Rugged man

Robuster Mann

R. Der Rugged Man (oder R. A., oder kurz R. A.

Thorburn), ist ein amerikanischer Rapper aus Suffolk County auf Long Island, New York. R.A. The Rugged Man Official Page. Der R.A. Der Rugged Man ist ein Extrem. Komplettieren Sie Ihre R.A. The Rugged Man Plattensammlung. Erleben Sie die komplette Diskographie von R.A. The Rugged Man.

mw-headline" id="Lebenslauf">Lebenslauf="mw-editsection-bracket">[Bearbeiten> | | | Quellcode]

Der Rugged Man (oder R. A., oder kurz R. A. Thorburn), ist ein amerikanischer Rap aus der Grafschaft Long Island, New York. Nur 2004 erschien sein lang ersehntes Debutalbum Die, Rugged Man, Die auf dem Indie-Label Nature Sounds. R. A. veröffentlicht im May 2013 sein zweites amtliches Studioalbum Legends Never Die, mit Beiträgen u.a. von Talib Kweli, Eamon und Tech N9ne.

Die Besonderheit seiner Rolle war, dass R. A. die eine Seite seines Textes beidseitig auf die deutsche, die andere auf die englische Sprache klopfte. Er ist auch als Film- und Kinoexperte bekannt und verfasst eine Monatskolumne für das US-Trendmagazin Mass Appeal sowie mehrere Beiträge in Magazinen wie The Source, Vibe oder Complex.

R. A. verfasste auch drei Skripte in Kooperation mit dem Filmemacher Frank Henenlotter: Sick in the Head, Love Is Hell und Bad Biology; der letztere veröffentlichte den gleichnamigen Kinofilm im Jahr 2008.

R.A. Der robuste Mann

MC-Legende Andrew Thorburn Alias R.A. The Rugged Man kann recht zweipolig sein. Mit so viel "Engagement" für HipHop geht viel daneben: Teenager-Ryan schreit schon in der Schulzeit als Raufbold, zu Haus gibt es viele Nachteile.

Doch der skandalöse Ruhm von Rugged Man beeinträchtigt seine Beliebtheit in der Branche nicht. Im Jahr 2010 verstirbt der alte Hase endlich an den Folgen, während Maxx, der mit zehn Jahren sein ganzes Dasein fristet. Diese Strophen sind auch die ungekürzte Neuauflage von The Source lohnenswert, für die er später als Kolumnenschreiber arbeitete.

The Rugged Man's offizielles Debüt-Album "Die Rugged Man Die" erschien erst 2004 auf dem brooklynischen Plattenlabel Nature Sounds. Im Laufe der Jahre hat er sich den kontroversen Charakter und den sehr einflußreichen, oldschoolistischen Style bewahrt: Rugged bevorzugt nach wie vor die eigenständige Lyrik gegenüber dem schwulen NYC-Hipster-Rapper, und neben Hip-Hop, Filmen und Geschlechtsverkehr mit kleinen Mädels verfolgt er nur eine andere Sache so übertrieben: die Mundschutz.

"Diese Besessenheiten können in Ryan Andrew Thorburns Autobiographie, an der er in den 2010er Jahren mit einem Autor der New York Times arbeitete, näher untersucht werden. Jahre vergingen, bevor R.A. The Rugged Man "Die, Rugged Man, Die" ein weiteres Mal erschien. R.A. The Rugged Man scheint als einer der ganz wenigen in seinem Bereich glaubhaft zu sein, wenn er rappt: "Millionen-Dollar-Budgets und Corporate Indossaments - wir brauchen sie nicht.

Mehr zum Thema