Palace Skateboards London

Palast Skateboards London

Palast ist ein Skate- und Bekleidungsunternehmen, das stark von London inspiriert ist. Das Label von Lev Tanju ist ein echter Kult in London. " Palasonic" - wie es natürlich in London sein sollte. und die Skatebrand Palace Skateboards aus London. Seither hat sich Palace zur Marke für Skateboardbekleidung entwickelt.

Palast Skateboards X Reebok Workout Low Clean FVS - Versionsinfo

Die Berichterstattung über Reebok im Rahmen des Skateboardens kommt nicht so oft vor, aber es lohnt sich. Dies ist das Resultat der Zusammenarbeit zwischen der Konzernmarke Reebok und der Londoner Skateboardmarke Palace Skateboards. Palace hat dem Reebok Modell-Training eine Vulkanisiersohle gegeben und einige weitere Veränderungen durchgeführt.

Völlig weisses Model im Palace White/Ice, das als einziges eine weisse Vulkansohle hat. Lediglich das goldfarbene Palace-Logo auf der Lasche setzt Akzente. Das Black Training ist das einzigste, dessen Obermaterial nicht aus Glattleder besteht. Die Collegiate Navy ist der Name des Blaus des dritten Farbweges, in dem die Seite des Reebok Brandings ebenfalls in golden ist.

Eine schöne weinrote hat das abschließende Training dieser vier Modelle mit 90 EUR Verkaufswert sehr gut gehalten. Auf der Ferse sind alle vier mit einem Palace-Logo in fettem Fettleder geprägt.

Dieses Produkt wurde für CHF 90.00 versteigert.

Dieses Produkt wurde für CHF 90.00 versteigert. Verkaufen Sie hier einen neuen Sweater von Palace Skateboards (ähnlich Supreme) mit einer schönen Bestickung auf der Stirn! Die Strickjacke ist in Größe XL, aber meiner Ansicht nach etwas kleiner. Im Jahr 2016 wurde der Sweater im Palace Shop in London ersteigert.

Tennisklamotten von Adidas x Palace: Endlich cool!

Bereits zum zweiten Mal arbeitet Adidas mit dem Skateboard-Label Palace zusammen - diesmal kommen aber auch die Damen auf ihre Rechnung. Britischer und solider als das Tennis-Turnier in Wimbledon ist kaum vorstellbar - seit 1877 kämpfen die besten Tennisspieler des bekanntesten Tennis-Events der Erde auf tadellos gepflegten grünen (englischen!) Gras.

Die Kleiderordnung war immer die gleiche: In Wimbledon muss man in weiss spielen. Die neue Partnerschaft zwischen Adidas und Palace macht deutlich, wie man auf dem Tennisplatz trotz des weißen Angebots eine gute Figur abspielen kann. Es ist die zweite Kollaboration zwischen dem bekannten britischen Skateboard-Label und dem Hersteller von Sportartikeln - es ist auch der erste Abstecher von Palace in die DOB.

Dress, Top, Short, T-Shirt und Röck in weiss, basierend auf den Sportstilen der 70er und 80er Jahre, enthält die bereits gefragte Sammlung von Palace und Adidas. Gleichzeitig wurde aber auch darauf Wert gelegt, dass die Tenniskleidung funktionell überzeugend ist - anders als bei einem der grössten Tennisausrüster, wie es Adidas ist, aber auch nicht zu befürchten ist.

Grosse Tennis-Turniere haben Sportler und Prominente schon immer fasziniert - und das auf den Tribünen.

Mehr zum Thema