Pegasus E Bike

Das Pegasus E Fahrrad

Vergleichen Sie alle aktuellen Pegasus E-Bikes und Pedelecs unabhängig voneinander. Sie finden hier Informationen und Tests zu Pegasus-Produkten. Beispielsweise Pedelecs / E-Bikes. E-Bike Pegasus Avanti E City. Das E-Bike ist der perfekte Begleiter für einen Ausflug in die Stadt.

Der Pegasus Fahrradtest - E Bike Guide

Das " Pegasus Premio E8 F " wird im Prüfbericht der Stiftung Warentest gezeigt. Der ADAC machte auch den Pedelektest und kritisierte vor allem die schwache Bremse. Der " Pegasus Premio E - Shimano Inter 8 " verfügt laut Öko-Test über einen hydraulischen Felgenbremse, die das Tourenrad rasch anhält. Aufgrund der mangelhaften Testresultate im ADAC und der Stiftung Warentest kann die Empfehlung, auf die Testgewinner zu wetten, ausbleiben.

Aber Sie haben die Gelegenheit, sich andere E-Bike-Modelle auf unserer News-Seite näher anzusehen. Von den Testsiegern haben wir gesprochen. Die Testergebnisse der Warentests haben wenig positive Auswirkungen. Mehr als 2.000 EUR wird das Elektro-Fahrrad "Pegasus Premio E8 F" kosten. Für die Fahrräder der Marke "Pegasus Premio E8 F" wird ein Preis von mehr als 2.000 EUR berechnet.

Sie können das Kosteneinsparungspotential nutzen, wenn Sie die aktuelle Ausgaben der Warentest verfolgen. Dasselbe Prüfzeichen wird auch von den Fachleuten des ADAC zuerkannt. Hier erfahren Sie mehr über die Triebwerke der E-Bikes und die Testsieger. Der Pegasus Premio E - Shimano Inter 8 mit Erfolg im ÖKO-Test und bei "ElektroRad" war viel besser in den Prüfberichten der Fachzeitschrift Öko-Test und der Fachleute von "ElektroRad".

Dementsprechend ist das Gerät "stadt- und tourentauglich". Finden Sie mit unserer Unterstützung Ihr E-Bike. Sie werden über die neuesten Testresultate und die neuesten Modellreihen von E-Bikes auf dem Laufenden gehalten.

Das Pegasus E-Bike 2018: Viele Innovationen bei Premio und Opero

Das Pegasus E-Bike 2018: Die E-Bike-Innovationen 2018 von Pegasus kommen mit vielen großartigen Neuerungen wie der HSi-Bremse von Magnum oder einer intelligenten 750-Wh-Doppelbatterie. Im Pegasus E-Bike begegnen sich Verstand und Gefühl. Sicherlich nicht der geräumige, sparsame und robuste Kombi, mit dem wir unseren Lebensalltag meistern und viele wunderschöne Urlaubsreisen und Exkursionen begleiteten, sondern der kühle Kleinwagen, mit dem man die Schüler nicht einmal zur Schulbank drängen konnte.

An der Unterseite dieses Motorrads wird kein melodiöser Italiener oder kühler Amerikaner sein - mehr wie " Pegasus ". Der Lieferant weiß jedoch, wie man alltagstaugliche Materialien in verschiedenen Variationen gestaltet - Räder mit Beleuchtung, Kotflügel und Gepäckträger, E-Bikes wie auch nicht-motorisierte Räder. Ein Beispiel: Eine Achtgang-Nabe ist vielleicht nicht gerade reizvoll - aber für 90 Prozent der Citybikes ist sie das optimale und wird wirklich anders eingesetzt als das aufwändige Mountainbike-Getriebe.

Die Pegasus-Räder haben noch einen weiteren Vorteil: Sie müssen nicht lange nach ihnen Ausschau halten. Weil hinter der Handelsmarke der ZEG-Fachverband mit rund 1000 Fachhandelspartnern landesweit steht; in unmittelbarer Nachbarschaft gibt es immer einen Fahrradladen, der ein E-Bike aus der Opero-Serie auf Vorrat hat oder ein schicken "Bici Italia"-Tourenrad im Retro-Look.

