Off Road Inline Skates

Offroad-Inlineskates

Offroad Inliner Powerslide Grave Digger. Viel sicherer mit müden pneumatischen Crossskates, die auch für den Off-Road-Einsatz geeignet sind und sich dem Off-Road-Skating nähern. Ich habe vor ein paar Tagen im DSF einen Bericht über sogenannte "Off-Road"-Inliner gesehen. Herausgeber Thomas Jud testet Offroad-Skates von Digitec Galaxus:. Tags: Batterie, Grad, Off-Road, E-Balance, Elektro, Roller, Beschreibungen, smart, Samsung, Skateboard.

Offroad-Skates

Geländeschlittschuhe - Die neue Offroad-Fitness-Trendsportart mit Offroad-Inlineskates wird immer beliebter. Cross- und Inline-Skating auf Schotterpisten und über Weiden und Berg. Inline-Skates sind sehr trendy. Warum Offroad-Inlineskaten gegenüber anderen Inlinesportarten an Bedeutung gewinnt, ist leicht verständlich.

Ob Off-Road-Skates oder Cross-Skates, Sie können auf All-Terrains wie Feldwegen, Weiden und Bergen mitfahren. Offroad-Rollschuhe sind daher sehr beliebt. Mehr und mehr Menschen kommen in die Geschäfte, um sich mit Off-Road Inline-Skates auszustatten.

Bisher konnte man nur auf gut ausgebauten Strassen laufen, aber jetzt hat man fast keine Beschränkungen mehr, bis die Muskulatur nachgibt.

Power-Slide Inline Skates Offroad (Weitere Ausführungen verfügbar!!!!) in München - Maxvorstadt

MUSS ALLES RAUSKOMMEN! Mehr als 50 weitere Skates unterschiedlicher Hersteller und Grössen erhältlich. Guter Erhaltungszustand Gr. 38 ALLES MUSS AUS! Grösse 39 ALLES MUSS AUS! Die Schlittschuhe Kids Grösse 32 Blue Silver ALLES MUSS OUT! Mehr als 50 weitere Schlittschuhe aus verschiedenen.... Kinderrollschuhe Gr. 29 ALLES MUSS RAUS! Mehr als 50 weitere Skates unterschiedlicher Hersteller und....

Rollerblades für Frauen Grösse 39 Brand Fils ALL MUST OUT! Mehr als 50 weitere Schlittschuhe aus verschiedenen.... Männer Max Rad 76mm Grösse 43 ALLES MUSS OUT! Mehr als 50 weitere Skates unterschiedlicher Hersteller und.... Rollerblades für Frauen Blauweiß Grösse 39,5 ALLES MUSS AUS! Mehr als 50 weitere Schlittschuhe aus verschiedenen.... Schlittschuhe Grösse 40 Made in Holland Alles muss raus!

Mehr als 50 weitere Schlittschuhe aus verschiedenen.... Rollerblades für Männer Grösse 42.5 ALLES MUSS AUS! Mehr als 50 weitere Skates unterschiedlicher Hersteller und.... Grösse 39 ALLES MUSS AUS! Strassenschuhe mit Klickgröße 38 Wie neue, noch in Originalverpackung! Unbenutzt, neue mit Tag Red Size Mens Clima cool ALL MUST OUT!

Toiletten.... 200/150mm Kombischlittschuhe - Ähnliche Ausrüstungen und Sportartikel

Jedenfalls habe ich gehört, dass Sie die Kojoten schon einmal gefahren sind und - wie ich - bedauern, dass diese widerstandsfähigen und agilen Schlittschuhe schon lange vom Handel sind. Ihre Toiletten wirken im Grunde sehr spannend - eine Fusion aus dem 3-Rad-Cross-Inliner und den angesagten 200ern: die großen vorderen Räder ebnen alles nieder, das mittlere Rad der 150er beugt dem Aufprall vor und ermöglicht eine Entlastung der Vordersitze.

Woraus besteht der Gestellrahmen? Bei Aluminium wirkt es etwas schmal und vor allem ohne Konturverstärkungen und Rahmenstäbe wie bei den Kojoten - aber wenn es gestanzt es und gebogen ist, kann es durchaus sitzen. schon ganz nah am Rad - was ist mit den Schuhgrössen Umbara 46?

Doch nun kommt die Kernfrage: Was ist mit den Bremssystemen? Jedoch ist eine Pause für uns Nordic Crossers, die wir auf öffentlichen Straßen unterwegs sind, unerlässlich. Endlich: Ich wünsche mir, dass es in Ordnung ist, wenn wir das Foto von euren Toiletten hier veröffentlichen? Ich bin froh, dass sie über meine Toiletten reden.

