Roller Wikipedia

Motorroller Wikipedia

Der "Jam&Roller" ist eine bunte Rollschuhbahn mit einem Café, in dem sich die Figuren von Soy Luna oft aufhalten. Das Hockey wird in der Regel zu Fuß gespielt, und wenn Spieler Inline- oder Rollerblades zum Spielen verwenden, wird der Sport zum Rollhockey oder Online-Hockey. In Lakeside können Sie an vielen Orten Roller, Motorräder und Fahrräder mieten. Sie können auch einen Roller mieten. Der Onlineshop für Roller, Motorräder, Elektrofahrräder, Pedelecs, Ersatzteile und Zubehör.

Kundenspezifischer Roller - Wikipedia

Der Name Custom Roller steht für die modifizierten Vespa und Lambretta Roller, an denen komplexe Änderungen vorgenommen wurden, die dieses Auto einmalig machen. Hierzu zählen Karosseriemodifikationen, entweder Zuschnitte oder der Einbau von Körperteilen von anderen Rollern oder Motorrädern, sowie spezielle Sonderlackierungen, oft mit Effektlackierung. Der Roller wird einem größeren Kreis bei Custom Shows oder auf Runs vorgestellt.

Vielfältige Zubehörteile sind installiert: Spiegelhaufen auf weiteren Spiegelstäben an der Seite des Beinschildes, Fahnenmast mit Fockschwanz, deutlich mehr verchromtes Sonderzubehör wie z.B. verchromter Gabelschutz, ein zusätzliches großes verchromtes Horn, Sportauspuffanlage (auffällig und verchromt), zusätzlicher Gepäckträger, Fliegengitter (eine kleine Frontscheibe an der Lampenmaske), Lehne, Schmutzfänger und Kantenschutz aus Gummi und Bonbonsteifenbeinschild. Die Abkürzung ist eine englischsprachige Abkürzung für die modifizierten Vespa- und Lambretta-Mobile, bei denen Körperteile entfernt oder abgeschnitten wurden.

Das war in den 80er Jahren für Rollerboys in Deutschland und in den 70er und 80er Jahren in England zeitgemäß. Das Customizing (Customizing) ist der deutsche Begriff für die Adaption eines Serienproduktes wie z.B. eines Scooters an die Anforderungen eines jeden Teilnehmers. Doch nicht jeder Roller wird zum Custom Roller, indem er seinen persönlichen "Weg zur Liebe" auf den Roller wirft.

Touristisch (Roller) - Wikipedia

Touristisch (russisch ??????) war ein Roller der Sowjetunion, der ab 1968 erbaut wurde. Der Vorgängertyp war der Tula-200, die beide mit einem lüftergekühlten Einzylinder-Zweitaktmotor ausgerüstet waren. Der Roller wurde ab 1968 hergestellt und in zwei Versionen angeboten, als Touristik- und Touristikmodell. Das Erscheinungsbild orientierte sich in diesem Falle offensichtlich am tschechischen Tatra.

Die Touristen waren für ihre instabile Fahrweise bekannt. ? Sowjetischen Roller.

Rondel (Roller) - Wikipedia

Das Modell Flower von Rondel ist ein Roller im Retro-Design, dessen Farbschema sich vor allem an die weiblichen Kunden richtet. Der Roller wird von einem 4-Takt-Motor mit 2,2 kW (2,99 PS) aus 50 cm3 Hubraum mit Automatik ( "variomatic"), elektrischer Anlasser und elektrischer Steuerung (CDI) betrieben. Das Fahrzeug hat einen Rohrrahmen, eine hydraulisch teleskopierbare Gabel und Scheibenbremse vorne und einen hydraulischen Stoßdämpfer und eine Trommelbremse am Ende.

Die Achsabstände betragen 1215 mmm. Der Roller ist bei einem zulässigem Gewicht von 227 kg nur für eine einzige Personen erlaubt. Der Tankinhalt liegt bei ca. 4 Litern, die Emissionswerte liegen bei der EURO-2-Norm mit einem Durchschnittsverbrauch von 3 bis 5 Litern/100Kilometer. Beim Ausklappen des Seitenständers wird die Entzündung abgebrochen.

Mehr zum Thema