New Kids

Neue Kinder

Neue Kinder aus dem Block. Komplette Kollektion New Kids On The Block. Der neue Kids Turbo ist jetzt legal online. The New Kids On The Block gelten als der Prototyp der modernen Boyband. Neue Kinder, das sind Richard (Huub Smit), Robbie (Steffen Haars), Rikkert (Wesley van Gaalen), Barrie (Flip van der Kuil) und Gerrie (Tim Haars) aus Maaskantje.

Neue Kinder

Aus der niederländischen Region Maaskantje kommen die Herren Tim Haars (Gerrie), Huub Smit (Richard), Flip van der Kuil (Barrie), Steffen Haars (Robbie) und Rikkert (Wesley van Gaalen) und ihre Lieblingsbeschäftigungen sind Mobbing, Snackbar und Trinken. Auch die New Kids-Schöpfer Steffen Haars und Flip van der Kuil, die ebenfalls in der Reihe sind, haben mit den Kinofilmen New Kids Nitro (2011) und New Kids Turbo (2010) bereits zwei Kinoerfolge gefeiert.

Die Besonderheit der Filme ist: Die Vertonung wurde von den niederländischen Darstellern selbst durchgeführt.

Neue Kinder

Denkst du, du kennst alles über die Jungen aus Maaskantje? Machen Sie dieses Rätsel und beweisen Sie, dass Sie kein Mongoloide sind! Denkst du, du kennst alles über die Jungen aus Maaskantje, dann mache dieses Rätsel und bewies, dass du kein Mongolo bist! Sind Sie sich ganz sicher, dass Sie diesen Eintrag entfernen wollen?

Die neue Arbeit der "New Kids"-Macher: Der Anhänger für die anarchische Komödie "Der Low-Budget-Stuntman" - Kinonews

Die holländischen Steffen Haars und Flip van der Kuil haben mit der Serie "New Kids" und zwei darauf aufbauenden Filmen vor einigen Jahren den Kult-Status erreicht. Das ist der Wohnwagen zu "Ron Goossens, Low Budget Stuntman": Ron Roosens (Tim Haars) ist ein Loser und Alkohol. Die Filmproduzentin und Filmproduzentin Michiel Romeyn wird auf Ron aufmerksam und will den "Low Budget Stuntman" einstellen.

Die" New Kids" sind zurück! Der Plot von "Der Low-Budget Stuntman" hört sich unsinnig an - aber die Macher der anarchistischen Comedy-Serie "New Kids" (2007 bis 2010) und der Spielfilme "New Kids Turbo" (2010) und "New Kids Nitro" (2011) konnten kaum etwas anderes erahnen.

Unsere Klub

Daten werden noch bekannt gemacht, Was ist Squaredance? Squaredance ist eine kontaktfreudige Art der American Folklore. Keiner muss sich ganze Tanzeinlagen merken. Wo kommt denn nun Squaredance her? Squaredance ist aus einer Vielfalt von Volkstänzen entstanden und geht in seinen Ursprüngen auf das mittelalterliche Zeitalter zurück, vor allem auf die französische Viereck und die englische Morris- und Contra-Tänze.

Jahrhunderts in Nordamerika verteilten die Ansiedler ihre eigenen Tanzfiguren und nahmen über viele Dekaden die Gestalten anderer an sich. Einige gingen von Platz zu Platz, um die regionalen sehr verschiedenen Tanzformen kennenzulernen und vorzustellen. Die für Squaredance charakteristische Berufungskunst war geboren.

Um 1930 wurden die beinahe in Vergessenheit geratenen Volkstänze wiederentdeckt. Das ist die Basis des modernen American Squaredance. Am Ende des Zweiten Weltkriegs kam der Squaredance mit den Amerikanern nach Deutschland. Weil weltweit die selben Zahlen verwendet werden, kann jeder, der Squaredance erlernt hat, auch tanzen.

Diese Ankündigungen werden in Englisch nach einem internationalen Abkommen gemacht, aber es sind keine englischen Sprachkenntnisse erforderlich, um Squaredance zu erlernen. Quadrattänzerinnen und Quadrattänzer kommen an den Klubabenden anderer Klubs zusammen und veranstalten regional, national und grenzüberschreitend Tanzevents. 000 Tänzerinnen und Tänzer kommen zu einem lustigen Weekend, zu den Regionalveranstaltungen der einzelnen Klubs von denen mehrere jedes Jahr anreisen.

In Europa sind Squaredance-Klubs weitläufig, allein in Deutschland gibt es mehr als 400 Klubs.

Mehr zum Thema