Auch zwei Skater haben etwas mit zwei Walzen und einer Carbonschiene (sehr teuer) entworfen, aber meiner Meinung nach ist es für den Wettbewerb nicht besonders gut, weil es nicht manövrierfähig genug ist. Das Toilettensystem wird aus einem Spezial-Aluminium gefertigt und anschließend umgebogen. Welcher Gleitschuh in welchen Größen ohne Platte verwendet werden kann, hängt jedoch von der Struktur des Skates ab.

Trotz des größeren Radstandes und der größeren Räder ist der Skate viel beweglicher als der Coyote. Bei den Klosern ist es uns möglich, den (je nach Einstellung) "Slalom" im Wettbewerb mit einer viel größeren Geschwindigkeit als bei den Kojoten zu meistern. Ich werde nicht mit 790 CHF pro Pärchen satt.

Man kann googeln, was der Schlittschuh und die Walzen so viel Geld gekostet haben, und bei einer "Kleinserie" von nur 14 Paaren kann man sich denken, dass es nicht viel Spielraum für Verhandlungen mit den Dealern gibt. Das Rail ist so aufgebaut, dass tatsächlich jeder Schlittschuh mit 2 Schrauben befestigt werden kann (Achtung: es gibt immer Ausnahmen).

Sie können die Laufschiene mit allen Laufrollen auch für 530 CHF erwerben und dann Ihren "Lieblingsschuh" wie z. B. den Tecnica auf dem Foto einbauen. Grundsätzlich ist das Ausprobieren möglich, ich habe drei Paare "Testmietschuhe", die ich bei den Offroad-Trainings immer dabei habe.

Ich mag die Kojoten so sehr. Wenn das mittlere Rad nicht so weit nach unten geschoben wird, dass der lange Achsabstand in 2 sehr kleine unterteilt wird und sich das Ganze wie ein Schnitzer bewegt, wenn die Beine auf weichen Böden versetzt sind - aber dann wäre es auf harten Böden etwas gekippt.

Sie haben mir auch gesagt, dass mit dem Gestell ausreichend - ein ausschlaggebender Sachverhalt gibt mir vollstes Selbstvertrauen in diese Konstruktion:....dass Sie über eine Rampe springen und auf den Untergrund aufrollen! Es gibt nur eine einzige nicht beantwortete Frage: die nach der Zäsur. Nur eines meiner Kojotenpaare hat keine Bremsen: das zum Kiteboard.

Die anderen sind auf beiden Seiten abgebremst - so wie die gesamte Flotte der meisten Eiskunstläufer. Die Kloser sind nicht mit einer Bremse ausgestattet, da sie für ein völlig anderes Einsatzgebiet ausgelegt sind. Nachteilig für ihren NCS-Einsatz ist, dass aufgrund der sehr besonderen Radanordnung wohl weder herkömmliche Backenbremssysteme der Cross-Skates noch Trommelbremssysteme wie beim Coyote anbaubar sind, was die Sache sowieso schon teurer machen würde - und das umso mehr bei Sonderkonstruktionen!

Keinerlei Vorwürfe, denn Sie haben sich und die beiden hier erst dann bekannt gemacht, wenn ich sie bildhaft dargestellt habe. Vielleicht hätten Sie auch schon über die Bremse nachdenken sollen? Ich habe die Bremse völlig vergaß. Ich habe schon über die Bremse nachgedacht und bastele schon -).

Das Manövrieren erfolgt durch die Ausrichtung des Mittelrades, das sich durch den Druck der Luft sehr gut steuern lässt und daher auch auf festem Boden sehr gut beweglich ist. In diesem Fall wäre die Toilette für unsere Aufgaben bedauerlicherweise nicht nutzbar denn als nordische Sportler haben wir die Stäbe in der Hand, um zusätzliche Schubkraft zu erzeugen.

Die Kombination solcher Bremse mit den Knüppelgriffen ist mir aus alten Herangehensweisen der einzelnen Hobbyisten bekannt, aber das konnte sich natürlich - für mich verständlicherweise - nicht behaupten. Bei unseren Offroad-Eskates sind nur solche Bremse sinnvoll, die durch Wadenpressung (Knöchelöffnung durch Vorwärtsschieben des Fußes) gelöst werden, bei denen das Laufrad entweder unmittelbar über Bremsklötze oder mittelbar über die Trommel (Coyote) abgebremst wird.

