligen Anteil der Aktie am Grundkapital. rundkapital. der Gesellschafter und mindestens die ungefähren Gründungskosten. des Gremiums, das die Gesellschafter bestellt, mindestens die ungefähren Auslagen der Gründer.

die Aufklärung der notwendigen revolutionären Transformation der gesellschaftlichen Bedingungen des Kapitalismus/Imperialismus mit dem behaupteten Ziel einer sozialistischen Gesellschaft und der Notwendigkeit, die Diktatur des Proletariats als Demokratie für die breite Masse und die Unterdrückung der Todfeinde der Befreiung der Menschheit von Ausbeutung und Unterdrückung zu etablieren" und "eine klare Trennlinie zum Revisionismus zu ziehen,

die" nötige revolutionäre Revolution der sozialen Beziehungen des Kapitalismus/Imperialismus mit dem erklärten Zweck einer sozialen Gemeinschaft und der notwendigen Etablierung der Proletariatdiktatur als demokratische Macht für die breite Masse und Unterdrückung der tödlichen Feinde der Freiheit der Menschlichkeit von ihrer Ausbeutung und Unterdrückung" sowie eine klare Abgrenzung zum Revisionswillen anerkennt,",

Das Angebot an Verhütungsmitteln in Verbindung mit der mangelnden Bereitschaft der Regierung, sich den immer wieder von der internationalen Gemeinschaft unterbreiteten Vorschlägen zur Verbesserung dieser Situation zu öffnen (Anpassung veralteter und unzureichender Tarife sowie Umstrukturierung der institutionellen Landschaft für die Arzneimittelversorgung). Die wesentlichen Engpässe und Gefahren für eine dauerhafte Erhaltung der Dienste können wie folgt zusammengefasst werden:

Systemschwächen des öffentlichen Gesundheitswesens, allgemeiner Budgetmangel im Bereich der öffentlichen Gesundheit, Ad-hoc-Weiterbildung im Bereich der RP im Gegensatz zu einer konsistenten Weiterbildungspolitik, einer Personalvermittlungspolitik, die nicht mit der Zuständigkeit der Leistungserbringer abgestimmt ist, Kontrazeptivmedizin, begleitet von der mangelnden Offenheit der Bundesregierung, Vorschläge der Staatengemeinschaft zur Besserung dieser Lage (Anpassung der nicht mehr zeitgemäßen unangemessenen Zölle und Umstrukturierung der Institutionenlandschaft für die Drogenversorgung).

Der Liquidationsrat garantiert gemeinsam mit der Gesellschaft die Abwicklung des Vertrages (z.B. in Form einer einmaligen Einlage, Garantieverpflichtungen der neuen Pensionskasse) im Umfang dieser Kürzung.

Die Garantiezusage der neuen Vorsorgeeinrichtung) im Ausmaß dieser KÜrzung. die Versicherung, wenn es sich bei der Garantie um eine Versicherung für eine bestimmte Person und für Schäden, Zerstörungen sowie Maßnahmen im Falle eines Verschuldens der Polizei handelte (im Folgenden nur die Versicherungspolice). Die Garantiegeberin, die Eigentümerin des Pfandobjektes (im Folgenden auch "Versicherungsnehmerin" genannt), hat ein Pfandobjekt, mit Ausnahme von Grundstücken, in Höhe des von der Versicherungsgesellschaft festgesetzten Verkehrswertes, sofern es sich bei dem Pfandobjekt um eine Eigentumswohnung ( "Wohnung") im Schadensfall, bei Zerstörung und im Falle einer Schuld (im Folgenden auch "Versicherungsvertrag" genannt) handelt. Das Pfandobjekt ist eine Eigentumswohnung.

Die Mitglieder des Vorstands werden in ihrem virtuellen Anteil in Formularen so genannte Power Shares (PSU) aufgeführt. 7 Tage) sieben Tage sieben). iii ) das Fehlen spezifischer wesentlicher nachteiliger Veränderungen für die HRE-Gruppe, iv) die Nichtausgabe neuer Aktien bis zum Ablauf der Annahmefrist, mit Ausnahme der Wandlung aus der am 20. Oktober 2007 begebenen Pflichtwandelanleihe, und v) die Tatsache, dass die Dividende für 2007 (deren Höhe in einem Gewinnverwendungsbeschluss der Hauptversammlung vom 27. Mai 2008 beschlossen werden muss) 0 EUR nicht übersteigt.

50 sowie weitere Bestimmungen, die alle in Ziffer 12 des Angebotsmemorandums (die "Angebotsbedingungen") ausführlich erörtert werden. v) die Tatsache, dass die Ausschüttung für 2007 (deren Höhe in einem Ergebnisverwendungsbeschluss der ordentlichen Generalversammlung vom 27. Mai 2008 zu beschließen ist) EUR 0,50 nicht übersteigt, sowie weitere in Ziffer 12 der Angebotsunterlage näher beschriebene Voraussetzungen (die "Angebotsbedingungen").

grundvoraussetzung zu geringeren Teilnehmernzahlen ist, dass diese Qualifikation von einer Bescheinigung der zuständigen spanischen Behörden begleitet wird, aus der hervorgeht, dass die betreffende Person die Prüfung der besonderen beruflichen Befähigung im Rahmen der im Königlichen Erlass 1497/99 vorgesehenen außergewöhnlichen Anerkennungsmaßnahmen bestanden hat, um sicherzustellen, dass die betreffende Person über ein Niveau an Kenntnissen und Fähigkeiten verfügt, das mit dem von Ärzten vergleichbar ist, die über eine in Anhang V Nummer 1497/99 für Spanien definierte fachärztliche Qualifikation verfügen. und 5.1.3.

ein von den zuständigen Behörden Spaniens ausgestelltes Zeugnis, aus dem hervorgeht, dass die betroffene Person die Eignungsprüfung bestanden hat, die im Zuge der im Königlichen Erlass 1497/99 festgelegten Ausnahmeregelungen durchgeführt wird, um festzustellen, ob die betroffene Person über vergleichbare Fachkenntnisse und Fähigkeiten verfügt wie Ärzte, die in Spanien einen Ausbildungsnachweis gemäß Anlage V Nummer 5 haben.

