Olsen Longboards

Die Olsen Longboards

Das Honey Mini V Longboard Complete ist für das Cruisen und Carven konzipiert. Unter den bekanntesten sind Olsen & Hekmati aus Mainz, ich kann die Boards von Olsen und Hekmati empfehlen, die toll sind. In Fortführung der äußerst erfolgreichen und streng limitierten Jon Olsen White Camo Serie von Douchebags gibt es nun die schwarze Camo Version. Die Inspiration stammt von Legenden wie Jay Adams, Steve Olsen und Dave Hackett.

Longboard Shop à Schorndorf - Baumschule, Long Island, Secteur 9, Chargée,.....

Sie suchen ein Langboard in der Gegend von Schorndorf (Rems-Murr-Kreis)? Gern informieren wir Sie über unser Longboard-Sortiment. Unser Longboard-Sortiment: .... Geschichte der Longboards: Wenn die ersten Wellenreiter in den 60er Jahren anfingen, Wellen und Walzen unter ihre Surfbretter zu drehen, war Ihnen sicher noch nicht ganz bewusst, welche für eine weltumspannende Sportart Sie mit würden beginnen und dass sie damit völlig neue Arten des Sports unterbringen würden.

Das erste Longboards waren die klassischen Surfbretter, die wie kleine Surfbretter aussahen. Diese Boardform ist auch heute noch erhältlich und gehört zu den absolut klassischen Longboard-Formen. Das noch sehr lange Board von anfänglich wurde nach und nach in Bezug auf Inhalt und Gestalt nachgebessert. Mit den ersten Brettern mit den so genannten sogenannten Schlittschuhen, den heute für Skateboards charakteristischen Kurven, entstand das Skateboard aus dem Langboard und startete seinen Triumphzug, zunächst in den USA, später auch in Europa und dem Rest der Erde.

Dieser neue Werkstoff bringt einen völlig neuen Griff im Gegensatz zu hartem Kunststoff und hat einen wesentlich geringeren Verschiebewiderstand auf rauer Fahrbahn. Auch heute noch im Einsatz: für Skateboard und Longboards. Damals war das Langboard in den Hintergrund getreten und hauptsächlich wurde immer noch von Wellenreitern genutzt, die leicht und rasch zum Meer fahren konnten.

Mit der Geburtsstunde der Longboard-Downhill-Disziplin begann in Europa die zweite Longboard-Welle. Manche Jugendliche haben ihre Longboards so umgebaut, dass sie Alpenpässe, nur im Sitzen, später auch im Stand runtergehen konnten. Das Board sollte auf der Straße ruhiger sein und möglichst wenig Biegung haben. Das Longboarding ist trotz seiner langjährigen Tradition erst in den vergangenen zwei Jahren der Öffentlichkeit bekannt geworden.

Momentan sind wir in der wohl größten Longboard Welle aller Zeiten. Also, was ist das? Die Longboards sind im täglichen Leben eingetroffen und werden von vielen jungen Autofahrern als Transportmittel im täglichen Leben oder als Freizeitbeschäftigung genutzt. Die meisten Longboards sind viel leichter zu reiten als die berühmten Rollbretter, daher ist dies nicht nur für jüngeren Fahrer reserviert.

Aber auch ältere Wer die erste Welle des Skatens oder Longboardens miterlebt hat, genießt die einfache und fehlerverzeihende Handhabung der Longboards. Es gibt noch verschiedene Sportarten im Longboarding, die hauptsächlich von versierten und sehr gut ausgebildeten Reitern ausgeübt werden. Hierfür werden die sogenannten über Ausschnitte über die Rolle verfügen und über eine gewölbte Trittfläche verfügen vorzuziehen.

Das Board dafür ist in der Regel sehr lang und verfügen neben dem Griffband-Bereich auf der Spitze auch über glatt Flächen für PIROUTE. Außer den großen amerikanischen Produzenten wie Loaded, Arbor, Sector Nine und Sibretec gibt es auch einige sehr gute Hersteller von Longboards aus Deutschland. Viele von ihnen stellen ihre Bretter immer noch selbst her, manchmal auch per Handfertigung.

Zu den bedeutendsten Herstellern in Deutschland gehören unter anderem Asphaltnomaden Longboards, Mathilda Longboards, Mathilda Longboards, Olsen & Hekmati, Olsen & Hekmati, und Root Longboards.

Mehr zum Thema