Vorzugsweise " Freihandbremsen "! Rechtzeitig zu meinem 10. NCS-Jubiläum habe ich ein NEW CHAPTER eröffnet: Ich habe jetzt auch den 200/150 Combi-CrossInliner - und das, wie Sven mir bestätigt hat, die ersten, die auf nicht-deutschem Untergrund abrollen. Als Reling - Gestell mit Räder - und sogar der hochseitige Coyote-Stiefel, der durch Aluminium-Standhöhen angepasst wurde, erworben, wodurch hier wegen der starken Unterschiede in den Lochabständen auch das Mittelsohlenloch verwendet wird, um Verdrehungen zu vermeiden.

Die Breitreifen haben einen Riesenvorteil beim raschen "Fliegen" über die teilweise sehr rauen Weiden, das mittlere Rad gewährleistet Manövrierfähigkeit und Standby beim Überrollen von Bodenlöchern, wie bei den Kojoten, damit das vordere Rad nicht in ihm stecken bleibt. Nebenbei möchte ich mit Sticks über nass-weichem Wald fahren, aber für NCT oder PCC brauche ich noch Bremse und vor allem Rücklaufsperre - ich freue mich auf die klassische Session mit Rückpralleindruck dieses Mega-Grip Offroad-Reifenprofils!

Mit dem Coyote Boot kann die Bremsanlage einfach von meinem Outframe Bremszangen abgeleitet werden.... Ich bin jedoch beinahe in eine Strecke eingestiegen, für die ich nach einer erzwungenen Abfahrt unbedingt die Bremsen brauchte - ich erinnere mich nur daran, dass ich zeitweise unaufhaltsam bin! Also nahm ich die alternative Runde, die teilweise über die Weide führt - auch das war phantastisch!

Mittlerweile sind Hinteranschlag und Bremsen adaptiert - für beide Module sind die dazugehörigen Zwischenstücke, wie Abstandshalter und Konsolen, in Betrieb. Beanspruchen Sie dann beim Schlittschuhlaufen Ihren Vorfuß und kommen Sie stressfrei nach Hause mit nahezu ungetrübten Fahrspaß auf den Vorder- und Mittelrädern! Ich habe mir zusätzliche äußere Abstandhalter machen und ein paar flach gefeilte Skike-Verriegelungshebel unterstützen die Sache.

Die Bremse ist auch schon mit Hilfe von kundenspezifischen Adapter angebracht - ich konnte auf meine eingesinterte Bremssattel-Konstruktionen, die ich schon seit Jahren auf den Regenkojoten habe, zurueckgreifen. Ich bin jetzt seit ein paar Tagen in den Gebirgen und werde die Bauteile dort belasten - mal sehen, ob es stimmt und wo vielleicht ein bisschen Optimierung nötig ist.

Seitdem ich auf Rädern bin, wollte ich so einen Schlittschuh. Ich habe den Klosers-Rahmen schon bestellt. Aber aus Mangel an Kojoten muss ich mir eine andere Backen- und Bremsenvariante suchen. Nichtsdestotrotz träumte ich schon davon, mein MTB-Haus mit den Monsterskates zu wiegen. Ich bin besonders von der bemerkenswerten Beweglichkeit des Mittelrades angetan - man kann den Effekt mit seinem Druck kontrollieren, denn es erreicht 0,5 cm weiter als die 200: die Beweglichkeit des aufgeteilten Radstands (wie bereits oben im Frühling 2015 angenommen), er ist in seiner Richtung stabil.

Die Tatsache, dass das untere 150 mm Rad schmaler als das 200 mm Rad ist, stützt dies ebenfalls, so dass Sie beim Kippen über die 3 Bodenaufstandsflächen eine gekrümmte Kurve haben. Ich habe mir eine kleine Verbesserung ausgedacht ", die die Bauteile für den Klassiker noch wirkungsvoller macht aber im Allgemeinen übertrifft die aufgemotzte Toilette bereits meine Vorlieben.

Wie viel bringt ein Schlittschuh auf die Waage? Also - die alpine Testtour der Kletterer mit Backstop und Bremsen hat stattgefunden.... und war ein voller Erfolg! 50 Prozent werden eigentlich im NCT-Sinne eingerollt, d.h. skaten oder classic, denn im Unterschied zum Asphalt, eben und viel befahrenen Weg am Ostufer der Staatsstraße ist der Weg am Westbank meist ur-cross, ungepflastert, eng, felsig und wurzelbedeckt und zum Teil in der Felsflanke - für Radfahrer und Bergwanderer nicht erlaubt.... so heißt es am Einlass und auch im Zettel.