Pegasus bietet mit diesem lebhaften Alltagsfahrrad eine spannende Abwechslung. Das neue "Active Plus" von Bosch kommt ohne Schaltstufe aus und ist daher deutlich weniger widerstandsfähig; bei ausgeschaltetem Antrieb ist dieses E-Bike wie ein gewöhnliches Zweirad. Mit Rücktrittbremse ist der E8R auch mit Rücktrittbremse lieferbar - ein wesentliches Sicherheitsargument gerade für den älteren Radsportler.

Die Pegasus Piazza Evo ist ein Hauch von frischer Luft in den erschwinglichen Preiskategorien. Das Trekkingmodell ist für weniger als 2000 EUR ein ausgereiftes Trekkingmodell mit entsprechender Technik: Federung, stabile Scheibenbremse und Umwerfer sind die charakteristischen Ausstattungsmerkmale.

Der Pegasus vertraut auf den erprobten, formschönen Suntour Nabenmotor, ein bewährter Antrieb auch für sportliche E-Bikes; dazu kommt die extrem rare eingebaute Batterie in dieser Preiskategorie, die Pegasus mit seinen Schwester-Marken wie z. B. Bullen gemeinsam hat. Die Rahmenbatterie stellt wie der hintere Motor sicher, dass dieses Fahrrad auf den ersten Blick nicht als E-Bike erkannt wird.

Pegasus präsentiert den neuen Premium Evo 8F Comfort, ein E-Bike für den gehobenen Mittelklassebereich mit den neuesten Antrieben. Beim " Aktiv Plus " Antrieb und der InTube-Batterie kommt hier Bosch-Technik der neuen Gerätegeneration zum Einsatz: Der Plusmotor mit einem neuen Schaltgetriebe arbeitet mit wesentlich weniger Widerstand, was sich besonders beim Autofahren ohne Antrieb bemerkbar macht - das ist dann kaum noch auffällig.

Die Batterie ist verdeckt im Gestell eingelassen und mit 400 oder 500 Watt Stunden (200 ? Aufpreis) erhältlich. Auch für andere Geräte gibt es neue Features im Preis des Vorgängers. Seit einem Jahr ist die Magura HSi-Bremsanlage ausschließlich Pegasus und seinen Schwestern gewidmet, eine kompakte, engere Variante der erprobten hydraulischen Bremse, die durch einen präziseren Anpresspunkt leichter zu betätigen ist.

Die auf die neue Bremsen abgestimmte Suntour Federgabel und die hochwertige Federunterstützung machen das neue 8-Gang-Tourenrad von Pegasus auch komfortabel. Das Pegasus Trekkingrad eignet sich durch seine senkrechte Sitzposition hervorragend für Tourengeher, die Landschaftsimpressionen erfassen wollen und sich auch im innerstädtischen Verkehr mit guter Übersicht bewähren. Der drehmomentstarke "Performance CX"-Motor kommt von Bosch, Shimano bietet mit dem neuen Modell die bewährten Schaltkreiskomponenten sowie beißende Scheibenbremse.

Für optimale Reisetauglichkeit sorgt eine relativ lange Federung und der stabile Kofferträger. Mit einem anderen Vorbau kann die Sitzhöhe beim Prämio Evo übrigens wesentlich sportiver sein - so können auch die schnellen Pendler dieses Bike genießen. Eines der Highlights in der Pegasus-Baureihe ist zweifellos dieses Motorrad, das mehr moderne Technologie als fast jedes andere hat.

Schwinggabel und Stütze, hohe Cockpithöhe und angenehme Neigung der Lenkerende zur Schonung der Arme und Handgelenke. Das Fahrrad wird mit einer wiederaufladbaren Batterie geliefert; der Freiraum kann als Gepäckraum genutzt werden. Auf dem Pegasus wird der Autofahrer nicht nur beim Pedalieren, sondern auch beim Gangwechsel unterstützt. Dahinter verbirgt sich die schöne Erscheinung des Operos - Batterie und Antrieb sind formschön kombiniert - spürbare technologische Vorteile:

Diejenigen, die hauptsächlich im Alltagsleben fahren, kommen mit der beiliegenden Batterie aus und nutzen den Freiraum zum Stauen von Pumpen und Regenschutz; auf größeren Entfernungen ist die zweite Batterie (als Sonderzubehör für 390 EUR erhältlich) kein Problem mehr. Der Pegasus ist mit leistungsstarken hydraulischen Bremsen und einer attraktiven Federung ausstaffiert.

Mehr zum Thema