Rodney Mullen Deck

Das Rodney Mullen Deck

Die Rodney Mullen Deck Bones Brigade, Metallic/Schwarz. Das Rodney Mullen Signature Deck von Powell Peralta mit der berühmten Chess Graphic. Das Rodney Mullen'Stick-O-Rama' Pro Modell aus der Hanna-Barbera Serie von Almost. Brigade Skateboard Deck Rodney Mullen Chess Natural Powell Peralta. Peralta Rodney Mullen Bones Brigade Chess T-Shirt.

Peralta Mullen 7.4 "Deck Rot

Peralta Rodney Mullen 7.4 "x28" Deck Red Limited Auflage. Originalunterschrift. Produzent: Powell Peralta. Kurzbeschreibung: Rodney Mullen Signature Deck von Powell Peralta mit der berühmten Chess Graphic. Die Limited-Edition ist bereits heute ein gefragtes Sammlerobjekt. Die Form ist eine getreue Nachbildung von Mullens Pro Deck aus den herrlichen 80er Jahren der Knochenbrigade.

Besonderes Feature: Das sagenumwobene und wieder aufgelegte Free-Style Deck von Rodney Mullen hat einen tollen Platz. Wem das originale Rodney Mullen Deck (ohne Kratzer) aus den 80ern noch geblieben ist, sollte es gut behalten, es ist mehr als 1000â? Der Rodney Mullen ist der schönste Skateboardfahrer. Im Kür- und Streetskating hat er unzählige Kunststücke entwickelt, darunter auch Ollie-Pop auf ebenem Untergrund.

Peralta & Powell Rodney Mullen Limited Edition Deck, 129.90 â'¬

Nur Deck. Das Deck ist eines von sechs Reisen für den Brigadefilm "An Autobiography". über Powell & Peralta: Powell & Peralta ist eine von George Powell und Stacy Peralta 1978 gegründete, nordamerikanische Skateboardfirma gegründet Berühmt wurde das Unternehmen in den 80er Jahren, als sich das Skateboarding allmählich als Breitensport durchsetzte.

Powerell hat Powell & Peralta die Knochenbrigade erfunden, ein Rennstall, der alle Top-Fahrer dieser Zeit zusammenführte. 1991 verließ Peralta Powell und George begann mit der Produktion von Skateboard und Zubehör unter den Bezeichnungen Powell, Bone Bearing und RollerBones. Das 2 Firmengründer haben später wieder vereint, um die alte Produktpalette unter dem Titel Powell Classic wiederzubeleben.

Background: George Powell hat in Stanford Universität Maschinenbau studiert und 1957 mit der Produktion seiner ersten Skateboard-Modelle begonnen. Powerell hat er ein Brett aus der Werkstatt genommen, aber sein Vater hat ihm gesagt, dass es nicht so gut läuft und das Brett ziemlich schlecht rollt. Damit ist Powell wieder gestartet und hat eigene Boards und Walzen produziert.

Zu den Testfahrern seiner biegsamen Slalomboards gehörte Stacy Peralta. 1976 konstruierte George das ProSlalom Deck von QuickSilver, das von der Firma Simon vertrieben wurde. Die von ihm entwickelten Funktionen werden "Bones" oder "Bones" oder "Knochen" oder "Knochen" genannt. Skateboarding veränderte und George Powell wechselten zur Produktion und Weiterentwicklung von Holz-Laminaten (Boards).

Das Gründung von Powell Peralta: 1978 beschlossen George und Stacy Peralta, zusammen Powell Peralta zu gründen zu gehen. Bereits Peralta war ein großer Begriff in der Skateboardbranche und kümmert kümmerte sich um den Teamaufbau und das Marketing. Im Jahr 1979 trat sie der Knochenbrigade bei, einem Rennstall, der alle Spitzenfahrer der damaligen Zeit zusammenführte.

Powerell hat Peralta seinen eigenen Stil mit Skelett-Designs von Vernon Courtland Johnson kreiert. Die Entwürfe hoben sich von der Menge ab und verhalfen Powell Peralta zu einer, wenn nicht sogar zur Traditionsmarke der 80er Jahre. Produziert wurden das mittlerweile berühmte Tony Hawk Iron Cross Board, der Mc Gill Skull and Snake, der Caballero Dragon, das Lanze Mountain Future Primitive, das Ray Underhill Cross und der Öllie Tank, währendessen setzte die Produktion von Knochenrädern fort.

Powerell hat Peralta damit begonnen, die Videoclips der Knochenbrigade zu drehen, die zu den bedeutendsten Skateboard-Videos der damaligen Zeit gehören zählen und heute auch die Klassiker sind. Seit 1982 produziert Powell Peralta Video. Die Verschlechterung und Weiterentwicklung der Powell Corporation: In den 80er Jahren kam es klein, von Schlittschuhläufern geführte waren es Marken wie World Industries, die den großen Unternehmen und ihren Kunden den Rang ablaufen ließen.

Powerell hat Powell Pascal einen großen Verlust erlitten, weil viele ihrer Fahrer zu diesen kleinen, unabhängigen Unternehmen gewechselt sind. Gegen Ende des Jahres 1991 verließ er das Unternehmen und wurde in Powell Corp. umfirmiert. Videoclips unter dem Titel Powell: Reunion: Die Powell Penta knüpfte an den großen Siegeszug der 80er Jahre an und brachte unter dem Titel Powell Classic neue Editionen der damals sehr gelungenen Bretter auf den Markt. 3.

Georg Powell und Stacy Peralta haben sich zusammengetan, um die ehemaligen Pro Modell Bretter wiederzubeleben. Models von Steve Caballero, Ray "Bones", Mike McGill, Steve Steadham und Mike Vallely wurden erneut herausgegeben. Im Jahr 2010 wurden Powell Scateboards und Powell Classic wieder in Powell-Peralta umbenannt. Die Powell Peralta produziert wieder Klassiker wie Bretter, Brötchen, Kleidung und Video, aber auch neue Artikel wie Klassiker mit moderner konkaver Form und so genannten Popsicle-Formen.

In März 2011 wurde bekanntgegeben, dass die legendäre Künstler VCJ (Vernon Courtlandt Johnson) zu Powell-Peralta zurückkehrt und ist derzeit arbeiten an neuen Entwürfen für Powell Peralta. Kulturreferenzen: Powell-Peralta Skateboards ist in mehreren Kinofilmen zu sehen: 1992 im Kinofilm Encino Man, in dem Brendan Fraser's Charakter ein Lanze Mountain Board fährt und in seinem Saal ein Plakat von der Firma Powerell-Peralta hängt hat.

Christian's Charakter trägt die klassischen Powell-Peralta Lizard Boys Jogginghosen, und Tony Hawk hatte auch einen seiner ersten Filmauftritte in diesem Teil. Der Großteil der Angehörigen der Bones-Brigade spielte eine wichtige Rollen im 1987er Kinofilm Police Academy 4: Citizens On Patrol. Ich singe " Skate or Die " der Teenage Teenage Bottlerocket wurde an die Brigade with folgender Textzeile gedacht .: "Wenn wir eines Tages unsere Karten richtig spielen, könnten wir in der Knochenbrigade sein.

"Sie hat diese Filme von der Knochenbrigade.

Mehr zum Thema