Zwei Jahre und nicht mehr als zwölf Monate vor dem Tag, an dem die in Artikel 15 Absatz 2 vorgesehene Bekanntmachung an das Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften übermittelt wurde, sofern die Bekanntmachung auch mindestens so viele Informationen enthält, wie zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Bekanntmachung in Anhang III B (offenes Verfahren) angegeben waren.

b) Die in Abs. 1 genannte Angebotsfrist kann durch eine angemessene Angebotsfrist von in der Regel 36 Tagen, auf jeden Fall aber 22 Tagen ab dem Tag der Versendung der Vergabebekanntmachung, abgelöst werden;

ein Kompartiment oder eine Änderung der wirtschaftlichen oder politischen Situation, die einen Teilfonds betreffen und erhebliche nachteilige Auswirkungen auf die Anlagen des Teilfonds haben könnten, kann der Verwaltungsrat eine obligatorische Rücknahme aller Aktien der von diesem Teilfonds betroffenen Aktienklasse oder -klassen zum Nettoinventarwert pro Aktie (auf der Grundlage der tatsächlichen Preise und Kosten im Zusammenhang mit der Realisierung der Anlagen) vorschreiben, der am Bewertungstag, an dem diese Entscheidung des Verwaltungsrats in Kraft tritt, festgelegt wird.

oder bei einer Änderung der ökonomischen oder technischen Lage, die sich auf den jeweiligen Subfonds auswirkt und die Investitionen dieses Subfonds erheblich beeinträchtigen könnte, kann der Board of Directors alle Anteile der jeweiligen Aktienklasse(n) in Bezug auf diesen Subfonds zum Nettoinventarwert pro Anteil (unter Berücksichtigung der tatsächlichen Kurse und der mit der Veräusserung der Investitionen verbundenen Kosten), der am Bewertungsstichtag des Inkrafttretens dieser Verfügung des Board of Directors festgelegt wurde, erzwingen.

n der Rechtssicherheit alle bestehenden EU-Konfliktregeln für alle Arten von Verträgen in das Übereinkommen von Rom, vor allem für Versicherungsverträge, um ein kohärentes und umfassendes Paket von EU-Konfliktregeln zu erstellen, das die verschiedenen in verschiedenen Rechtsinstrumenten verstreuten Vorschriften ersetzen soll; die EU-Konfliktregeln für alle Arten von Verträgen, vor allem für Versicherungsverträge, in das Übereinkommen von Rom zu übernehmen und damit ein einheitliches, umfassendes Paket von EU-Konfliktregeln zu erstellen, das die auf die verschiedenen Rechtsakte aufschlüsselt.

Die Kapitalmaßnahmen werden nach der Gesamtheit des bestehenden Sozialsystems gemäß der Sozialsatzung der Gemeinschaft durchgeführt. Ausnahmen bilden nur die Fälle, in denen die Ausübung des Stimmrechtes oder die Ausübung des Teilnahmerechtes zur Abwendung eines schwerwiegenden Schadens der Gesell-schaft nötig ist oder in denen die Gesell-schaft über Angelegenheiten beschließt, für die nach der Gesellschaftssatzung eine Stimmenmehrheit von wenigstens 75 Prozent des bestehenden Aktienkapitals der Gesell-schaft verlangt wird.

In diesem Zusammenhang gilt: zehn (10) Jahre beschränkte Gewährleistung auf eine Mindestausgangsleistung in Höhe von neunzig Prozenten (90 %) der festgelegten Leistung, fünfundzwanzig (25) Jahre beschränkte Gewährleistung auf eine Mindestausgangsleistung in Höhe von achtzig Prozenten (80 %) der festgelegten Leistung; beide Zeiträume beginnen mit dem Hersteller. er von Stimmen, die erforderlich wären, um eine solche Maßnahme in einer Sitzung zu genehmigen oder durchzuführen, in der alle Stimmberechtigten anwesend waren und darüber abgestimmt haben.

Sofern in der Gründungsurkunde nichts anderes bestimmt ist, kann jede Maßnahme nach dem allgemeinen Gesellschaftsrecht auf der jährlichen oder außerordentlichen Hauptversammlung der Corporation getroffen werden oder jede Maßnahme, die auf der jährlichen oder außerordentlichen Hauptversammlung getroffen werden kann, ohne Vorankündigung und ohne ein Votum, ohne eine Sitzung, eine schriftliche Vereinbarung über die zu treffenden Maßnahmen von den Aktionären unterschrieben wird, die mindestens die Mindestzahl der für eine solche Maßnahme erforderlichen Stimmrechte in einer Sitzung, in der alle Stimmrechtsaktien vertreten sind, repräsentieren.

Mehr zum Thema