Das ist ohne die hier getesteten RLS- und Bremsmodule nicht möglich, so viel ist sicher - und auch die groben, fettigen Felgen sind ein Muss. Das Gleiche macht die Bremsung in die andere Richtung: In Kombination mit den Spikereifen kann ich die steilen, schmalen Bürgersteige gezielt abrollen. Stolle + RLS + Bremse: Sie sind immer noch auf hängenden Felsen liegen!

Zwei von ihnen lassen es mich erläutern und haben dann auf halbem Wege begriffen, was mich dort so selbstbewusst bewegt hat. Kurze Zeit vor dem Zieleinlauf sah ich auf dem rechten Rollschuh, dass die äussere Befestigungsschraube der Welle - und RLS - fehlten, ein paar Zentimeter zurückliefen und eigentlich alle Unterlegscheiben, den Verriegelungshebel und die Schrauben fanden.... aber diese waren abgeschaltet und der Riegel war im Achsengewinde stecken geblieben.

Weil die Achsenden flächenbündig mit dem Gestell abschließen und der Klosersrahmen so steif ist, dass er sich nur mit viel Aufwand zur Anpassung des SRB-RLS ausbreiten lässt, bin ich durch den letzen, mittelschweren Crosskilometer gelaufen - er hat gehalten. Die wenigen Bergwanderer, denen ich begegnet bin, haben den halben Hieb geschlagen, als sie die Rolle entdeckt haben - zwei davon lassen sich erläutern und haben dann auf halbem Wege begriffen, was mich so selbstbewusst dorthin geführt hat", schreibt er.

Hubert: Was bringt eine Toilette mit Rücklaufsperre und Bremsen jetzt auf die Waage? Ich habe als Schlittschuhläufer die veränderliche, rechtwinklige Bodenaufstandsfläche von 4 Stellen (über 6 Räder), was mir eine Pause zwischendurch ermöglicht - der Radler benötigt in der Regel mindestens ein langsames Gleichgewichtstempo - es sei denn, er hat Stützwalzen! Otto, eine Toilette hat ein Gewicht von ca. 4,5 Kilogramm - mit Coyote-Stiefel, RLS, Bremsen, kundenspezifischen Abstandshaltern + Adapter etc.... und wenn ich sie abnehme, hat sie 5 Kilogramm!

Dabei zielt eine solche Verbesserung in der Regel auf eine Reduktion von wenigen Zentimetern ab - meine vorgesehene Verbesserung am Kloser führt zu einigen weiteren Dekagrammen....Erhöhung: das nach vorne ragende mittlere Rad bekommt den V8-RLS, die aufwändigen Zwischenstücke sind bereits in Ordnung. Der Skike-RLS ist nur für 150 Stück erhältlich - ich sage es noch einmal: Ohne Lift-Offroad-Module wären meine Kojoten nicht meine Kojoten und meine Kojoten..... wer weiss....!

Das hätte ich nie gedacht, es mit einer Rolle anzupacken, geschweige denn zurück. Ich habe am gestrigen Tag den V8-RLS mittels Adapterblocks mit Lochverkleinerung in die 150 mittleren Räder meiner Toiletten eingebaut: Immerhin liegt dieses mittlere Rad unter dem Wert des200. Wird der Schlittschuh von der vordersten, fersenschweren Stellung zurückgezogen, wird der erste Bremswiderstand durch das untere mittlere Rad festgehalten und der Eindruck durch beide Hinteranschläge in seiner kräftigsten Stellung angehoben.

Denn nicht jeder 200er hat ein 150er Zentralrad, das ein V8-RLS tragen kann. Wegen ihrer hervorragenden Tauglichkeit auch für weichere Naturböden rede ich nun von meinen "Matschos", zumal sie nach all den Änderungen so weit von den "Klosers" weg sind (nur der Rand ist noch übrig) und ihrem ursprünglichen Zweck, dass eine Umfirmierung sinnvoll ist.

Ganz im Gegenteil: Bei den bayerischen Luftstromkapriolen brauche ich die Bremsen, um nicht auf den 4 Metern vor mir zu wälzen, wenn der natürliche Vortrieb plötzlich verschwindet und die Leitungen um die Achse zu winden - und die Rückanschläge ermöglichen mir in solchen Situationen Drucksprünge über den Ball und ermöglichen mir endlich den Weg zurück, wenn die Luft dann wieder steht.... und steht.... und gleichmäßig stillsteht!

Mehr zum Thema