Olson&hekmati Dd100 Composite

Composite Olson&hekmati Dd100

Olsson "Das ist Blödsinn!", sagt er. "Aber an einem Punkt hat es geklickt", erzählt er. Während dieser Zeit taucht "Halt mich fest" auf, der vielleicht bedeutendste Titel in Olsons bis heute. Er trifft nach einem Konzert in Berlin den Prinzen Pi und hält mit ihm Verbindung.

Nachdem er gelesen hat, dass Pi für ein paar Tourdaten keinen Support hat, will er auf eigene Rechnung nach Hannover gehen.

Nun sollte es wirklich für Ölson beginnen, der mit erbärmlichen, aber nie ungeschickten Lyrics und einer bildkräftigen Ausdrucksweise bereits von den ganz Großen gelobt wurde und sich eine große Fangemeinde verdient hat. Wie Casper begleitete er seinen Freunde und Mäzen Prince Pi und arbeitete mit den Beatges unter hohem Druck an seinem großen Debütalbum.

Dies ist endlich abgeschlossen und heißt "Ballonherz". Das ist ein Fotoalbum über Rückblick, Springen und Eintreffen. Das ist ein Fotoalbum über Olson's eigene Musik. Wer "Ballonherz" gehört hat, weiss, warum dieses Werk so lange gedauert hat. Da ist eine Menge, wenn nicht alles, von Olson drin.

Wie könnte es anders sein, ist er bei diesem neuen Werk seinem Herz nachgegangen.

Karten & Ausflüge 2018-19

In der Musikszene hat der gebürtige Düsseldorf und Berliner seinen festen Platz eingenommen, erst vor kurzem hat er den 13-teiligen Longplayer mit einer Mixtur aus HipHop und Pop ausgeliefert. Seitdem hat sich, auch als Olson Rough bekannt, viel getan. Beeinflusst von seinem Wechsel nach Berlin und Erzählungen, die nur das Alltagsleben schreibt, präsentiert sich der ehemals knallharte Knabe nun viel gefühlvoller und reifer, wie Lieder wie "Niemand > Wir", "Cornflakes & Trash TV" oder "Ballonherz" beweisen.

Von wo OLSON als Kind lieber träumte, darum geht es in "My little Hollywood".

ölson| Café Central Weinheim

Aufnahme: Start: Curtain up and ears open für das neu erschienene Debüt-Album "Ballonherz" von HipHopper Olson. In der Musikszene hat der gebürtige Düsseldorf und Berliner seinen festen Platz eingenommen und bringt nun einen 13-teiligen Longplayer mit einer Mixtur aus HipHop und Pop. Seitdem hat sich, auch als Olson Rough bekannt, viel getan.

Beeinflusst von seinem Wechsel nach Berlin und Erzählungen, die nur das Alltagsleben schreibt, präsentiert sich der ehemals knallharte Knabe nun viel gefühlvoller und reifer, wie Lieder wie "Niemand > Wir", "Cornflakes & Trash TV" oder "Ballonherz" beweisen. Dort wo Olson als Kind gerne träumte, geht es um "My little Hollywood".

Mehr zum Thema