Ostsee Wellenreiten

Surfen in der Ostsee

Surfen in Mecklenburg-Vorpommern: Aus Ahoi wird Aloha Auf Hawaii an der Ostseeküste: Also, sehr schnell zur nächsten Woge! Dort, wo sich an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern Meer und Luft treffen, ist Wellenspass angesagt. Deshalb müssen Sie nicht mit Ihrem Surfer nach Fuerteventura reisen und dort Ihren Surfreise reservieren. Man hat immer an der Ostsee und nicht bei den Fluten an der Nordsee etwas an sich.

Sind Sie schon einmal auf der berüchtigten "Fährwelle" in Warnemünde gefahren? In Deutschland besonders populär und einzigartig sind die Fährwellen in Warnemünde: Die Ostseefähre spült alle zwei Std. den breiten, weissen Sandstrand von Rostock, wobei die Welle in einer Höhenlage zwischen 50 und 150cm ausläuft. Mit dem besten Westwind und einem schönen Sandstrand ist das Surfgebiet in Barendorf sehr populär.

In Neuhaus tummelt sich bei bester Windeinwirkung in SW, die bis zu 3 Metern Höhe aufsteigen kann. In einem praktischen Training, in der Regel mit weniger als sechs anderen Teilnehmern, erhalten Sie einen fundierten Überblick über Materialien, Theorie, Paddel- und Stehtechniken und absolvieren Ihren ersten Ausritt. Nagelneues Lernmaterial wird zur Verfügung stehen, ausgebildete Ausbilder mit viel Praxiserfahrung, kleine Lerngruppen oder Einzelunterricht 1:1 bringt Ihnen schnellen Erfolg für die rasante Woge.

Die Jugendherberge liegt im westlichen Teil der Insel Ummanz, inmitten des Nationalparks.... Seit 2009 ist das BEACHHOUSE in Warnemünde die Wellenreitschule mit Garantie und kombiniert Surf-Schule, Vermietung, Shop und Beachbar. Die Jugendherberge liegt im westlichen Teil der Insel Ummanz, inmitten des Nationalparks.... Seit 2009 ist das BEACHHOUSE in Warnemünde die Wellenreitschule mit Garantie und kombiniert Surf-Schule, Vermietung, Shop und Beachbar.

Die Jugendherberge liegt im westlichen Teil der Insel Ummanz, inmitten des Nationalparks.... Seit 2009 ist das BEACHHOUSE in Warnemünde die Wellenreitschule mit Garantie und kombiniert Surf-Schule, Vermietung, Shop und Beachbar.

Wellenreiten in Deutschland - Ost- und Nordsee

In Deutschland zu Surfen ist und bleibt etwas Besonderes. Inzwischen sind die Zeit, in der man am Meer befragt wurde, wo das Segeln zum Brett war, vorbei, aber Wellenreiter an Deutschlands Badestränden sind noch immer ein ungewöhnlicher Blick. Was wir in Deutschland in den letzten Jahren erlebt haben, wollen wir mit Ihnen teilen.

Wellenreiten in Deutschland: ein ganz gewöhnlicher Tag an der Ostsee. Ich schätze, wir sind wie Einheimische an der Ostsee. Unglücklicherweise heißt das nicht, dass wir immer im Nass sind. In der Ostsee sind Wogen eher die einzige Alternative als die Norm und wenn ja, werden sie immer von viel Onshore-Wind flankiert.

Jedenfalls nicht in der Ostsee. Surffähige Meereswellen in der Ostsee sind dort zu finden, wo Onshore-Wind über eine grössere Wassermasse bläst. Die Wasseroberfläche in unserer Ostsee ist limitiert, so dass der Fahrtwind etwas mehr bläst. Wellenreiten in Deutschland heißt Wellenreiten mit Blähungen.

Mehr zur Wellenprognose für Nordeuropa finden Sie hier. In der deutschen Nordsee gibt es häufigere und in der Regel günstigere Wogen als in der Ostsee. An den ost- und nord-friesischen Inselchen Norderney oder Sylt gibt es große Seegang. Sie können nicht immer mit den dänischen oder holländischen Revieren Schritt halten, aber den Einheimischen eine Tagesportion Surfen mitgeben.

Die Anreise nach Dänemark (Surfen in Dänemark) ist oft die beste Alternative zur Anreise mit der Surfmaschine. Doch wenn Ebbe und Flut, Offshore-Wind und Seegang aufeinander treffen, gibt es nichts Schöneres, als ein kurzes Brett im Reisezug zu nehmen, vom Hauptbahnhof zum brandenburgischen Sandstrand zu gehen und in Deutschland echte Welle zu blasen.

Mehr zum Thema