Motor Skateboard Kaufen

Skateboard Kaufen

Kaufen Sie Ersatzteile und Zubehör für Ihr Yuneec E-GO Elektro-Skateboard. Elektromotorbretter - die sogenannten Elektro-Skateboards und Elektro-Longboards. Langboard mit Motor: Yuneec Elektro-Skateboard E-GO Cruiser. "Sie wollen immer wissen, wo sie so ein Stück selbst kaufen können. Besonders wenn Sie ein elektrisches Longboard kaufen wollen, ist es von Vorteil, auf mehreren verschiedenen Modellen gestanden zu haben.

Skateboard -Papst Titus Dittmann: Viele Fahrzeuge, aber kein Kollektor

Der große weisse Cabriolet mit seinen roter Bestuhlung ist einer der Ältesten "Wagen" auf dem Dittmannhof. Dittmann weiss nicht, wie viele Autos derzeit in seiner Kollektion im Einsatz sind - Verzeihung - aber auch der 65-jährige Skateboardpapst aus dem kleinen Ort bei Münster kümmert sich nicht darum.

Für Titus kann er mit dem Wort "Sammlung" nicht viel anfangen. Denn mit dem Wort "Sammlung" kann er nicht viel anfangen. 3. "Noch als Lehrer arbeitete er noch an der Entenzucht und war dem mythischen 2CV und der Automarke Citroën verpflichtet. Sie sind mir viel zu öde, zu Mainstream", erzählt er, streicht seinen Ford 66 Ford Mustang über die beiden weissen Rallye-Streifen und zieht die roten 66 mit den Händen auf die Mütze.

Wenige Dekaden später importierte er Skateboard, Räder, Wellen und Accessoires aus den USA. Europaweit gab es damals fünf Skater, und ich kündigte meinen gesicherten Arbeitsplatz als Studentenrat und Beamter. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Brigitta hat er einen der ersten Skate-Shops in Europa gegründet, einen der ersten Skate-Parks in Deutschland eröffnet und viele Jahre lang die Skateboard-Weltmeisterschaft ausgerichtet.

Durch diese Verbundenheit und das ständig wachsende Skateboard-Reich, das Titus-Geschäft, wie Dittmann es gern bezeichnet, machte er Münster und damit Deutschland zum Nukleus dieser europäischen Jugend-Kultur und wird hier als der Ur-Vater der Skateboard-Szene angesehen. "Mein Junge führt den Shop seit fünf Jahren und ich habe Zeit, mich um andere Sachen zu kümmern", sagt Dittmann und verweist auf den Abdruck auf seinem T-Shirt.

"Meine Arbeit ist jetzt bei Skate-aid, der von mir gegründeten Organisation für Kinder in Kriegs- und Krisenregionen, aber auch in Deutschland. Zum Beispiel errichten wir Skaterparks und setzen mit Hilfe des Boards für die Kinder die ganze Spielwelt ins rollen. "Neben all den guten Taten und Errungenschaften macht Titus Dittmann auch als Fahrer immer wieder für Furore.

"Bis dahin hat er aber noch seinen 1965er Mustang, mit dem er seit einigen Jahren an den Start geht. "Aber am Anfang hasste er es, gibt er zu: "Ich habe schon so viele verfaulte und gebrochene Mustangs geflickt, dass ich endlich einen in Bestform wollte.

"Unglücklicherweise hatte der Fachhändler zu viel zugesagt, und wegen der hohen Lebensdauer musste der Motor von der Firma überholt und alle Abdichtungen ausgetauscht werden.

Mehr zum Thema